Frage von Jiiiiil, 160

Quadhelix?

Hallo Leute! Bin derzeit 18 Jahre alt und habe im September letzten Jahres eine feste Zahnspange bekommen. Meine Zähne sind inzwischen auch wirklich gerade geworden und ich bin sehr zufrieden. Jetzt soll ich beim nächsten Termin einen Quadhelix zur "Verbreiterung" meines Oberkiefers eingesetzt bekommen. Habe im Internet einige Erfahrungsberichte gelesen und bisher war darunter eigentlich nur negatives... Ehrlich gesagt hab ich jetzt ein wenig Angst. Würde mich freuen wenn sich hier jemand melden würde der das Ganze schon hinter sich hat. Wüsste gerne wie es sich mit dem Sprechen und Essen verhält und wie und in welchem Zeitraum sich eure Behandlung abgespielt hat? Ich bedanke mich schon mal im Vorraus, LG

Expertenantwort
von Taddhaeus, Community-Experte für Zahnspange, 127

So schlimm wird das nicht. Es gibt sicher tollere Dinge, aber verglichen mit einer "richtigen" GNE (grossartig weiter kriegt man deinen Oberkiefer mit einem Quadhelix ja nicht) ist es sicher angenehmer.

Im Quadhelix bleibt verglichen mit anderen Geräten am Gaumen eher wenig Essen hängen. Wenn, dann hängt es in den Schlaufen (Helices halt), und dort kriegt man es mit kräftigem Ausspülen leicht wieder raus.

Am meisten leiden wird wohl deine Zunge. Die muss sich erst an das ganze Metall gewöhnen.

Kommentar von Jiiiiil ,

okay, vielen Dank für deine Antwort!

Habe das Teil jetzt eingesetzt bekommen und hoffe es auch möglichst schnell wieder loszuwerden..

Habe allerdings noch ein paar Fragen:
1: Ensteht beim Tragen des Quadhelix zwingend eine Zahnlücke zwischen den Schneidezähnen, oder ist das ganz individuell abhänging? Habe viel recherchiert und sowohl von Leuten gelesen bei denen sich schon nach zwei Wochen eine Lücke gebildet hat, als auch von Leuten die behauptet haben mit einem Quadhelix wäre eine Lückenbildung überhaupt nicht möglich?  
2: Kann man das Teil mit der Zunge verbiegen? Bin ziemlich viel am rumwerkeln und habe ständig das Gefühl da was kaputt zu machen, oder eben zu verbiegen..
3: Legt sich die Sprachstörung nach einer Zeit? Bin ziemlich stark am Lispeln.
4:Meinen nächsten Termin habe ich in ca. einem Monat, ich denke bis dahin lass ich den Quadhelix drinnen, will jedoch ehrlich nicht länger damit rumlaufen. Reicht dieser kurze Zeitraum um irgendetwas zu bewirken? Meine Kieferorthopädin meinte wenn es gar nicht ginge würde sie es mir wieder entfernen, heißt ja folglich es ist nicht so dringend notwendig?

Kommentar von Taddhaeus ,

1) Das kommt drauf an, wie verknöchert deine Gaumennaht schon ist. Bei Erwachsenen kann man den Kiefer mit einem Quadhelix meistens nicht wirklich erweitern, entsprechend gibt es dann auch keine Zahnlücke.

2) Nein, mit der Zunge kriegst du nichts kaputt (ausser deine Zunge, wenn sie irgendwo hängen bleibt).

3) Das Lispeln ist schnell wieder weg. Für dich hört sich das eh viel schlimmer an, als es eigentlich ist. Morgen versteht man dich wieder wie immer.

4) Warte doch erstmal ab. In einigen Tagen findest du das schon viel weniger schlimm. Deine Kieferorthopädin muss dir den Quadhelix rausnehmen, wenn du ihn nicht tragen willst. Das heisst nicht, dass er nicht nötig wäre (oder dass die Alternative angenehmer ist). Sicher ein guter Vorsatz, das jetzt einen Monat zu versuchen.

Antwort
von mariocruve, 113

Ich hatte das Ding 1 Jahr drin. Aber ohne Zahnspange. 
Hat weder beim Essen noch beim Reden gestört.

Ist eigentlich nur Gewöhnungssache ;)
Da ich nicht zusätzlich noch eine Zahnspange hatte bekam ich eine ca. 8-10mm breite Lücke zwischen den Schneidezähnen die aber innerhalb von 2 Wochen nach dem wieder entfernen schon wieder von allein geschlossen war

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community