Frage von DZHRB, 56

Oberbauchschmerzen nach Treppensteigen?

Hallo liebe Gutefrage Community,

ich war eben unterwegs Kaufen. Hatte daher einen Rucksack auf dem Rücken. Ich musste für den Heimweg viele Treppen hoch. Dann begannen plötzlich Schmerzen im Oberbauch. Als ich mich dann nach den Treppen kurz auf den Bordstein setzte liesen die Schmerzen nach.

Zu meiner Person: 23 Jahre, Männlich, 1,76m/70kg

spiele aktiv Tischtennis und Fußball.

Was ich hinzufügen muss ist das ich heute sehr wenig gegessen habe. Es war nur einen Muffin, also im Grunde einen leeren Magen gehabt.

Die Schmerzen waren mittig im Oberbauch, strahlten nicht in Arme, Rücken oder Nacken/Kiefer aus. Die dauer der Schmerzen waren keine 5 Minuten und hörten auf nach dem ich mich wie oben genannt hinsetzte. Anhand meiner Recherche würden bei einem Herzinfarkt die Symptome länger anhalten und beim Ruhen nicht nachlassen.

Als ich die Treppen zuvor runter ging hatte ich keine Beschwerden, auch vor einigen Tagen als ich draußen zu Fuß unterwegs war hatte ich keinerlei Symptome.

Was meine Frage ist: Ob ihr die Symptome einer Angina Pectoris zuordnet oder es am leeren Magen liegen könnte?

Immerhin waren die Schmerzen heute erstmalig aufgetreten.

Danke für eure Meinungen und Antworten :-)

Sollte ich ein paar Rechtschreibfehler haben, bitte ich dies zu entschuldigen.

Antwort
von toneRing, 46

Angina pectoris - Symptome

Allgemeine Angina pectoris-Symptome

Angina pectoris-Symptome äußern sich grundsätzlich durch Schmerzen und einem Gefühl von Enge, Brennen, Druck oder Beklemmung hinter dem Brustbein. Die Schmerzen strahlen häufig in andere Körperregionen wie Nacken, Hals, Unterkiefer, Zähne, Arme oder Oberbauch aus. Zusätzlich können Schmerzen zwischen den Schulterblättern auftreten. Betroffene beschreiben häufig ein Schwere- und Taubheitsgefühl in Arm, Schulter, Ellenbogen oder Hand, wobei meist die linke Seite betroffen ist. Daneben können Symptome wie plötzliche Atemnot, Übelkeit, Erbrechen, Schweißausbrüche und ein beklemmendes, würgendes Gefühl im Hals auftreten. Die Betroffenen leiden häufig unter Angst bis hin zu Todes- und Erstickungsangst.

das habe ich kopiert aus: http://www.netdoktor.de/krankheiten/angina-pectoris/symptome/

so ... du sagst  du hattest weder im Nacken noch im Kiefer und Arme/Rücken spürbar ( deine Schmerzen) . Die Symptome einer Angina PECTORIS scheinen anders. 

Ich verklemm mir manchmal einen Nerv,  das tut dann extrem weh sodass ich kam noch atmen kann. Muss mich dann bewegen oder hinsetzten dann geht das wieder.

Wahrscheinlich hast du dir beim Treppensteigen durch den Rucksack was verklemmt.

Wenn es dir schlechter geht such bitte einen Arzt auf. Ich kann von hier aus nur mutmaßen. Meine Antwort ersetz keinen Arzt :)

Kommentar von DZHRB ,

Danke für deine Unfangreiche Antwort. Aber mir geht es nicht schlechter, im Gegenteil, mir geht es so wie sonst auch.

Kommentar von toneRing ,

ja dann würde ich das mal nicht so für voll nehmen. wie gesagt ich dreh mich manchmal so doof oder setz mich so doof hin dass mir plötzlich was in die Seiten reinfährt und ich erstmal quer stehe ^^

das gibt sich dann wieder wenn ich tief einatme oder mich ausruhe. Das sind manchmal nerven die man sich verklemmt und das tut dann schon ganz schön weh. 

Ich denke mal du hast keine Angina p. oder einen Herzinfarkt oder oder.  du bist mit deinem vollen Rucksack da raufgelaufen und hast dir da was verklemmt und das tut wirklich weh. Geht aber auch wieder weg nach kurzer Zeit.  

Wenn es natürlich wieder auftritt würd ich danach schauen lassen.

Wenns dir jetzt gut geht gibt es im jetzigen Schein kein Grund zur Sorge :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten