Frage von lucool4, 428

Sehr schnell kommen bei Selbstbefriedigung- wird das auch beim Sex so sein?

Ich bin 17 Jahre alt und komme bei der Selbstbefriedigung relativ schnell und habe Angst, dass das beim Sex mit einer Frau auch so sein könnte oder sogar noch schneller.

Ob mit oder ohne "Bild-Material" ist das Thema meistens schon nach weniger als einer Minute, (aus dem "Kaltzustand" auch nicht oft länger als 1 Minute) erledigt.

Jetzt habe ich dabei natürlich meine Bedenke, weil was will ein Mädchen/ Frau mit einem, der schon so schnell kommt? Außerdem vermute ich, dass man da eig noch schneller kommen müsste (weil mehr Erregung etc).

Ist dem so? Kann man was "dagegen" tun?

Viele (peinliche) Grüße und schonmal Danke, lucool4

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kaktusinsel, 222

Ich würde mich geschmeichelt fühlen, wenn der Mann schnell kommen würde, aber das kommt natürlich auf die Frau und ihre Vorlieben an.

Im Ernstfall ist das bei jedem unterschiedlich. Manche sind so nervös, dass sie nicht erregt werden, andere wiederum kommen nach 30 Sekunden.

Zu deinem ''im Ernstfall müsste man ja eigentlich schneller kommen'':

Bei den meisten trifft das glaube ich zu, aber das kommt natürlich auch auf den Partner an. 

Es gibt auch Frauen, die schlecht im Bett sind. Außerdem haben manche Männer (habe ich das Gefühl) zu viele Erwartungen an das erste Mal, weil sie zu viele (gestellte) Filmchen angeschaut haben und danach enttäuscht sind, weil die Realität manchmal um einiges schlechter sein kann.

Zu deinem ''kann man was dagegen tun''?:

Mastubier einfach öfter.

Klingt zwar bescheuert, aber versuchs einfach mal.

Bei Mädchen ist das so, dass sie, wenn sie zu oft masturbieren bzw. Orgasmen haben, irgendwann unempfindlicher werden. Das ist bei Männern auch so.

 Ich kenne auch einen Mann, der zu oft masturbiert hat und dann gedacht hat, er wäre A-sexuell (das heißt, dass er absolut gar kein Sexuelles Verlangen hätte). Aber das lag bloß daran, weil er zu der Zeit zu viel masturbiert hat.

->Er ist unempfindlicher geworden. (keine Sorge man bleibt dann nicht für immer komplett abgestumpft. Wenn du dann eine Zeit lang wieder nicht masturbierst, wirst du wieder empfindlicher, aber wahrscheinlich doch ein winziges bisschen abgehärteter als vorher.)

Versuch dabei aber möglichst keinen Fetisch zu entwickeln (könnte unpraktisch werden, wenn deine Partnerin damit nicht einverstanden ist und du deswegen nicht während dem Sex erregt wirst)

Ein paar abschließende Worte:

Es ist besser zu schnell zu kommen, als gar nicht (jedenfalls meiner Meinung nach). Mach dir nicht so viele Sorgen darüber (du bist sicher nicht der einzige).

Doppel-P.s. (du hast wenigstens das Glück schnell zu kommen. Ich hab zurzeit das Problem, dass ich oben angesprochen hab (ich hab in letzter Zeit massiv Probleme zu kommen) und bin deswegen auf Masturbationsentzug und die ganze Zeit extrem schlecht gelaunt.

(¬_¬)

Viel ehrlich gemeintes Glück! :)

Kommentar von lucool4 ,

Danke, Dir auch!!

Naja, ich mach's 1-2 Mal am Tag...

Kommentar von Kaktusinsel ,

Bei manchen Leuten dauert es wahrscheinlich länger, bis man etwas abgestumpft wird (versuche es einfach weiter). Ich glaube in der Pubertät ist es aber normal schnell zu kommen.

Du kannst ja mal versuchen, es beim Masturbieren länger herauszuzögern (ich hab mal gehört, dass Männer, wenn sie das Gefühl haben, zu schnell zu kommen, einfach versuchen sich abzulenken, indem sie an etwas anderes denken.)

Das wird schon  d=^.^=b

Antwort
von Rocker73, 168

Hallo, es kann sein das du so schnell fertig bist mit der SB weil du sie nicht genießt, dich entspannst, sondern hektisch es "hinter dich bringst"

Das Mädchen mit dem du dein erstes Mal haben wirst wird es sicher verstehen wenn du manchmal schneller kommst, du kannst nichts dafür!

Solltest du zu schnell kurz vorm Orgasmus sein würde ich sagen: Einfach kommen lassen, ein bisschen warten und dann einen zweiten Versuch machen, dabei ist man dann weniger schnell erregt!

LG

Antwort
von Matzko, 165

Das sind zwar verständliche und berechtigte Befürchtungen, aber ich würde mich trotzdem noch nicht deswegen verrückt mach. Lass es auf dich zukommen und sollte es dann tatsächlich so sein, dann gibt es Möglichkeiten, dass auch eine Frau nicht zu kurt kommt. Du könntest sie vorher schon bis fast zum Höhepunkt mit der Zunge, den Fingern und allgemeinen Zärtlichkeiten bringen, bis du mit deinem Glied in sie eindringst. Viele Paare lassen sich deshalb viel Zeit beim "Vorspiel" Oder masturbiere vorher selbst noch einmal, dann dauert es hinterher etwas länger bis es dir wieder kommt. Du kannst das trainieren. Auf jeden Fall solltest du mit deiner Freundin offen darüber reden. Vielleicht hat sie auch noch Ideen.

