Frage von Dieallercoolste, 46

Ohrring " verschwindet" fast im Ohrloch,was tun?

Hallo Leute ich habe mir vor etwa 1 Woche auf beiden Seiten ein 2 ohrloch schießen ( ich weiß schießen ist nicht zu empfehlen, aber darauf bin ich erst danach gekommen)lassen.Das linke ohrloch hat sich entzündet und ist angeschwollen. Ich desinfiziere es regelmäßig.Jetzt hat sich es wieder ein bisschen gebessert, aber das Ohrring rutscht immer weiter in das Loch,so dass man es fast nicht mehr sieht. Darüber wächst dann so eine Kruste. Ich drücke das Ohrring immer wieder raus und mache somit die Kruste ab. Meine Frage jetzt was soll ich machen? Das Ohrring einfach lassen und es so 'überwachsen' lassen oder die Kruste abmachen? Ich hab auch schon überlegt das Ohrring rauszunehmen und das Loch ein bisschen zuwachsen lassen ( damit es kleiner wird und das Ohrring nicht mehr reinrutschen kann) und dann wieder rein machen? Was meint ihr?

Antwort
von UnicornPrinzess, 28

Hatte das selbe Problem mit meinen zweiten ohrlöchern.
Da ich sie aber nicht Zuwachs lassen wollte habe ich Ohrringe mit großen kugeln und Blumen vorne angezogen, so groß, dass sie nicht in das Loch rwinrutschen konnten.

Die habe ich dann ca 2monate so gelassen
Jetzt habe ich überhaupt keine Probleme mehr die ohrlöchern haben sich verkleinert uns es kann nichts mehr rwinrutschen.

Ansonsten rausnwhmen und ganz Zuwachs lassen und ggf neu stechen

Viel erfolg

Kommentar von Dieallercoolste ,

Danke😌 Aber man soll doch die medizinischen Ohrringe länger drinnen lassen. Wie hast du es gemacht ?Trotzdem einfach andere reinmachen?

Antwort
von lepetiteprince, 33

also ich wuerde den ohrring entweder rausnehmen, es komplett zuwachsen lassen und dann vernuenftig stechen lassen oder so wie du es in deiner letzzten moeglichkeit beschreibst. auf keinen fall einwachsen lassen

Antwort
von Dieallercoolste, 30

Sorry übrigens für die Rechtschreibung 😌😑

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten