Frage von thoughtcatcher, 41

Schimmel in Silikonfuge der Dusche mit Chlor-Spray bekämpfen: Einwirkzeit und erzielbare Ergebnisse?

Ich bin gerade dabei, den Schimmel in meiner Dusche mit Chlorspray zu bekämpfen. Es ist nur ganz wenig Schimmel. Eine Schimmelstelle ist etwa 5 cm lang, eine andere 3 cm. Ich hab das Spray jetzt innerhalb von drei Tagen zum 5ten Mal verwendet und der Schimmel verblasst langsam. Auf dem Spray steht, dass man es höchstens 5 min einwirken lassen soll, aber ich vermute, dass es schnellere Effekte geben würde, wenn ich es länger einwirken lassen würde. Ich will nur nicht meine Silikonfuge zerstören, deshalb wollte ich mich mal erkundigen, ob jemand weiß, wie lange ich das Spray einwirken lassen kann, ohne dass unangenehme Folgen entstehen. Außerdem frage ich mich, welche Ergebnisse man mit einem Chlorspray überhaupt erzielen kann. Sieht die Fuge am Ende wie neu aus oder bleiben blasse Pünktchen zurück?

Ich freue mich über jeden Tipp!

Liebe Grüße

Antwort
von Kajjo, 32
  • Es ist unrealistisch zu erwarten, dass die durch den Schwarzschimmel verusachte dunkle Verfärbung der Silikonfuge völlig verschwindet. Dies wird nicht passieren. Schimmel frisst sich in das Material ein und die Verdunklung bleibt auch nach Abtötung des Schimmels im allgemeinen zumindest überwiegend bestehen. Ein oberflächliche Abtragung durch kräftiges Wischen ist nötig. die verbleibene Verdunklung im Materialinneren wird sich nicht beheben lassen.
  • Im allgemeinen wirkt der chlorhaltige Schimmelbekämpfer sehr wirkungsvoll und wird den Schimmel bei dir inzwischen vollständig abgetötet haben. Eine Wiederholung hat allenfalls noch bleichenden Effekt. Du riskierst dabei, dass auch die Umgebung (Fliesen?) sich in der Farbe verändert. Ich würde daher nicht noch öfter sprühen und auch nicht noch länger als empfohlen einwirken lassen.
  • Viele wichtiger als wiederholte Anwendung von Chlorreiniger ist jetzt TROCKENHEIT. Nur das wird den Pilz endgültig bekämpfen und einen Rückfall verhindern. Das Zimmer muss häufig gelüftet werden und die Luft sich dort trocken und frisch anfühlen. Gegebenenfalls heizen (Heizlüfter) und immer viel lüften, Türen offenstehen lassen.
  • Um das Rückfallrisiko zu minimieren, sollten das gesamte Badezimmer gereinigt werden, also z.B. alle Flächen mit verdünntem Chlorreiniger gewischt werden. Die überall verteilten Sporen schlagen sonst bei der nächsten feuchten Gelegenheit irgendwo wieder zu.
  • Schwarzschimmel sollte immer sofort schon bei den allerkleinsten Anzeichen bekämpft werden und als Signal für falsches Lüftungsverhalten angesehen werden.
Antwort
von Myrine, 24

Ich hab bisher keine negativen Erfahrungen mit längeren Einwirkzeiten (über Nacht) gemacht. Silikonfugen, Fliesen, Fugen und Badewannenränder haben das bei mir bisher alle unbeschadet überstanden.

Ob du die Pünktchen wieder ganz los wirst, hängt davon ab wie weit der Schimmel bereits ins Silikon hinein gewachsen ist. Je früher man den Schimmel bekämpft, desto größer ist die Chance ihn wieder komplett loszuwerden. Im Zweifelsfall muss man eben das alte Silikon rauskratzen und eine neue Silikonfuge ziehen. Das ist eigentlich auch kein allzu großer Aufwand.

