Frage von Hoppy1234, 56

Scheidenpilz oder blasenendzündung?

Hallo, ich hab seit 4 Tagen alle Anzeichen für eine blasenendzündung sprich Harndrang, brennen,schmerzen  in der harnröhre allerdings kein Fieber oder Blut im Urin.

War dann bei meinem Hausarzt der mein Urin untersucht hat und leider nichts finden konnte.
Er hat mir jetzt ein Medikament gegen scheidenpilz verschrieben?

Kann das sein? Bzw. wie kommt der dadrauf ? In meinem Urin konnte der nämlich nichts ungewöhnliches finden, und wie kommen denn dann wenn es so ist die Schmerzen bzw. Harndrang zustande ?

Antwort
von KateKoko, 26

Ich litt an chronischer blasenentzündung, hatte sie alle 2 -3 monate.. Wenn ich deine anzeichen sehe würde ich auch eher auf blasenentzündung tippen.. Bluten muss es nicht unbedingt, aber ein pilz (je nach dem welcher) hat zum teil andere symptome. Er hätte zuerst mal den urin kontrollieren müssen da wäre schon klar gewesen ob es eine blasenentzündung ist. An deiner stelle würde ich zum gyn und ein antibiotikum holen. Aber pass auf leider kommt nach den medikamenten der juckreiz, das ist oft unerträglich und wenn nicht alle bakterien beseitigt sind kommt die infektion schnell wieder :-( ich habe es mit hausmitteln wegbekommen, seit dem hab ich nie wieder eine infektion gehabt. Meine grossmutter ist im dorf als wunderheilerin *grins* bekannt und obwohl ich nicht an hokus pokus glaube hat mir die hömo kur geholfen und es kam nie wieder.. Geh mal am besten nochmals zur untersuchung.

Gute besserung!!

Kommentar von Hoppy1234 ,

Was hast du denn an Hausmitteln genommen? :-)

Kommentar von KateKoko ,

Ich hatte etwa 2 jahre lang diese entzündungen non stop, dann bekam ich eine eierstockzyste welche bereits 4cm gross war.. Mein gyn meinte wenn sie wachsen sollte muss sie operativ entfernt werden. Das wollte ich nicht und habe meine grossmama gefragt ob es eine andere möglichkeit gibt. Sie hat mir hauswurz (pflanze) geschickt da sie im ausland wohnt, und dazu honig (bio) die hauswurz wurde sammt saft püriert und mit dem honig vermischt. Das lässt man im kühlschrank stehen und nimmt jeden tag 3 teelöffel davon (morgens, mittags, abends). Dazu hab ich jeden tag eine tasse von einem tee getrunken (siehe link) keine ahnung wie das auf deutsch heisst aber den bekommst du in den meisten türkischen oder balkanischen läden 

https://feinkost-aus-kroatien.de/Uvin-H-Tee-Caj-Linderung-von-Harnbeschwerden-50...

Nach 2 monaten behandlung waren die entzündungen so wie meine zyste weg. Jetzt bin ich seit über einem jahr "clean" :) 

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Blasenentzuendung & Frauen, 34

Du solltest zunächst deinen Gynäkologen aufsuchen. Der ist bzgl. des Scheidenpilzes schließlich der Fachmann.

Es wunder micht ebenso wie dich warum der Hausarzt dir ohne vorherigen Abstrich ein Mittel gegen Scheidenpilz verschrieben hat. Das solltest du also nochmal beim Frauenarzt abklären lassen. Bestehe auf einen Abstrich! (Sollte aber eigentlich selbstverständlich sein.

Ansonsten solltest du evtl. noch einen Urologen aufsuchen. Dieser ist der Experte wenn es um etwaige Harnwegsinfektionen etc. geht.

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von magnum72, 18

Also die Entscheidung deines Arztes Erstaunt mich ein wenig. Die Symptome die du schilderst sprechen tatsächlich eher für einen Harnwegsinfekt. Du solltest dir eine sog 2. Meinung einholen. Geh zu einem anderen Arzt. Da du keine erhöhte Temperatur hast könnte die Entzündung noch im entstehen sein. Was du ganz alleine machen kannst ist, sehr viel trinken. Mehr als sonst. Je öfter du dann zur Toilette musst desto besser.Das ist ein Natürlicher weg die Erreger zurück zu drängen. Du scheidest sie dann aus. Und sie werden weniger. Dann kann der Körper sich selber heilen. Kommt jedoch Blut im Urin dazu oder eine erhöhte Temperatur muss mann ( oder Frau) zum Arzt. Trinke einfach soviel das dein Urin immer nahezu farblos ist. Dann wird das schon. Sollte es aber nicht besser werden oder gar schlimmer , dann ab zum Arzt. Viel Glück wird schon. 🚺😉 Und guten Durst.😊

Antwort
von kerkdykhotmail, 24

Hallo Hoppy1234,

ich denke auch, das es der Scheidenpilz ist, aber solltest Du mit einem Partner noch GV. haben, muß der auch ein Mittel bekommen, denn sonst

wirst Du es nie los den Scheidenpilz,

Denn Sauberkeit beider Partner ist oberst Gebot wenn man sich schon den Pilz eingefangen hat.

Aber nach aktiver Behandlung, wird sich alles zum guten wenden.

Aber Geduld ist angesagt.LG.KH.

Antwort
von yungkookk, 4

Geh mal zum Frauenarzt

Antwort
von MLGJULIAN, 16

Geh zum Gynäkologen und lass dich untersuchen ich sicherer gute Besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community