Neurodermitis was kann man alles tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich wasch mich mit Schafmilchseife. Das ist super für die Haut und auch relativ billig weil 1 Seife (3-5€) 1 Monat reicht. :)

Ansonsten haut Öl oder Cremes mit Nachtkerze (da hab ich selbst noch nichts richtig gutes gefunden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann die Symptome der Neurodermitis durch umsichtige Lebensweise
dämpfen und oftmals zum Verschwinden bringen. Man muss nachvollziehen,
was die Symptome auslöst und dieses Auslösen verhindern. Dann merkt man
im Idealfall von der Krankheit wenig bis nichts mehr. Ein
verkaufs-freier Ratgeber dazu steht hier:
https://neurodermitisweb.wordpress.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SRZ95,

auch ich leide schon lange unter Neurodermitis. Was ich gelernt habe
ist, dass es extrem wichtig ist, dass die Haut auch zwischen den Schüben
regelmäßig gepflegt wird. Es hilft nicht ausreichend, nur dann Creme zu
verwenden, wenn die Neurodermitis ausgebrochen ist.

Da ich also fast immer creme, ist es mir sehr wichtig, dass eine
Creme, die ich so häufig verwende, frei von Cortison und Parabenen ist.

Ich habe vor kurzem "die Creme" für mich gefunden: NeuroMed von
Skinlab (gibt es bei Amazon). Zwischen den Schüben nehme ich die
Variante Neuromed Sensitiv. Die enthält Urea, was der Haut Feuchtigkeit gibt. Sonst nehme ich Neuromed Kids, da die kein Urea enthält und auch bei offenen Stellen nicht brennt.

Vielleicht hilft sie dir ja auch.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein ausführlicher, verkaufsfreier Ratgeber steht unter  www.neuro-ekzem.de   . Man muss die zugrunde liegenden Auslöser verstehen, sonst kommt man nur mit Salben daher und das ist im wahrsten Sinne des Wortes zu oberflächlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Man kann die Symptome der Neurodermitis durch umsichtige Lebensweise dämpfen und oftmals zum Verschwinden bringen. Man muss nachvollziehen, was die Symptome auslöst und dieses Auslösen verhindern. Dann merkt man im Idealfall von der Krankheit wenig bis nichts mehr. Ein verkaufs-freier Ratgeber dazu steht hier: https://neurodermitisweb.wordpress.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das zur Zeit beste auf dem Markt sind Naturprodukte von der Marke NeuroPsori, bekommst du in der Apotheke oder Google mal.

Die Produkte sind auf die Bedürfnisse der Haut abgestimmt die betroffen ist.

Auch kann man sich super beim Hersteller beraten lassen, die helfen gerne !!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Buch von Gulia Enders lesen "Darm mit Charme". Sie hatte Neurodermittis und begann sich für die Zusammenhänge zu interessieren.

Heilpraktiker empfehlen auch eine Darmkur bei Neurodermittis.

Ursachenforschung betreiben: Tagebuch führen, wann besser, wann schlechter. Streß, Waschmittel, Ernährung beobachten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?