Frage von sunflower2902, 110

Ohne Erfahrung in diese Ausbildung?

Hallo,

ich, weiblich und 15 Jahre alt, gehören zu den "glücklichen", die eine Ausbildung in einem BMW Werk anfangen darf.
Ich habe aber folgendes Problem: ich hatte bisher nur ein Praktikum von zwei Wochen in dem KFZ Bereich und das liegt knappe zwei Jahre zurück. Mein damaliger Chef meinte zu mir, ich habe Potential und solle aufjedenfall ein Werk aufsuchen, obwohl ich 'nur' Reifen gewechselt habe oder eine Handbremse angezogen habe, beim Ölwechsel oder Luftfilterwechsel zugeschaut habe. Naja, nun ja ab August würde meine Ausbildung beginnen, aber ich fühle mich so "unwissend" in diesem Bereich. Ich würde auch gern eine Ausbildung in einem Krankenhaus machen, aber jeder zeigt mir den Vogel, da ich halt bei BMW dieses Angebot habe.
Ich mache mir halt richtig Gedanken darüber und habe teilweise Angst...
Wie würdet ihr euch abreagieren?
Muss ich viel wissen und können mit Ausbildungsbeginn?

Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sumatra999, 56

Über die Ausbildung brauchst du dir keine Sorgen machen. Bei uns gibt es viele Leute die ohne wirkliches Wissen in den Beruf gekommen sind ( Mehr als die Hälfte von uns haben vorher bestimmt null Ahnung gehabt wie ein Auto funktioniert geschweige denn aufgebaut ist. In der Berufsschule lernst du eigentlich alles was du wissen musst und zwar von Anfang an d.h. Du wirst nicht ins kalte Wasser geschmissen. Ich hatte die Wahl auf dem Gymnasium mein Abitur zu machen oder bei BMW als KFZ-Mechatroniker im DBFH-Programm und meine Entscheidung zu BMW zu gehen war die beste meines Lebens. Hoffe ich konnte dir die Angst ein wenig nehmen. Wenn du in München anfängst sieht man sich dann vielleicht ^^

Kommentar von sunflower2902 ,

Hallo, ich fange in Leipzig an und habe mich nun auch endgültig für diese Ausbildung entschieden. Bei uns im Werk gab es die Möglichkeit mit dieser Ausbildung kein Abitur zu machen, gabs nur für andere Ausbildungen.
Danke, deine Antwort beruhigt mich doch schon ein bisschen. :)

Kommentar von Sumatra999 ,

Wenn du noch Fragen hast kannst du sie mir gerne stellen. Ich versuche sie dann mit meinem Wissen (als KFZ-M in München) so gut wie möglich zu beantworten

Antwort
von jaccoxd, 70

Frag halt ob du in den Ferien oder wenn du eine gute Schule hast in der Schulzeit nochmal 2 Wochen Probearbeiten dürftest und du es dir dann überlegen würdest ob du anfangen würdest oder nicht , da du nicht in einen Ausbildungsberuf landen willst der dir kein Spaß macht und du jeden Morgen unmotiviert zur Arbeit gehst , ich glaube da wird dir keiner den Kopf abreißen eher im Gegenteil , weil wenn es dir dann doch nicjt gefällt dann weißt du das du es richtig gemacht hast und vorher dir nochmal alles angeguckt hast so würde ich es machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten