Frage von xQueeniex, 53

Referat Grand Canyon?

Hallo :)

Ich soll im Laufe dieser Woche ein Vortrag über den Grand Canyon halten und habe mir ungelogen bestimmt über 20 Artikel angeschaut, und trotzdem verstehe ich immer noch nicht ganz, wie der Grand Canyon entstanden ist. Der Colorado River hat ihn ausgegraben? Und das vor 17, oder 5 millionen jahren? Vielleicht kennt sich einer von euch ja genauer aus und mag mir dabei helfen einen Überblick zu schaffen :) LG

Antwort
von ersterFcKathas, 39

dann schau mal hier... steht alles drin was du suchst... aber lesen mußte schon selbst .... wikipedia

Geographie

Der Grand Canyon erstreckt sich von Nordosten nach Westen im Norden Arizonas. Er trennt den Nordwesten des Bundesstaates, den sogenannten Arizona Strip,
vom Rest Arizonas. Über den eigentlichen Grand Canyon gibt es keine
Brücken, Süd- und Nordufer des Colorados sind auf Straßen nur östlich
des Nationalparks bei Lees Ferry und Page oder rund 400 km weiter im Westen über Nevada am Hoover Dam verbunden. Der Südrand ist von Flagstaff zugänglich, der Nordrand und der Arizona Strip sind kaum besiedelt, die nächstgelegene Stadt ist St. George im benachbarten Utah.

Der Grand Canyon ist etwa 450 km lang (davon liegen 350 km innerhalb des Nationalparks), zwischen 6 und 30 km breit und bis zu 1800 m tief. Der Name des Canyons stammt vom Colorado River, der früher in Teilen Grand River genannt wurde (deutsch: Gewaltiger Fluss/Canyon, aber auch Großartiger Fluss/Canyon).

Das Gebiet um das Tal wird in drei Regionen aufgeteilt: Den Südrand (South Rim), der die meisten Besucher anzieht, den im Durchschnitt ca. 300 m höher gelegenen und kühleren Nordrand (North Rim) und die Innere Schlucht (Inner Canyon).
Der Südrand des Grand Canyons liegt im Durchschnitt auf 2100 m ü. M.,
während der Colorado im Durchschnitt auf 750 m ü. M. fließt.

Flussaufwärts, im südlichen Utah liegen andere große Schluchten des Colorado. Der Glen Canyon, der seit 1964 im Stausee des Lake Powell versunken ist, galt landschaftlich als besonders schön. Weiter im Nordosten liegt der Canyonlands-Nationalpark. Flussabwärts, in der Nähe von Las Vegas, liegt der Stausee Lake Mead am Hoover-Staudamm.

Geschichte

Der Colorado River – durchschnittlich 100 m breit, während

gegenüber­liegende Randplateaus mehr als 20 km weit auseinander liegen

können

Besiedlung durch Indianer

Bereits vor über 3000 Jahren lebten Menschen im Bereich des Grand Canyon. Die Desert Culture genannten Indianer waren Jäger und Sammler, die Körbe und Sandalen herstellen konnten und mit Speerspitzen aus Stein auf die Jagd gingen.

Vor etwa 2000 Jahren besiedelten die als Anasazi
bekannten Völker das Gebiet. Sie wohnten in Lehmhütten und bauten ihre
Behausungen in die Wände der Schlucht. Sie lebten von der Landwirtschaft
und hinterließen viele Felszeichnungen. Vor ca. 700 Jahren verschwanden die Anasazi plötzlich aus bis heute unbekannten Gründen.

Die ebenfalls zur Pueblo-Kultur gehörenden Hopi sind ihre Nachfahren und lebten wie andere Indianerstämme in jüngerer Vergangenheit in der Gegend. Noch heute wohnen einige Havasupai-Indianer im Canyon.

Erforschung durch Spanier und Amerikaner

Der Grand Canyon wurde durch García López de Cárdenas aus Spanien erstmals von einem Europäer gesichtet, der im Auftrag des Eroberers Francisco Vásquez de Coronado auf der Suche nach den sagenumwobenen Sieben Städten von Cibola war. Er kam im September 1540 mit einer Gruppe spanischer Soldaten und mit Führern der Hopi-Indianer
am Südrand der Schlucht an. Drei Soldaten stiegen in die Schlucht,
kehrten aber nach etwa einem Drittel des Weges aus Wassermangel um. Der
Grand Canyon wurde als wertlos eingestuft und über 200 Jahre von keinem
Europäer mehr besucht.

Im Jahr 1776 kamen zwei spanische Priester bei der Erforschung des
südlichen Utah am Nordrand des Canyon entlang. Sie waren auf der Suche
nach einem Weg von Santa Fe (New Mexico) nach Kalifornien.

In den 1850er Jahren schickte der Mormone Brigham Young die ersten Siedler
in das Gebiet, mit dem Ziel, eine einfache Möglichkeit zur
Flussüberquerung zu finden. Nachdem die Siedler gute Beziehungen zu den
einheimischen Indianern geknüpft hatten, wurden zwei Orte zur
Überquerung des Flusses entdeckt, Lee’s Ferry und Pierce Ferry.

Berühmt wurde die wissenschaftliche Expedition des einarmigen John Wesley Powell, der am 24. Mai 1869 mit neun Mann und vier Holzbooten in Green River, Wyoming aufbrach. Nach 1500 km und durch zahlreiche gefährliche Stromschnellen im Green River und im Colorado River kam die Expedition schließlich am 30. August zum Virgin River, dem Endpunkt des Grand Canyon. Zwei Jahre später wiederholte Powell die Fahrt und fertigte genaue Karten und Berichte an.

[1]

Er gab dem Canyon auch seinen heutigen Namen.

Entstehung des Nationalparks

Ab
den 1880er Jahren wurde der Grand Canyon als touristisches Ziel
entdeckt und entwickelt. 1901 erhielt er eine direkte Anbindung durch
die Eisenbahn

Am 11. Januar 1908 wurde das Gebiet um den Grand Canyon durch US-Präsident Theodore Roosevelt, der sich oft in dem Gebiet aufgehalten hatte, zum National Monument erklärt, bevor es am 26. Februar 1919 als Nationalpark

unter Schutz gestellt wurde. Die Einrichtung des Parks gilt als früher
Erfolg der Naturschutzbewegung. Der ganze Park ist seit seiner letzten
Erweiterung 1975 etwa 4900 km² groß.

1979 wurde der Grand Canyon in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen.

Kommentar von xQueeniex ,

Hilft mir leider auch nicht wirklich weiter, da dort nicht drinne steht, was ich gebrauchen könnte. Und auf Wikipedia verzichte ich grundsetzlich. Aber trotzdem danke.

Kommentar von ersterFcKathas ,

tja   wer sich nicht helfen lassen will.... aber warum stellste dann die frage.....???  bei wiki steht doch alles was du wissen willst ??  oder meinst du es schreibt dir hier jmd deinen vortrag ??  neeeeee

Kommentar von xQueeniex ,

Das meine ich damit nicht. Aber abgesehen davon, dass Wikipedia eine unsichere Quelle ist, steht da nichts, was mir weiterhelfen könnte, was ich auch verstehe. Und wenn man sich die Frage nicht durchlesen möchte und dann trotzdem darauf antwortet, dann ist das nicht meine Schuld. Wenn sie keine Ahnung von dem Grand Canyon haben, dass würde ich es unterlassen Beiträge zu kommentieren...

Kommentar von ersterFcKathas ,

ach du lieber gott... schon wieder jmd der vor weisheit strotzt aber wikipedia nicht lesen kann.   e n d e

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten