Frage von blumentopf1610, 126

Rook Piercing Verheilungsprozess/dauer?

Hey, und zwar habe ich mir vor einer Woche ein Rook & ein Tragus Piercing stechen lassen. Das Traguspiercing tut zwar noch ein wenig weh, aber ich kann es ohne Probleme vor und zurück bewegen. Das Rook tut immer noch höllisch weh, selbst wenn ich nur leicht mein Ohr berühre. Krusten bilden sich keine... ich weiß zwar, dass das Rook ein komplizierter Piercing ist, aber ist es normal, dass ich selbst nach einer Woche noch solche Schmerzen habe? Was kann ich dagegen machen außer 2 mal täglich zu desinfizieren?

Danke schonmal für Eure Hilfe :)

Expertenantwort
von Blueberry8886, Community-Experte für Piercing, 91

Viel kannst du da so nicht machen außer Geduld haben und immer ordentlich pflegen so wie es dein piercer erklärt hat. Das rook ist nunmal aufgrund der knorpeldichte an dieser Stelle ein recht fieses piercing und braucht sehr lange bis es vollständig abgeheilt ist (meins hat ca 9 Monate gebraucht). Hast du diesen druckschmerz denn dauerhaft oder nur wenn du es reinigst und noch ne weile nachdem du es gereinigt hast? Bei mir war es so das es die ersten paar Tage die ganze Zeit über gezogen hat aber das würde dann von Tag zu Tag weniger und nach 3-4tagen hatte ich es nur noch beim reinigen und ne halbe Stunde lang danach noch. Wenn es ununterbrochen weh tut und nicht anfängt besser zu werden dann rate ich dir aber nochmal beim piercer vorbeizugehen und den das nochmal kontrollieren zu lassen, vielleicht hat dein Schmuck nicht genug Platz oder sonst irgendwas

Kommentar von blumentopf1610 ,

vielen dank erstmal für deine antwort! ich hab den schmerz eigentlich nur beim reinigen und kurz danach, oder halt wenn ich drankommt, sonst merk ich nichts! klingt aber als wär das normal? wienlange hat es denn bei dir noch wehgetan? in 3-5 Wochen muss ich sowieso nochmal zum Piercer, ich hoffe bis da ist es besser :) 

Kommentar von Blueberry8886 ,

Ja wenn der Schmerz nur dann aufrauscht ist das vollkommen normal und überhaupt kein Grund zur Sorge. Das bleibt noch eine ganze Weile so, aber es wird von Zeit zu Zeit weniger, allerdings ist es für die ersten 2-3wochen ca (kann auch bei dir weniger lange sein) so unangenehm, zumindest war das bei mir so, dann wurde es aber auf jedenfall besser ;)
Versuch am besten so wenig wie möglich dran zukommen und es so vorsichtig wie möglich zu reinigen. Gut ist auch so ein Reisekissen, also so ein Nackenkissen anzuschaffen, das kannst du dann so Falten das du dein Ohr in der Mitte hast, also nicht drauf liegst, und es beim schlafen nicht belastest das hat mir bei meinen ohrknorpelpiercings immer wahnsinnig geholfen :)

Antwort
von ztuiko, 67

Also ich habe auch ein Rook und Tragus. Bei mir verheilte das Tragus auch super schnell, war nach 4 Wochen schon vollständig verheilt.

Beim Rook war das leider völlig anders.. Hat nur weh getan. Ich habe 2-3 mal pro Tag desinfiziert. Du darfst da nicht dran rum spielen. Auch nicht vor oder zurück schieben.. Nur die Kruste mit einem Wattestäbchen und Desinfektionszeug vorsichtig abmachen. Dann verheilt das auch gut ..

Antwort
von Schocileo, 62

Lass es möglichst viel in Ruhe, schlaf nicht auf der Seite und säubere es nur mit sauberen Fingern/Händen. Ansonsten: Abwarten..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community