Antwort
von user6363, 161

Es ist ein Unterschied, wenn du abends im Stuhl sitzt und deine rechte Hand benutzt. Wenn du irgendwann dein erstes Mal bekommst, wirst du es selber bemerken. Eine Vagina ist ganz anders geformt als eine Hand und dann kommst du (eigentlich) nicht sofort, mach dir da keine Sorgen.

Antwort
von schalkeattacke, 150

Nein keine Angst. Natürlich kann es passieren, daß man zum Schnellschiesser wird aber meist am Anfang. Mit der Routine kann man es auch steuern. Außerdem heißt es nicht das der sex dann vorbei ist :)

Antwort
von CSSx3, 160

Mein beim Sex brauchst du viel länger, nur beim ersten mal kann es passieren das du schnell kommst aber das ist vollkommen normal, das macht die Nervosität beim Sex kann es sogar bis zu ner Stunde dauern

Antwort
von schurkraid, 104

garnix lass es auf dich zukommen.

ich hatte exakt selbe frage wie du war damals nur 18^^ und kurz vorm ersten mal.

naja im ende effekt zuviel sorgen gemacht das ich zu schnell komme!

weißt du wielange mein erster sex dauerte? mindestens 40 minuten. und ich bin bisdahin nichtmal gekommen. das ist meiner meinung nach eher peinlicher als wenn man nach 1 minute kommt.

meine freundin dachte da beim ersten mal das sie es nicht drauf hat und war entäuscht :D

und so beim "selbstbefriedigen" dauerts bei mir auch nie länger als 2 minuten

Kommentar von AlterEgo1 ,

Das kenn ich auch! Mein erstes Mal hat drei Stunden gedauert, bin aber nicht gekommen, war zu nervös und so! ;)

Kommentar von NorthernLights1 ,

Ja, daran sieht man, wie sich Männer und Frauen sich oft unnötig Gedanken / Sorgen machen können, statt einfach alles geschehen zu lassen :)

Gerade beim ersten Mal sollte man locker rangehen, da man von niemanden " perfektion " erwartet, sondern einfach ein reines Herantasten, welches, wenn es nicht zum GV kam und in den kommenden Malen fortsetzen werden kann. 

Kommentar von lucool4 ,

Habt Recht, die Nervosität zögert's wahrscheinlich sehr raus^^

Hab (noch) keine Freundin, wollte mich aber trotzdem mal darüber erkundigen^^

Antwort
von x13091993, 124

Ich bin kein Junge und ich weiß nicht, wie das bei euch so ist, aber kann man sowas zurückhalten? Egal, sprich einfach mit deiner Freundin oder der Person, mit der zu dein erstes Mal haben wirst vorher, sie wird es verstehen.

Kommentar von lucool4 ,

Nein, kann Mann nicht^^ Du kannst halt damit aufhören, wenn Du kurz davor bist, aber manchmal "verschätzt" man sich da auch^^

Ganz ehrlich: Würdest Du wenn Du ein Mann wärst zu Deiner Freundin vor dem Sex sagen:" Ach übrigens: ich komm manchmal schneller als gedacht!" ?

Kommentar von NorthernLights1 ,

Ich bin ne Frau und würde diese Offenheit schätzen :) 

Desweiteren würde ich auch denken, dass er wie ich voll nervöse wäre und somit vielleicht es anders kommt, als wie man es plante. Aber es wäre keine Drama für mich, da ich wüsste, dass wir noch weitere Male  miteinander alles austesten würden...

Kommentar von lucool4 ,

Bist eine gute Sexpartnerin^^ (nicht falsch verstehen, haha)

Kommentar von NorthernLights1 ,

Nett von dir. 

Ich mein bloß, wenn du ne verständnisvolle Partnerin hast, die dir auch die Angst / Sorgen etwas abnehmen kann, wird euer erstes Mal, trotz dass du vielleicht zu schnell kommst, gar nicht " so schlimm " / peinlich sein, wie du vielleicht im Vorfeld denken magst. 

Schaut wie ihr vorrankommt und was euch gefällt. Alles wird wunderschön sein und bei den nächsten Malen fortgesetzt :)

Kommentar von x13091993 ,

Ja, ich würde es ihr sagen weil ich in dieser Hinsicht ziemlich offen ist, weil Sex etwas ganz natürliches und normales ist und damit auch die ... Komplikationen oder wie man es auch nennen will.

Kommentar von NorthernLights1 ,

@x1301993

Sex mit seinem Partner teilen, ist doch schon das Intimste was man überhaupt machen kann und da bin ich eben auch der Meinung, dass man da dann solche Sachen auch ansprechen kann / sollte.

Wenn nicht mit ihm reden, mit wem denn sonst :)

Antwort
von Jonas66666, 117

Hallo,

das kann , muss aber nicht so sein. Ausprobieren.

Wenn es der Fall ist dann probier verschiedene Stellungen aus, mach Pausen und wenn gar nichts mehr hilft gibt es in fast jedem Sexshop Hilfsmittel dafür.

MfG

Antwort
von Quad500, 117

Ich hab die Lösung: Lass dir ne Drosselklappe einbauen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community