Ständige Vertipper?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich schreibe mit 10 Finger system schneller was einiges bringt beim programmieren, aber nur wenn es wirklich schnell gehen muss. Ansonsten benutz ich mein anderes Einhand (tippen mit der rechten Hand über die ganze Tastatur) oder 6 finger system (L und R Zeigefinger/Mittelfinger und Daumen für Shift oder STRG. Damit mache ich gar keine Fehler, mit 10 Fingern schon. Irgendwann legt sich das. Wenn nicht dann bist du so wie ich. Ist deine Handschrift sehr krakelig und nicht gut lesbar? Ist bei mir so. Ich habe die wörter bildlich im Kopf und will meine Hand dazu bewegen, bin aber im Kopf schneller als in der Hand. Bedeutet wenn ich "Buch" schreibe, schreibe ich "B" aber denke ans "c" oder "h". Deshalb verschreibe mich EXTREM oft und meine Schrift ist die schlimmste die es gibt.

Kommentar von playzocker22
10.10.2016, 10:36

Hm ok grad mal am Handy getestet ohne Fehler. Da mach ich so um die 79 WPM also gut so 370 bis 380 buchstaben pro minute.

0

Passiert mich auch ab und zu mal, und ich denk zu nem gewissen Grad ist das auch normal. Meistens passiert mir das aber nur wenn ich schnell schnell mache. Wenn ich richtig konzentriert arbeite passiert das fast nie. Also mein Tipp: Versuche nicht schneller zu tippen als du kannst.

PS: Wo zur Hölle gibt's deutsche Variablennamen und Kommentare? (Wobei Kommentare ja das geringere Übel sind..)

Vegiss deine Zeugnisse nicht, wenn du zum ADS-Test gehst.
Man sollte auch nicht vergessen, das das Tippen wirklich eine Höchstleistung von Hand, Auge, Gehirn Koordination ist.
Daher gibt es das 10 Finger Systen, das man irgendwann nur noch Gehirn und Hand braucht, das allein macht das Tippen bequemer.
Ich denke, die vielen Fehler kommen auch durch Nervösität zustande, also muss nicht unbedingt an ADS liegen.
Also Kaffee weglassen

ADS kenne ich mich nicht aus. Allerdings finde ich das 10-Finger-System genial. Ich schaue gar nicht auf die Tastatur (außer für Sonderzeichen und Zahlen). Da ich frei schreibe, kann ich während dem Schreiben gleichzeitig meinen Text verbessern und mir passieren kaum Vertipper.

Und natürlich denkt man darüber nach, was man tippt.. Ich könnte blind schreiben und mir würde auffallen, wenn ich eine falsche Taste drücke.

Was die Firma sagt, ist doch egal. Wichtig ist, ob du damit besser klarkommst oder nicht.

Versuche auch mal langsamer und konzentrierter zu schreiben.

Denke jetzt weniger, dass es ein Anzeichen für "ein menschliches Defekt" ist. Was auch immer du damit meinst ^^ Es ist vielleicht nur ein Zeichen von Konzentrationsschwierigkeiten.

Wieso bist du nicht sicher, ob dort noch ein Fehler ist? Wenn du es durchgelesen hast, dann müsstest du ja sehen, ob sich noch ein Fehler versteckt. Oder hast du beim Korrigieren auch Konzentrationsprobleme?

LG :)

Viele Sagen ja, dass es beim Schnellschreiben passiert.
Allerdings ist auch viel Gewohnheit drin und das bekommst du eigentlich nur wirklich raus, wenn du deine Gewohnheit änderst.
Deine Finger müssen sich also einen anderen Rhythmus angewöhnen.
Wenn du also Probleme mit bestimmten Wörtern hast, dann schreibst du genau diese bewusst langsamer und denkst auch über die Schreibmechanik nach.
Irgendwann hast du dich dann umkonditioniert.
Da du viel schreibst denke ich, dass du das sogar in relativ kurzer Zeit hinbekommen kannst. Du musst dich eben aber dazu zwingen diese Wörter langsamer zu schreiben und dann nach und nach das Tempo steigern.

Ich selbst kenne das seit meiner Kindheit und ist bei mir nicht davon abhängig ob ich mit der Hand oder mit einer Tastatur schreibe. Ich halte es mitlerweile für eine Form der Rechtschreibschwäche.


Mach dir keinen so großen Kopf, seit der Erfindung der roten Welle mutiere auch ich zum partiellen Legastheniker.

Das geht mir exakt genau so.

Das nervt und ständig muss ich den Mist kontrollieren und nachkorrigieren.

Ich schätze, das liegt daran, dass ich schneller denke, als ich tippen kann.

Aber das muss nicht zwangsläufig an ADS liegen – würde aber ein wenig Sinn ergeben.

Außerdem muss man als Programmierer ja auch keine richtigen Sätze schreiben und die Autokorrektur/Autovervollständigung bügelt auch Einiges wieder aus.

Aber der Hammer ist, wenn ich "ist" schreiben möchte und "ich" raus kommt – oder ähnliche Fehlschaltungen.
Da fragst Du Dich: 'Welcher Stümper hat denn den Rotz hier wieder geschrieben?!'

;oP

Mach Dir nichts draus! Solange es Dir selbst noch auffällt und Du die Finger wieder zwischen den Tasten heraus bekommst, ist alles im grünen Bereich. :)

Ich weiss nicht, ob du einfach zu schnell schreibst, aber noch eine Frage.

WARUM darf man als Programmierer bitte sehr nicht das Zehnfingersystem benutzen? (nichts gegen dich, nur so eine Frage)

Kommentar von MarkusGenervt
10.10.2016, 10:23

Beim Programmieren bringt das 10-Finger-System nicht viel, weil man die meiste Zeit eine Hand an der Maus hat, weil man ständig hin und her springen muss.

0

Was möchtest Du wissen?