Antwort
von Goodnight, 22

Das ist recht unterschiedlich, zum Teil geht der Schimmel spurlos weg, manchmal macht man besser die Fuge neu, das geht ganz einfach, ist kein grosser Aufwand.

Versuch es mit längerer Einwirkzeit evt. nochmals neu aufspritzen, dass der Film nicht austrocknet, dann wirkt er ja nicht.

Wenn du einen durchtränkten Lappen auflegst, geht es vielleicht besser.

Expertenantwort
von mgausmann, Community-Experte für Chemie, 19

Das liegt ganz dran. Wenn in der Gegend etwas ist, was gebleicht werden könnte, würde ichs nicht riskieren. Sind in der Umgebung nur Fliesen und Keramik (was meistens der Fall sein dürfte), kannst du das bedenkenlos drauflassen.
Hatte auch einige Zeit Schimmelprobleme auf Tapete (wer auch immer sich gedacht hat, es wäre sinnvoll ein 5qm Bad ohne Fenster zu tapezieren wäre eine gute Idee) und auch Silikonfugen. Ich habe Natriumhypochlorit-Lösung (=Schimmelspray) draufgesprüht und einfach drauf gelassen ohne nachzuwischen. Das Hypochlorit zersetzt sich eh innerhalb von ein paar stunden, danach riecht man auch nichts mehr. Auf Silikon/weißer Tapete/ beigen Fliesen war das absolut kein Problem. So ist auch nach einer Anwendung garantiert kein Schimmel mehr zu sehen.

Ich würds einfach machen, solange nichts sensibles mit dem Zeugs in Kontakt kommt (Kunststoffe, Metalle, ..,...)

Kommentar von thoughtcatcher ,

Das klingt sehr gut, vielen Dank für die Info! Und deine Silikonfuge ist davon nicht spröde geworden?

Kommentar von mgausmann ,

Nein, war bei mir nicht der Fall.

Kommentar von thoughtcatcher ,

Ok danke!! 

Antwort
von GoodFella2306, 14

Die Wirksamkeit ist abhängig davon, wie lange der Schimmel schon da ist. Schimmel frisst sich nämlich langsam in das Silikon, sodass ein Entfernen mit der Zeit immer schieriger bis unmöglich wird.

Allgemein lasse ich es so 15-20 Minuten einwirken, spüle klar nach und falls dann noch was da ist, sprühe ich nochmal. Mit einer Bürste zusätzlich kriegt man das doch recht gut weg.

Liebe Grüße!

Antwort
von Bella0815, 15

Ich lasse das immer 15 min einwirken und spüle dann großzügig mit klarem wasser.

Kommentar von thoughtcatcher ,

vielen dank!! und wie oft musstest du das wiederholen bis von den pünktchen nichts mehr zu sehen war? gingen die pünktchen tatsächlich komplett zurück?

Kommentar von Bella0815 ,

ja die fugen waren wie neu! ;) bisher mache ich das seit monaten einmal im monat vorbeugend (allerdings dann wirklich nur 5 min) bin topp zufrieden

Antwort
von Flintsch, 12

Lies dir hier mal den Test durch: http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/So-werden-Sie-Schimmel-im-Bad-los,schimme...

Scroll ans Ende des Berichts:
"An einer verschimmelten Silikonfuge sind im Praxistest alle Reiniger
gescheitert. Der Grund: Der Schimmel frisst sich in das weiche Material,
sodass die Reiniger keine Chance haben."


Entferne besser das Silikon und ersetze es durch neues.

Antwort
von Forte90, 16

Ohne unangenehme Folgen, wie z.B. dass das Silikon spröde wird, höchstens 5 Minuten. Dafür ist diese Angabe vom Hersteller gedacht.


Antwort
von Barolo88, 10

am einfachsten gehts es immer noch mit Essigwasser, oder verdünntem Spiritus

Antwort
von pharao1961, 11

Der Schimmel ist meist UNTER dem Silikon. Da hilft nur rausschneiden und neu verfugen und Chlorspray in Innenräumen würde ich schonmal garnicht verwenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community