Frage von Kurona, 36

Schüler ignorieren mich. Was tun?

Ich mache seit dem 01.09. diesen Jahres ein FSJ an einem Gymnasium (5. bis 13. Klasse). Betreuung hab ich eigentlich nur in den 5./6. Klassen. Aber ich habe auch jeden Tag Pausenaufsicht im Erdgeschoss und muss darauf achten, dass dann alle Schüler auf den Pausenhof gehen. Kurz zu meiner Person...Ich bin 21, aber sehr klein und wirke deshalb auf viele wie 16 Jahre. Desweiteren bin ich ziemlich schüchtern. Dadurch nehmen mich viele der älteren Schüler nicht ernst. Vorhin in der Pause auch wieder...Da stehen im Erdgeschoss etwa 6-8 Personen aus der 12. Klasse. Ich sage extra laut und deutlich, dass sie rausgehen sollen, aber sie gucken mich nur kurz an, lachen und drehen mir den Rücken zu. Ich will dann hartnäckig bleiben und sag dann noch ein paar mal, dass sie rausgehen sollen, aber da reagiert niemand mehr. Ich werde also komplett ignoriert. Vermutlich wissen sie nicht mal, dass ich älter und kein Schüler mehr bin. Bin aber grad echt am verzweifeln. Wie soll ich mich in solchen Situationen denn verhalten? Will doch nur meinen Job richtig machen...

Antwort
von styprime, 36

Das ist natürlich eine sehr heikle Situation. Du müsstest vermutlich etwas an deinem Aussehen ändern. Damit meine ich jetzt nicht körperliche Eingriffe sondern möglicherweise Änderungen an deinem Kleidungsstil, der dich ein wenig reifer, erwachsener wirken lässt.  Beispielsweise sind Sneaker bei einer Autoritätsperson ein Tabu dafür ein Hemd bzw. Bluse eher angebracht. Also die Schüler müssen schon optisch sehen, dass du hier nicht einer von ihnen bist. Falls die Schüler nicht auf dich hören möchten einfach Ihnen den Sachverhalt zunächst einmal erklären warum du so handelst und warum es für die Schüler gut ist, dass sie jetzt x und y nicht tun dürfen und wenn sie deinen Argumentation nicht folgen können musst du zwangsläufig mit Maßnahmen konfrontieren die zur Bestrafung führen, beispielsweise nachsitzen.  Falls das immer noch nicht genügt, dann auch tatsächlich zu den Mitteln greifen die notwendig sind. Dann muss der Schüler eben mit zum Lehrer oder zum Direktor und da wird der Sachverhalt ausdiskutiert. Es ist wichtig dass man beispielsweise ein gewisses Exempel statuiert. Das hört sich jetzt härter an als es ist aber sobald die anderen Schüler mitbekommen das du es ernst meinst und keine Scherze machst, dann werden sie dich in Zukunft eher respektieren.  Falls der Schüler sich weigert mit dir mitzukommen, dann lass ihn gehen beobachte in welches Klassenzimmer ergeht und konsultiere nach der Stunde den Klassenlehrer.  Somit kannst du dir kein Fehlverhalten vorwerfen: du hast ihm klar und deutlich in einfachen Worten mitgeteilt warum er beispielsweise in die Pause rausgehen muss, hast ihn Bestrafung Maßnahmen angedroht und sie dann im Umkehrschluss auch umsetzen wollen.  Das Problem bei Schülern ist, dass sie vom Hause der Eltern aus oft keine Grenzen gesetzt bekommen und sich daher diese Freiheiten häufig auch in der Schule erlauben.  Und deiner kleinen Körpergröße ein wenig entgegen zu wirken kann man Kleidung technisch ein wenig tricksen. Beispielsweise eignen sich schmale Hosen oder enge Hosen ganz besonders dazu den Körper ein wenig größer wirken zu lassen.  Auch ein paar Business Schuhe vielleicht Schuhe mit einem kleinen  Absatz würden deiner Größe einen kleinen Schub geben.  Außerdem siehst du in den Besen ist schon deutlich reifer aus.  Als letzte Alternative könntest du dir ein kleines Magnetschild an die Brust hängen, wo drauf steht das du die zuständig Aufsichtspersonen bist. Damit sollte jeder Zweifel behoben sein. Probiere die Ratschläge mal aus und gebe mir danach vielleicht ein kleines Feedback.

Kommentar von Kurona ,

Danke für die zahlreichen Tipps. Ich werde einiges davon auf jeden Fall mal versuchen. Mit dem Aussehen ist halt so ein Problem. Mein Kleidungsstil ist eher jugendlich und auf den dann zu verzichten und "reifere" Klamotten zu tragen. Wird sicher sehr ungewohnt. Aber ich versuch es mal. Zur Not besorg ich mir wirklich noch so ein Schildchen.

Antwort
von DevilsLilSister, 36

Also ich an deiner Stelle wäre dann hingegangen, hätte vll. ein paar Mal laut geklatscht :D (so wie man Hühner aufscheucht oder so) und hätte nochmal sehr energisch gesagt "Leute! Auf geht´s, habt ihr was an den Ohren, raus jetzt!"  Einfach selbstbewusst sein :) aufrecht gehen, keinen Blicken ausweichen... du packst das schon! LG

Kommentar von Kurona ,

Ok, ich kann zwar nicht gerade behaupten, dass ich selbstbewusst bin, aber mit dem Klatschen werd ich beim nächsten mal versuchen^^

Kommentar von DevilsLilSister ,

:) du musst nicht übermäßig selbstbewusst sein, du musst es den Anderen nur glauben machen ;D

Antwort
von Ghando, 29

Bisschen humorvoller reden nicht so ernst und nicht anmaulen das sollte dann schon klappen

Kommentar von Kurona ,

Ich mach das am Anfang ja auch ein bisschen humorvoller und lächle auch und so. Aber wenn sie dann nicht spuren, muss man doch ernster werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten