Frage von babyybarbie, 289

Seit wann ist Abtreibung in Deutschland erlaubt?

Ich halte eine Präsentation über den deutschen feminismus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von annemarie37, 234

Kurz zusammengefasst meine verschwundene Antwort von vorher:

1871 § 218 des Reichsstrafgesetzbuches erlaubt die strikte medizinische Indikation (Schwangerschaftsabbruch legal, wenn das Leben der Schwangeren gefährdet ist).

1927 Urteil des Reichsgerichts: die Gefahr einer "schweren Gesundheitsschädigung" wird als Grund für einen Schwangerschaftsabbruch anerkannt. d.h. der Abbruch aus medizinischen Gründen wird erlaubt (nicht bloss Lebensgefahr).

1972 Die DDR führt die Fristenregelung ein. Schwangerschaftsabbruch in den ersten 12 Wochen auf Antrag der Frau erlaubt.

1976 Die Bundesrepublik führt eine sozialmedizinische Indikation ein. Der Abbruch ist erlaubt, wenn er "unter Berücksichtigung der gegenwärtigen und zukünftigen Lebensverhältnisse der Schwangeren" durchgeführt wird, um "die Gefahr einer schwerwiegenden Beeinträchtigung des körperlichen oder seelischen Gesundheitszustandes der Schwangeren abzuwenden". 

1996 Die Fristenregelung tritt für ganz Deutschland in Kraft: Schwangerschaftsabbruch auf Antrag der Frau, in den ersten 12 Wochen ab Empfängnis.

Die Feministinnen haben seit Ende 19. Jh. für den straffreien, erlaubten Schwangerschaftsabbruch gekämpft.

Die Abtreibungsgegner (und einige juristische Puristen) behaupten, "straflos" heisse nicht erlaubt. Fakt ist aber, dass ein gemäss Gesetz strafloser Abbruch völlig legal vorgenommen werden kann und somit nicht verboten, logischerweise erlaubt ist.

Antwort
von Windspender, 188

ist nicht erlaubt aber geduldet, sprich sie wird nicht bestraft

Kommentar von annemarie37 ,

Straflos zugelassen = legal = erlaubt.

Kommentar von babyybarbie ,

Seit welchem Jahr?

Kommentar von annemarie37 ,

Ich hatte eine ausführliche Antwort geschrieben... offenbar ist die verschwunden???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community