Frage von Lukes23, 40

Rsuchen aufgehört und jetzt voll viele Pickel?

Ich habe jetzt seit 8 Tagen nicht mehr geraucht und meine Haut ist noch viel schlimmer geworden als vorher. Es war auch eines der Gründe warum ich mit dem rauchen auch aufhören wollte. Ich dachte dadurch bessert sich die Haut und wird viel reiner. Meine Ernährung hab ich auch nicht umgestellt also ich esse nicht viel süßes oder fettiges seitdem ich nicht mehr rauche. Woran kann das liegen ?ist es eine erstverschlechterung und dann wird es besser und wenn ja wie lange dauert das noch ?

Antwort
von Knutschpalme, 26

Rauchen verändert ja das Zellwachstum und sowas, ausserdem ist es Stress für deinen Körper wenn du aufhörst. Vielleicht hast du einfach gerade Stress deswegen und dein Körper kann jetzt gerade zum ersten Mal seit Jahren wieder so richtig nach Lust und Laune darauf reagieren? Is natürlich nicht das was du dir vorgestellt hast, mh.

Ich an deiner Stelle würde jetzt erstmal abwarten und dem Körper Zeit geben sich auf das Rauchfrei sein einzustellen. Wenn es gar nicht besser wird ab zum Hautarzt und dem deine Situation schildern.

Antwort
von Smudo1284, 21

vielleicht liegt es sowieso an deinem jungen alter, dass du pickel hast und es hat nicht unbedingt was mit dem aufhören jetzt zu tun.

ich würde trotzdem rauchfrei bleiben. irgendwann legt sich das problem mit der haut schon.

als ich sehr jung war und viele pickel hatte, hat mir creme mit hohem zinkanteil gut geholfen.

es gibt direkt zinksalbe oder man kann auch von bübchen oder penaten ne creme benutzen.

mit hautarzt habe ich keine guten erfahrungen gemacht in punkto pickel.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Haut & rauchen, 6

Hallo! Vielleicht weil der Körper in der Umstellung ist und es ändert sich vieles - nicht nur für die Haut. nichtraucherkurse.info sagt :  

20-30 Minuten nach der letzten Zigarette 
Etwa die Hälfte des Nikotins der letzten Zigarette ist jetzt abgebaut. Die äußeren Hautschichten werden wieder besser durchblutet und die Hauttemperatur steigt. Hände, Füße und Ohren frieren nicht mehr so leicht. 

Nach 6 bis 8 Stunden 
Das Kohlenmonoxyd ist weitgehend aus dem Körper entfernt. Ihr Blut kann jetzt deutlich mehr Sauerstoff transportieren. Ihre körperliche Leistungsfähigkeit steigt, Ihr Gehirn wird besser durchblutet und Ihre Konzentrationsfähigkeit steigt merkbar. 

Nach 2 Tagen 
Ihr Herzinfarktrisiko beginnt zu sinken. 

Nach 2 bis 3 Tagen 
Ihr Geruchs- und Geschmackssinn verbessern sich spürbar. Sie bemerken Gerüche, die Sie seit Jahren nicht mehr gerochen haben. Speisen und Getränke schmecken deutlich intensiver. 
(Dieser Prozess setzt bereits während des LernPlans ein). 
Nach ca. 2 Wochen 
Ihre Lunge beginnt, sich zu regenerieren. Teer wird abgebaut und abgehustet. Ihre Haut wird rosiger und verliert Ihre graue Farbe. 
(Dieser Prozess setzt bereits während des LernPlans ein). 

Nach ca. 2 Monaten 
Die Gefahr von Atemwegsinfektionen beginnt zu sinken. Die Lunge kann jetzt ca. 25% mehr Sauerstoff aufnehmen. 

Nach 1 bis 2 Jahren 
Ihr Herzinfarktrisiko ist jetzt etwa so hoch wie bei einem Nichtraucher. 

Nach ca. 7 bis 8 Jahren 
Ihre Lunge hat sich so weit regeneriert, dass sie sich nicht mehr von der Lunge eines Nichtrauchers unterscheidet. 

Nach ca. 9 bis 10 Jahren 
Ihr Krebsrisiko ist jetzt genau so niedrig wie bei einem Nichtraucher. 

Lohnt sich doch - oder? Alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten