Frage von 1Metrox1, 551

Schwabblige Brustwarze trotz trainiertem Körper (Mann)?

Guten Abend,

schon seit einigen Jahren besitze ich, nach meinen Einschätzungen nach, schwabblige und fettige Brustwarzen, trotz einer relativ ausgewogen Ernährung und gesundem Lebensstil (Bild siehe Anhang).

Verbirgt sich hinter dieser Erscheinung einfach nur Fettpolster oder eine ernsthafte Krankheit?

Viele Grüße,

1Metrox1

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Ernährung, Sport, Training, 478

Das sieht mir nach einer Männerbrust aus.

Rede mal bitte mit einem Arzt/Sportarzt darüber und schaue mal bitte hier: http://www.maennerbrust.net/maennerbrust-loswerden-wegbekommen/

Alles Gute.

LG Pummelweib :-)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 366

Hall Metrox! 

Verbirgt sich hinter dieser Erscheinung einfach nur Fettpolster oder eine ernsthafte Krankheit?

Genau das ist die Frage und deshalb gehört die Medizin ins Spiel. Zunächst zum Arzt, Du brauchst eine Diagnose. Der wird Dir sagen ob das krankhaft ist. (Gynäkomastie). Dann sollte es hormonell behandelt werden - auch eine O. P. ist möglich. Natürlich kann da die Genetik mitspielen aber die häufigsten Ursachen sind schlechte Essgewohnheiten oder hormonelle Störungen, aber auch Drogen- und Anabolika - Missbrauch was ich bei Dir natürlich nicht annehme.

Ist Übergewicht / Fett die Ursache so empfehle ich eine Kombination von Kraft - und hauptsächlich Ausdauertraining.

Ich wünsche Dir viel Glück und eine schöne Woche.

Antwort
von ponyfliege, 313

rein optisch würde ich fast denken, dass das eine hormonstörung sein könnte. einfach wegen der "falte" zwischen achsel und brust.

du solltest mal den hormonstatus checken lassen. 

und du solltest in deienr ernährung unbedingt auf soja verzichten. soja hat den einen oder anderen hormonähnlichen inhaltsstoff. soja hemmt thyroxinverbindungen im körper und kann ein östrogenähnliches verhalten in deinem körper haben.

testosteron und östrogen solltest du in jedem fall checken lassen - vielleicht auch die schilddrüse. die "falte" neben der achselhöhle sieht etwas aus wie eine vergrösserte rudimentäre milchdrüse. übrigens - auch männer haben die anlagen zu milchdrüsen in der brust - aber weniger ausgeprägt, als es bei dir der fall zu sein scheint.

also - ab zum doc. checken lassen - und gegebenenfalls massnahmen ergreifen.

Kommentar von 1Metrox1 ,

Ich war bereits vor Jahren beim Arzt, aufgrund einer Schilddrüsenunterfunktion. Mir wurden damals Eisentabletten verschrieben. Welcher Zusammenhang besteht dort?

Kommentar von Narave ,

bei ner schilddrüsenunterfunktion brauchst du täglich thyroxintabletten mit jod und kein eisen ?? o.0^^ habe selbst ne unterfunktion

Kommentar von 1Metrox1 ,

Richtig, meine natürlich Jodtabletten. Stehen die im unmittelbaren Zusammenhang zu meinem Problem?

Kommentar von ponyfliege ,

ja. das können sie zumindest.

bitte wie in goodnights vorschlag - endokrinologe.

dafür, dass du l-thyroxin nimmst, baust du schlecht muskeln auf. entweder passt die dosierung nicht - oder du isst am vormittag falsch. oder du isst sojaprodukte. wenn da alles stimmt, kanns auch sein, dass du keine unterfunktion, sondern ein hashimoto hast. das wäre eine autoimmunkrankheit der schilddrüse. deshalb ganz dringend zum endokrinologen.

ganz ne blöde frage - eigentlich klingt sie nur blöd, ist aber äusserst relevant... du musst hier nicht drauf antworten, aber du solltest mit dem arzt drüber reden:

wie siehts mit der potenz aus, bzw. mit der fähigkeit zur sexuellen aktion?

Kommentar von Narave ,

menschen mit schilddrüsenunterfunktion können eher zum "dicker-sein" neigen, bei dir vielleicht, wie soll ich sagen..."speckiger" im brustbereich? vielleicht ist dieser umstand an deinem aussehen beteiligt? da sich im brustbereich neben drüsengewebe ja hauptsächlich fettgewebe ansammelt/ansammeln kann. nimmst du die thyroxintabletten denn auch regelmäßig? die musst du täglich in der früh vor dem essen ne halbe/ganze std nehmen.

Kommentar von ponyfliege ,

und auf soja verzichten - und am vormittag am besten keine milchprodukte essen.

aber es sieht eher nach östrogenähnlicher wirkung aus. meist wird viel zu tief eingestellt, weil die ärzte mehr angst vor über- als vor unterdosierung haben. dabei ist beides gleich schädlich.

Antwort
von Goodnight, 243

Wirfst du Hormone ein? Wenn ja hör auf! Wenn nicht geh zum Arzt und lass dich zu einem Endokrinologen überweisen.

Kommentar von Narave ,

lustig... er muss ja hormontabletten (jod) für die schilddrüse nehmen ;D

Kommentar von Goodnight ,

nicht lustig!

Antwort
von MilkyMilk, 295

Ich glaube zwar nicht an eine ernsthafte Krankheit, aber solltest du Hormone nehmen, dann ab zum Arzt...könnte was sein.
Ansonsten würde ich mir weniger Sorgen machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community