Frage von tomatetomate, 159

schwanger und Lust auf Sex aber Partner mastubiert lieber?

Hey ihr Lieben,

ich schreibe zum ersten Mal in ein Forum weil ich gerade nicht weiß mit wem ich darüber reden soll. Ich bin in der 24. Woche schwanger und habe große Lust auf Sex und Streicheleinheiten. Mein Partner mastubiert allerdings lieber im Nebenzimmer als mit mir zu schlafen.

Dass er mastubiert stört mich eigentlich nicht. Das kann er gerne den ganzen Tag machen, so lange ich dabei nicht zu kurz komme. Ich weiß es ist total blöd von mir aber ich schaue hin und wieder in seinen Browserverlauf und sehe dann, dass er kurz bevor er zu mir ins Bett kommt Pornos schaut.

Eigentlich waren wir immer sehr heiß auf einander, auch während der Schwangerschaft. Dann hatten wir eine Phase in der wir uns öfter gestritten haben, weil er mich mit dem Haushalt und der Wohnungssuche ziemlich im Stich gelassen hat. Er spricht nicht gut deutsch (ist Portugiese) und daher muss ich mich um vieles kümmern. Dass ich das öfter angesprochen habe hat er dann als Abtörner empfunden. Er hat auch selbst gesagt, dass er weiß, dass das wahrscheinlich unfair mir gegenüber ist. Wir haben darüber geredet und konnten eigentlich auch vieles klären. Z.B. dass er manchmal einfach nur 'Druck ablassen' will und keinen ausgiebigen Sex. Ist ja auch okay. Ich habe generell auch mal Lust auf schnellen Sex. Und wie gesagt, wenn ich auch mal dran bin kann er gerne den ganzen restlichen Tag mastubieren. Wir hatten nach dem Gespräch auch wieder ein paar Mal tollen Sex.

Aber nun hat es sich wieder so eingeschlichen, dass ich total Lust auf Sex habe, auch jeden Abend nackt oder fast nackt im Bett liege und er dann später dazu kommt. Allerdings läuft dann einfach nichts.

Am nächsten Tag sehe ich dann wieder, dass er vorher Pornos geschaut hat = mastubiert hat.

Jedes Mal wenn er dann ins Bett kommt kann ich dann nicht mehr schlafen, weil ich unglaubliche Lust auf Sex habe, er aber dann nicht will. Ich stehe dann meistens auf wenn er eingeschlafen ist und befriedige mich im anderen Zimmer selbst, weil ich sonst nicht schlafen kann. Das ist doch total bescheuert.

Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll, denn ich vermute, wenn ich die Problematik anspreche wird er noch weniger Lust haben mit mir zu schlafen. Und wenn ich ständig den ersten Schritt mache verliert das auch seinen Reiz.

Mich nervt es einfach, dass mein Verhalten als Abtörner gesehen wird. Wie kommen wir denn aus dieser Dynamik heraus?Er beteuert immer wieder, dass er mich noch immer sehr attraktiv findet. Sagt mir auch so sehr häufig wie hübsch oder sexy ich bin. Lust war eigentlich nie ein Problem für uns.

Er sollte doch froh sein, dass ich so viel Lust auf Sex habe. Viele schwangere Frauen haben während der ganzen Schwangerschaft gar keine Lust. Und nach der Geburt geht auch erstmal mindestens sechs Wochen nichts. Das ist so frustrierend.

Habt ihr irgendwelche Tipps?

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sexualitaet, 46

Leider kommt es häufiger vor, dass Männer Hemmungen haben mit ihrer schwangeren Frau Sex zu haben. Bewusste oder unbewusste Ängste dem Kind zu schaden oder der Frau weh zu tun, spielen dabei eine Rolle.

Du solltest ihm unmissverständlich klar machen, dass Du Sex haben möchtest und zwar möglichst bevor er sich auf seine Pornofilme selbst befriedigt. Du brauchst auch nicht viel zu reden - schnapp ihn Dir auf der Couch oder am Esstisch, zieh ihm die Hose aus und starte z.B. mit einem Blowjob - DAS ist unmissverständlich! 

Im Bett zu warten und zu hoffen bringt Dich nicht weiter. Abgesehen davon würde ich mir einen möglichst lauten Vibrator besorgen und diesen im Ehebett zur Anwendung bringen statt mich ins Nebenzimmer zu schleichen... .

