Frage von Bausep1, 59

Sind bei doppelt beplankten Trockenbauwänden Probleme zu erwarten wenn mit OSB + GK beplankt wird?

Ich möchte meinen Neubau im OG mit Trockenbauwänden versehen. Dabei habe ich mir überlegt, doppelt mit einer Lage OSB einer Lage Gipskarton zu beplanken. Die Vorteie dieser Variante sehe ich in der besseren Stabilität und dem einfachen Anbringen von Schrauben. Nun habe ich jedoch Bedenken, da die OSB-Platten bei einbringen der Feuchtigkeit durch Putz und Estrich sicher mehr quillt als die Gipskartonplatten. Wäre ich auf der sicheren Seite, wenn ich erst nach der "großen Feuchtigkeit" beplanke oder sind selbst dann durch die unterschiedlichen Materialien noch Probleme zu erwarten?

Antwort
von Texterlounge, 42

Mir verschließt sich der Nutzen einer Doppelbeplankung mut OSB und Gipskarton. Die Wände sind nicht stabiler. Wohl aber verhalten sich beide Materialien bei Feuchtigkeit unterschiedlich und dehnen sich verschieden aus, was zu Rissen führen kann. Trockenbauwände sollten immer doppelt beplankt werden und das mit zwei mal GK.

Antwort
von peterobm, 51

das ist auch meine bevorzugte Variante. Was soll da passieren? Wand wird durch Dämmstreifen geschützt. Auch Rigips ist nicht gerade wasserfest.

Kommentar von Bausep1 ,

Ich befürchte, dass durch die Längenänderung der OSB-Platten Risse zwischen den Gipskartonplatten entstehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten