Frage von MrUnbekannt2004, 83

Ist es legal wenn man ein Gerät mit dem Arduino baut und verkauft?

Antwort
von PeterKremsner, 60

Arduino hat dazu was auf der Homepage stehen (Unterpunkt

Can I build a commercial product based on Arduino?):

https://www.arduino.cc/en/Main/FAQ



Kommentar von MrUnbekannt2004 ,

Danke,ich hab mir die Seite übersetzt.

Man muss nur den Namen Arduino im Produkt erwähnen.

Kommentar von PeterKremsner ,

Naja du musst die Object Files deines Programmes auch veröffentlichen, damit andere Leute die gegen eine neuere Version der Arduinobibliothek verlinken können.

Die Programmierumgebung und die Softwarebibliotheken darfst du aber nicht so einfach erweitern, wenn du so etwas auch machst musst du die unter der GPL bzw LGPL öffentlich machen.

Kommentar von MrUnbekannt2004 ,

Das heißt ich muss auch mein Programmiertext veröffentlichen?

Kommentar von PeterKremsner ,

Nein nicht direkt, aber beim Kompilieren werden Object Files erzeugt und diese musst du veröffentlichen, aus diesen kann natürlich dein Programmtext auch ausgelesen werden.

Gegen das auslesen und verwenden deines Programmes kannst du dich in dem Fall nur mit einer von dir gewählten Lizenz schützen, die es niemanden ohne deine Zustimmung erlaubt dein Programm zu verwenden.

Wenn du hingegen die Bibliotheken von Arduino um eigene Funktionen erweiterst und neu kompilierst musst du die als ganzen wieder unter der LGPL bzw GPL veröffentlichen.

Solltest du aber wirklich planen ein Produkt auf Basis des Arduinos zu verkaufen, würde ich dir raten vorher mit einem Anwalt der sich mit Softwarelizenzen usw auskennt zu sprechen, der kann dir dann genauere Auskunft darüber geben was du darfst und unter welchen Vorraussetzungen du es darfst. Zudem kann dir der Anwalt auch eine auf dich angepasste Lizenz schreiben, mit der du dein Produkt vermarktest und das deine Rechte schützt.

Wenn es aber ein Produkt sein sollte, dass du im großen Stil verkaufen willst, solltest du dir überlegen ob du überhaupt den Arduino verwendest, denn so bist du abhängig von dem, wenn der Verkauf des Arduino stoppt dann gibt es auch dein Produkt nicht mehr. 

In so einem Fall würde ich dir raten das Board selbst zu designen und keine Arduino Bibliotheken verwenden, dann bist du mit der Lizenz auch vollkommen frei, bis auf die C Standart Bibliotheken von ATMEL bzw GNU und du bist unabhängig vom Arduino Projekt.

Natürlich bist du immer noch vom Chiphersteller, in dem Fall Atmel, abhängig, aber da du die Schaltung selbst gemacht hast, sollte es einigermaßen leicht seinen einen anderen Mikrocontroller einzusetzen.

Kommentar von PeterKremsner ,

Ok, was willst du jetzt genau zu dem Quelltext wissen?

Kommentar von MrUnbekannt2004 ,

Ob das der text ist den ich online stellen muss

Kommentar von MrUnbekannt2004 ,

Ich hab auf Kompilieren gedrückt und es wurde nichts verändert.

Dann hab ich auf Kommentieren gedrückt und der text kam raus

Kommentar von PeterKremsner ,

Nein die Object Files findest du im Verzeichnis deines Projektes, die Dateiendung ist .o

Das sind Datein die vom C Compiler direkt erstellt werden und danach vom Linker zum fertigen Programm gemacht werden.

Kommentar von MrUnbekannt2004 ,

Object Files

Ich kenn mich nicht wirklich gut mit solchen dingen aus.

Kommentar von MrUnbekannt2004 ,

Ich hab auf Kompilieren gedrückt es passiert nichts.

Kommentar von PeterKremsner ,

Hast du das Programm schon mal auf einen Arduino raufgespielt?

Wenn ja ist es bereits kompiliert.

Kommentar von PeterKremsner ,

Dein Programm wird beim Kompilieren erstellt und das geschieht in einem Ordner auf deinem PC, da sind dann die C bzw C++ Dateien drinnen die du geschrieben hast und entweder hier oder in einem Unterordner befinden sich die Dateien mit der Dateiendung .o das sind die Object Files und diese musst du veröffentlichen.

Aber wenn du wirklich ein kommerzielles Projekt mit dem Arduino starten willst, solltest du zunächst mal lernen wie man Programmiert und wie ein Compiler funktioniert.

Besonders wenn du dann mit anderen Bibliotheken arbeitest kann es oft zu Termen wie "static linking" oder "dynamic linking" oder so kommen und da solltest du auch wissen was damit gemeint ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten