Frage von puemchen, 51

Schlank, aber trotzdem schwabbelig an Bauch und Hüfte. Wie bekomme ich das hin?

Wie bereits oben erwähnt bin ich eigentlich eher schlank. Allerdings an Bauch und Hüfte habe ich deutlich zu viel. Sieht immer sehr unvorteilhaft aus, egal was ich anziehe. Mir geht es auch garnicht darum, Kilos zu verlieren, sonder hauptsächlich diese Problemzonen zu bekämpfen. Was kann ich dagegen tun und was ist besonders effektiv, da ich eigentlich auch weiß, dass man nicht gezielt an Stellen abnehmen kann. Was ist besser, Ausdauer oder Kraft? Mir ist auch wichtig, dass ich mich nicht nur von Salat und Shakes ernähren will. Ich hätte jetzt getippt, dass Kraft erst mal besser ist um alles etwas zu straffen durch Muskelaufbau. Und wie lange dauert es bis man sichtbare Ergebnisse sieht? Ich möchte einfach einen etwas mehr definierten Körper und keinen dünnen schwabbeligen..

Viele Grüße

Antwort
von Trashtom, 32

Also grundsätzlich hat den berühmten "Schwimmreifen", leichte Möpse und vielleicht noch Chicken-Wings so ziemlich jeder untrainierte Mensch, auch dünne.

Wenn du schon schlank bist und jetzt auch noch joggen gehst (also auf abnehmen machst) gehts überall sonst auch runter (bei mir zB immer als erstes im Gesicht und das sieht krank und ungesund aus).

Am besten wäre wohl ein Mix aus Kraft und Ausdauer für dich, da solltest du vor allem am Anfang schon etwas an Muskelmasse zulegen und die besagten Fettzonen gleichen sich durch etwas mehr Muskeln gleich mal ganz gut aus.

Wenns dir gefällt, kannst es ja noch optimieren.

Antwort
von DerGangster5, 39

Geh ab und zu bisschen joggen mit der App ENDOMONDO Der zeigt dir an wie viel du gehoggt bist und wie viele Kalorien du verbrannt hast.So viele Kalorien solltest du essen ubd du wirst etwas dünner.

Antwort
von puemchen, 16

Ich will ja auch nicht dünner werden, sondern fester. Vom joggen hat das jedenfalls nicht geklappt. Und Ernährungen mit nur Salat halte ich ebenso für ungesund.

Antwort
von Matteo2000323, 33

Außdauer. Du solltest auber auch immerwieder Situps und Liegestütze machen. Joggen wäre auch nicht schlecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community