Frage von Tobi111222, 137

Soll ich meiner Schwester finanziell beim Studium unterstützen?

Hi
Meine Schwester möchte gerne studieren. Jedoch gibt's dass was sie studieren will bzw da wo sie es am liebsten möchte nur als private Universität. Mein Vater hat ihr gesagt sie soll sich einen Studiengang suchen der nichts kosten. Daraus lässt sich ab leiten dass er nichts bezahlen möchte außer den Unterhalt wozu er verpflichtet ist. Meine Mutter würde 200€ + das meiner Schwester zustehende Kindergeld monatlich zukommen lassen. Aber mehr ist für meine Mutter auch nicht drin. ( zum Verständnis meine Eltern sind geschieden). Habe meiner Schwester auch gesagt wenn mein Vater nichts dazu beitragen will bekommt sie was von mir (derzeit 17 Azubi). Die Studiengebühren belaufen sich auf ca 400€ monatlich. Meine Mutter Schwester und ich haben uns aber auch gedacht warum mein Vater nicht extra zu dem Unterhalt den er eh zahlt noch zahlen will, denn wer 100.000€ auf kto hat kann auch meiner Schwester geschweigeden seiner Tochter mal Eben monatlich einige hundert Euro zukommen lassen. Außerdem würde meine Schwester nebenbei jobben gehen und meinem Vater das Geld sogar zurück zahlen. Meine Mutter meinte jedoch ich soll mein Geld für mich aus geben. Was meint ihr? natürlich wären 200€ monatlich viel Geld aber könnte und würde sie aufbringen wenn es meiner  Schwester hilft, wenn mein Vater nicht bereit ist zusätzlich zu dem Unterhalt zu zahlen.
Danke Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Schokolinda, 47

als 17jährigem azubi sitzt dir das geld doch selber nicht locker- du hast doch sicher kaum was gespart und dein leben fängt gerade an. deshalb hast du größere anschaffungen vor dir und du musst dich finanziell absichern.

und ihr würdet euch quasi auf jahre verpflichten. denn wenn ihr plötzlich nicht zahlen könnt, muss das studium abgebrochen werden und das geld ist futsch. könnt ihr überhaupt schon absehen, ob ihr die finanzielle belastung so lange aushalten könnt?

dein vater hat vollkommen recht, wenn er sagt, sie soll einen kostenlosen studiengang belegen- dass sie nicht gerade dort studieren kann, wo sie gern würde, wird sie überleben. es ist doch nur wichtig, dass sie ihren berufswunsch überhaupt realisieren kann. wobei selbst das nicht selbstverständlich ist- es gibt viele, die aus irgendwelchen gründen bei der berufswahl kompromisse eingehen müssen. da finde ich in einer anderen stadt als gedacht studieren zu "müssen" eine kleinigkeit.

Antwort
von Akka2323, 29

Deine Schwester hat Luxusprobleme. Private Unis sind längst nicht so gut wie manche glauben. Und die Studiengebühren klingen ziemlich nach Abzocke. Sie soll sich eine staatliche Uni suchen, die das gleiche anbietet. Und zu starke Spezialisierung hilft nicht bei der Stellensuche nach der Uni. Und einen 17-jährigen Auszubildenden abzocken, klingt nicht nach sozialer Kompetenz. Du arbeitest für Dein bißchen Geld und solltest es auch für Dich haben.

Antwort
von grubenschmalz, 64

 Mein Vater hat ihr gesagt sie soll sich einen Studiengang suchen der nichts kosten

Sehe ich auch so. Die Studiengänge, die 400 EUR monatlich kosten, sind meistens irgendwelche neukonstruierten unnützen Studiengänge. 

Kommentar von Tobi111222 ,

Super nur weil es was kostet darf  man es nicht studieren obwohl es finanziell machbar wäre oder was????
Es handelt sich um internationale wirtschafts Kommunikation und nicht um irgendeinen Studiengang, bei der Uni ist es aber am besten...

Kommentar von grubenschmalz ,

internationale wirtschafts Kommunikation

Wie ich sagte, neukonstruierter unnützer Studiengang. 

Kommentar von Yingfei ,

Ja, sorry... aber zu so einem "Unsinn" wie internationale Wirtschaftskommunikation gibt es zig vergleichbare Studiengänge an staatlichen Hochschulen. Da brauch man wirklich kein Geld für ausgeben.  

Antwort
von nebel92, 65

So lange du es dir leisten kannst, solltest du sie unterstützten :) es bedeutet ihr sicher viel :)

Antwort
von Wonnepoppen, 57

Deine Mutter hat recht, behalte dein Geld für dich!

Deine Schwester kann den Unterhalt einklagen, wenn dein Vater finanziell so gut da steht!

wie das allerdings bei einer privaten Uni ist, weiß ich nicht so genau, kann schon sein, daß sie das nicht unbedingt machen kann, nur weil sie es will?

Antwort
von beangato, 55

Deine Mutter hat recht. Wenn Deine Schwester unbedingt was kostenpflichtiges studieren muss, kann sie nebenbei arbeiten gehen.

Der Vater zahlt den regulären Unterhalt - man muss ihn nicht melken wie eine Kuh.

Kommentar von Tobi111222 ,

Sie würde ja arbeiten gehen aber davon kann man wohl schlecht leben??
400€ Unterhalt ist schon mal für Studium weg dann noch nicht ganz 200€ Kindergeld und dann noch jobben , auch dabei nicht gesagt dass man die Zeit hat auch wirklich so viele stunde aufzubringen um auch 450€ zu erfüllen!!

Kommentar von beangato ,

Weißt Du, ich habe selbst 3 Kinder allein erzogen. Nie wäre es mir eingefallen, den Vater der Kinder zu schröpfen.

Eins meiner Kinder hätte auch Schulgeld bezahlen müssen. Dem konnte ich entgehen, indem ich - die Mutter - in dieser Schule ab und an mal saubermachte.

Deine Schwester kann sich was suchen, was keine Gebühren kostet.

Kommentar von Tobi111222 ,

Meine Mutter arbeitet den ganzen Tag hat der keine Zeit zu putzen in der uni....?!?!

Kommentar von beangato ,

Nun, dann:

Deine Schwester kann sich was suchen, was keine Gebühren kostet.

Antwort
von Rheinflip, 38

Sehr viele Privatuins nehmen ihre Studenten einfach  nur aus.  400 EU monatlich ist krass überzogen.  Don't do that. 

Antwort
von bonny200, 54

unterstütz sie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community