Viel Erfolg damit und alles Gute!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Kasumix, 44

Eigentlich ist es eher normal, dass Schwangere wie du richtig extreme Lust haben, eben weil unten rum alles super durchblutet wird ;)

Aber was für einen Tipp soll man da geben? Wenn reden nicht hilft, ist glaube ich nicht viel zu machen. 

Antwort
von DerFGT1337, 61

Vielleicht könntest du mal zum ihm gehen wenn er gerade am Masturbieren ist das wäre jetzt die einzige Idee die mir grad so einfällt

Kommentar von tomatetomate ,

Danke für die schnelle Antwort. Das habe ich mir auch schon überlegt, aber ich glaube er fühlt sich dann eher ertappt. Er hat es sich ja ausgesucht im Nebenzimmer zu mastubieren anstatt mit mir zu schlafen. Er weiß durchaus, dass ich zur Zeit immer Lust habe und er nur zu mir kommen müsste. Vielleicht bin ich auch zu sehr verfügbar. Das ständige grübeln ist so anstrengend.

Kommentar von DerFGT1337 ,

Mach dich einfach nicht verrückt damit ich denke das ist das wichtigste

Antwort
von Chrublick, 65

Also ich persönlich finde schwangere Frauen einfach abtörnend .. Ich hätte allerdings kein Problem damit sie zu Fingern am Klitoris und zu "streicheln"..
Warum er so ist weiss ich nicht.
Bestimmt fällt eure Kommunikation sowieso nicht als so gut aus?

Antwort
von Masuya, 48

Hallo tomatetomate, 

.. es besteht die Möglichkeit, dass er vielleicht denkt, dass man mit schwangeren Frauen keinen Sex haben kann und er es deswegen nicht machen möchte, sich aber auch nicht traut, dich mit diesem Thema zu konfrontieren. Männer wissen nicht alles und was in uns passiert, ist ja selbst manch einer Frau nicht klar. ^^ 

Es kann aber natürlich auch sein, dass er die Vorstellung nicht mag, dass er quasi mit seinem Baby sexuellen Kontakt hat oder ihn das allgemein nicht wirklich anmacht. 

Jetzt zum Thema der Masturbation. Also ich glaube, dass ihr beide in der Nähe des Partners bleiben solltet, wenn ihr es selbst macht, denn so kann man sich ja gegenseitig mit ins Spiel holen und ist sicherlich auch eine schöne Sache, seinen Partner dabei zuzuschauen. 

Ich habe zwar den Text einmal durchgelesen, habe aber nichts mehr im Kopf, dass du ihn direkt darauf angesprochen hast, woran es liegen könnte. Kann aber auch sein, dass du es geschrieben hast.. möchte es aber nicht nochmal nachlesen ^-^ 

Kommentar von tomatetomate ,

Das hatte ich mir auch erst überlegt, aber das kann eigentlich nicht sein. Wir hatten, wie gesagt, immer regelmäßig Sex. Auch als ich schon schwanger war. Das letzte Mal am Samstag und davor am Mittwoch. Davor allerdings mehr als eine Woche nicht. Wir haben das Glück, dass wir sehr offen miteinander reden können. Auch darüber haben wir schon gesprochen. 

Mir fällt wirklich nichts mehr ein. Das ist sehr ungewöhnlich und ich glaube eher weniger, dass es mit der Schwangerschaft zu tun hat. Aber sicher kann ich mir da natürlich nicht sein. Sollte es so sein wäre das doch bescheuert. Erst schwängern und dann keine Lust mehr haben? Das traue ich ihm eigentlich nicht zu. 

Aber Danke für die Gedanken!

Kommentar von Masuya ,

"Erst schwängern und dann keine Lust mehr haben" ist allerdings auch eine häufig auftretende Sache :/ 

Ich weiß ja nicht, wie lange ihr schon zusammen seid und so, aber vielleicht hat er für sich auch bisschen Panik, dass er bald Vater sein wird. 

Eventuell seid ihr aber auch solange zusammen, dass es irgendwann aufhört, dass man jeden Tag Sex hat... wobei man sich ja dann nicht mastubiert. 

Oder du stellst ihn zu doll unter Spannung.. dadurch das du unbedingt Sex willst und ihn das halt nicht anmacht.. so unter druck. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community