Sprühpflaster im Haar?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Ärzte werden dir sagen, wie du zu duschen hast. Ich hatte ein sprühpflaster am Hals und durfte 3 Tage nicht duschen (auch wegen Durchblutung (besonders am kopf Hals, kann da die wunde wieder auf gehen!!)) Danach sollte ich auch vorsichtig sein und warten, dass es alleine abgeht. Auf keinen Fall daran kratzen und versuchen, es abzurubbeln etc. Ich habe mir in den ersten Tagen auch einfach frischhaltefolie und eine mullbinde um den Hals gemacht, da ich ohne waschen auch nicht auskomme. Bei dir wird das allerdings schlecht möglich sein. Frage deine Ärzte! Müsstest ja einen tag vor der op noch mal ein Gespräch haben. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambusbear
09.06.2016, 21:27

Danke für die Antwort Ich habe eben kein Gespräch mehr vor der OP... Na ja, auch ich werds irgendwie überleben...

0
Kommentar von Wannabesomeone
09.06.2016, 21:30

auch danach werden wohl die Ärzte kurz mit dir sprechen, zumindest meinen Erfahrungen nach. Zumindest wenn du richtig in Narkose gelegt warst, wird nämlich einer im aufwachraum vorbeikommen, um dich da zu entlassen, damit du aufs zimmer/ gehen kannst ;) einfach nachfragen.

0

Ich hatte letztes Jahr auch eine OP am Kopf, da haben sie mir auch solches Sprühpflaster drauf gemacht. Ich durfte fast 2 Wochen meine Haare nicht waschen (ich hab sie trotzdem dann einmal gewaschen (da es nicht gerade lecker war mit fettigen Haaren rum zu laufen) in dem ich ein Lappen leicht auf die Stelle gedrückt habe und den rest dann einfach gewaschen habe) und zu jedem Nachkontrolle Termin haben sie mir das nochmal drauf gesprüht. Nach dem Fäden ziehen haben sie mir das dann auch nochmal drauf gesprüht, dann durfte ich auch "offiziell" wieder Haare waschen und das Sprühpflaster ging dann auch weg. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?