Frage von Poli1995, 202

Polizeiausbildung nach Kreuzbandriss?

Hallo Freunde Ich habe im Frühjahr 2016 den Eignungstest der Bayerischen Polizei erfolgreich mit 2,1 bestanden und mir wurde die Zusage für September 2016 geschickt. Nun habe ich mir vor kurzem das Kreuzband gerissen und muss operiert werden.

Jetzt meine Frage. Der Einstellungstermin September wirds wohl sicher nicht mehr. Aber kann ich mir Hoffnungen auf eine Einstellung zum 01. März 2017 machen? Oder sollte ich mir doch einen anderen Traumberuf suchen?

Schon mal vielen Dank.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Gladiator96, 128

Überleg dir diese Berufswahl gut sonst wirst du sehr unglücklich ^^ Aber wenn du es wirklich willst tu es. Denk daran was du für Tätigkeiten machen wirst Radfahrer ohne Helm, Verkehrssünder, Ölspur absperren, Verlorener Geldbeutel, viele meiner Meinung nach unwichtige Tätigkeiten. Glaub mir so interessant ist der Beruf nicht lass dich nicht anlügen ich bin selbst dabei und würde es definitiv nie wieder tun.


Wegen dem Kreuzbandriss, könnte schwierig werden, kontaktiere deinen Einstellungsberater


Gruß Gladiator

Antwort
von ichhier2007, 154

Wenn es ordentlich gemacht wird, sollte es dich nicht dauerhaft vom Polizeiberuf abhalten (googel doch einfach mal, wie viele Fußballer (oder andere Sportler) schon Kreuzbandrisse hatten und immer noch aktiv sind / danach noch waren ....)

Ob du automatisch später anfangen kannst oder dann nochmal den Eignungstest machen musst, kann ich dir leider nicht sagen.

Kommentar von Sirius66 ,

Was Fußballer und andere Sportler machen ist dem PÄD schnurzegal.

Antwort
von azeri61, 130

Dazu würde es wohl besser sein. wenn du deinen Einstellungsberater kontaktierst. Mir ist nicht bekannt das ein Kreuzbandriss, ein Ausschlusskriterium ist. Eine Operation muss mindestes 1 Jahr verheilt sein. ( so meine erinnerung)

Antwort
von AssassineConno2, 82

Es kann was werden. Bei uns hat sich einer das Kreuzband gerissen IN der Ausbildung und musste das erste Dienstjahr wiederholen. Aber es geht ja anscheinend :) vielleicht mal mit deinem Einstellungsberater reden.

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 76

Wie oft willst du das fragen? Ich dachte, sie haben dich auf 2018 verlegt?

Schulter- und Knieschäden werden sehr kritisch gesehen. Da wird dir heute KEINER - weder der Polarzt noch der Einstellungsberater - verlässliche Auskunft mit Garantie geben. Das ist eine befundabhängige Einzelfallentscheidung NACH der Wartezeit.

Gruß S:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community