Frage von DerTypMitFragen, 30

PRK/LASEK/LASIK?

Hi, war heute bei einem Infotermin und die Ärztin schlug mit anstelle von Lasik und Femto-Lasik die PRK vor. Da es für mich risikoärmer wäre (hab -4.5Dip.) nun meine Fragen.

- Hat jemand Erfahrung mit PRK?
- Bringt es so viel wie Lasik?
- Viele reden von PRK/LASEK und zeigen dann Lasik Methoden, wie läuft PRK wirklich ab?! (Die Ärztin meinte, das Auge wird ohne Schnitt und allem einfach belasert)
- Auch bei dicker Hornhaut PRK? (Hab nämlich dicke laut der Ärztin)
- Heilungszeitraum?
- Im Ausland (Istanbul) oder Deutschland?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von mastoidesu03, 15

Bei der PRK bzw LASEK wird die oberste SChicht der Hornhaut, das Epithel vor dem eigentlichen Lasern entfernt. Dann wird gelasert.

Bei der LASIK wird ein scheibchen der Hornhaut ein FLAP eingeschnitten und umgeplappt, dann gelasert und danach wird dieser Flap wieder zurückgeklappt.

Der Vorteil der LASIK ist, dass man nach dem EIngriff in der Regel sofort gut sieht und man kaum-keine SChmerzen danach hat. DIes sind umgekehtrt auch die Nachteile bei der PRK, da hier es 2-3 Tage dauert bis sich die EPithelschicht erholt, das sehen solange auch braucht bis es voll ist und es kann ein Fremdkörpergefühl danach bestehe.

Jedoch hat auch die LASIK einen Nachteil und zwar birgt der geschnittene FLap Gefahren, so kann dieser durch eine EInfache Verletzung am Auge verrutschen. Zum Beispiel wenn was aufs Auge drückt und das ist sehr schwierig wieder glatt zu bügeln

Kommentar von DerTypMitFragen ,

Also würdest du eher PRK empfehlen oder verheilt Lasik auch irgendwann komplett wieder, so wie bei PRK, das da nichts mehr auf gehen kann?

Kommentar von mastoidesu03 ,

Die Wunde bei der Lasik verheilt auch, aber im bereich des Flaps besteht immer die Gefahr einer "Sollbruchstelle"...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community