Frage von ViVily, 40

Sollte ich die Patenschaft einer 5. Klasse übernehmen?

Hallo Ich habe das Angebot bekommen mit 5 anderen Mitschülern (alle 16) die Paten einer 5. Klasse zu werden. Ich weiß nicht recht ob ich es machen soll und hoffte um eueren Rat. Einerseits würde ich es lieben ein Vorbild für die neuen und unerfahrenen 5. Klässler zu werden anderseits werde ich in die 10. Klasse gehen und es ist ein wichtiges Schuljahr und ich weiß nicht ob ich dann die zeit habe noch eine Patenschaft anzunehmen (da manche events dann bis 19 Uhr gehen und ich möglicherweise noch lernen müsste) Habt ihr Tipps? Sollte ich Patin werden oder mich lieber auf die schule konzentrieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DwainDaBrain, 15

Mach das auf jeden Fall! Jemand, der seine Entscheidungen vom "vermuteten zukünftigen Lernaufwand" abhängig machen würde ist auch engagiert genug um beides unter einen Hut zu bekommen!
Abgesehen davon werden düse Patenschaften selten zeitaufwendig, weil die Paten die Gelegenheit oft nicht wirklich nutzen. Machen sie es aber, wirst du eine super "Beziehung" aufbauen können und bist auch froh, dass du das gemacht hast.
Kannst also nix verlieren 😜

Kommentar von nanamouskouri ,

Und du bekommst ganz nebenbei Social skills, die heutzutage sehr gefragt sind, wenn es um Jobs geht. Außerdem kannst du sicher auch mal nein zu einer Veranstaltung sagen, wenn am nächsten Tag eine wichtige Klausur ansteht. Dafür hat sicher jeder Verständnis.

Antwort
von Bennet82, 14

Du könntest doch einen Anderen Paten werden lassen. Und dann dem Paten deine Unterstützung anbieten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community