Frage von HeroHacker, 119

Schwarze Teile unten im Wein, giftig?

Habe gerade eine kleine ca. 0.2L Flasche Wein getrunken bis mein Mund auf einmal voll mit schwarzen Teilchen war. Ich hab die sofort ausgespuckt aber ein paar mitgetrunken. Was ist das? Sowas habe ich vorher noch nie bei Wein gesehen?! Der ist übrigens von 2005

Antwort
von RayAnderson, 63

Wenn es sich bei der Flasche Wein um Rotwein gehandelt hat, werden es wahrscheinlich Farbstoffe sein.

In einer 0,2 L Flasche entwickelt sich Wein sehr schnell weiter. Da es sich um Wein aus dem Jahr 2005 handelt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass es Farbstoffe sind.

Abgeschiedene Farbstoffe von Rotwein sind sehr dunkel, so dass man diese als schwarz bezeichnen könnte.

Es ist ungefährlich die Farbstoffe mitzutrinken. Um das zu verhindern hätte die Flasche vorher dekantiert werden sollen.

Das es sich um Weinstein handelt ist nicht anzunehmen. Weinstein ist auskristallisierte Weinsäure, farblich nahezu klar, niemals schwarz.

Bei liegend gelagerten Weinflaschen finden sich die Kristalle gern am Korken, aber auch am Flaschenboden.

Antwort
von me2312la, 80

https://de.wikipedia.org/wiki/Depot_(Wein)

das könnte es sein, eher eine positive erscheinung

Antwort
von ingwer16, 60

Hast du etwas drauf gebissen , hat sich das angefühlt wie .... Glas ? Dann war es Weinstein , ein Qualitätsmerkmal

Kommentar von HeroHacker ,

Es war eher weich also es war weich könnte man vergleichen mit einem Blatt aus der Natur... So hat es sich im Mund angefühlt

Kommentar von ingwer16 ,

Hmmm . Der Wein an sich war ok ?

Kommentar von HeroHacker ,

Hab gerade auf Wikipedia gelesen das es Depot war eine Ablagerung unten im Wein. Der hat nichts mit Weinstein zu tun

Kommentar von ingwer16 ,

In diese Richtung gingen meine Gedanken ... Also nichts giftiges oder so ! 🍷Prosti  

Antwort
von SergeantPinpack, 72

Weinstein - auskristallisierte Weinsäure.

Ist nicht giftig - aber auch nicht lecker.

Antwort
von ThommyHilfiger, 53

Nix böses, das ist Weinstein, eher ein Qualitätsmerkmal. Deshalb schüttet man vorsichtig ins Glas und trinkt Wein nicht aus der Flasche (es sei denn, man ist ohne festen Wohnsitz😉)...

Kommentar von ingwer16 ,

Was hat das mit festem Wohnsitz zu tun ?

Kommentar von ThommyHilfiger ,

Sehr schwierige Erklärung: Ein Wohnsitzloser (abwertend auch Penner genannt), hat seltenst ein Kristallglas dabei um seinen Wein (abwertend auch Fusel genannt) zu genießen...

Antwort
von Tarsia, 58

Das ist Weinstein, das ist nicht schlimm :)

Antwort
von kaesdreher, 41

Das ist Weinstein. Deshalb sollte man den Wein dekantieren.

Antwort
von Millena1997, 38

Ich hab vergessen wie man das nennt (Weinsatz glaub ich), aber das ist mehr oder weniger normal. Das sind so Flöckchen, die sich am Boden der Flasche befinden. Man kann sie rausfiltern. Ich glaub nicht, dass die giftig sind :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten