Frage von elenadawm, 62

Nervösität und Herzrasen beim Vorlesen ?

HeyIch habe ein großes Problem, das mir sehr am Herzen liegt. Seit ca. 2-3 Monaten habe ich schreckliche Angst davor einen Text vor meiner Klasse zu lesen. Immer wenn ich schon sehe, dass ein längerer Text im Buch steht denke ich mir Oh nein bitte nicht, ich will nicht lesen.Mein Herz schlägt mir bis zum Hals und mir wird extrem schwindelig. Ich breche dann in purer Panik aus. Letztes mal musste ich einen Text vorlesen und bekam so Panik, dass ich nicht mehr atmen konnte und es schwarz vor meinen Augen wurde, bin darauf hin aufs Wc gelaufen und habe gesagt mir sei schlecht.In der nächsten Zeit muss ich auch noch 2 Referate halten und ich bekomme schon Panik wenn ich nur daran denke vor 20 Leuten im Mittelpunkt zu stehen.Ich beginne zu zittern und bekomme KEIN Wort mehr heraus ich weiß nicht was ich tun soll ich bin am verzweifeln. Vor einem Jahr hatte ich die besten Referate gehalten, viele Lehrer meinten ich habe Talent dazu vor vielen Leuten meine Meinung zu präsentieren. Ich habe mich auch oft zum vorlesen der Texte gemeldet aber jetzt könnte ich im Boden versinken vor Angst.Diese Angst habe ich seitdem ich letztes Jahr im Juni einen Vortrag bei der Probe für ein Stück halten musste. Alle Schüler waren da, mir wurde so schwindelig und schwarz vor Augen ich lief raus und weinte.Was soll ich machen ich flippe aus bitte helft mir.

Antwort
von Mapple, 29

versuche in deinen Referaten fragen an deine Mitschüler zu stellen... das setzt natürlich auch eine gute Vorbereitung auf das Thema voraus beispielsweise: 

"wisst ihr was man unter einer Fotosynthese versteht?" 

wenn du merkst, dass keine Reaktion kommt erklärst du es kurz und setzt dein Referat fort.

Schreibe dir unbedingt deinen einleitungssatz auf und lerne diesen so auswendig, dass du ihn locker und ruhig aussprechen kannst somit kannst du dir selbst sagen: okay jetzt denken die anderen schon nicht mehr dass es ein disaster wird. 

schaue beim Referat deine Mitschüler an und denke dir dabei immer eins: "ich helfe euch!" "ich weis etwas was ihr nicht wisst und gebe euch die Chance es zu erfahren" 

somit sollte es etwas besser klappen und gerade ein sachliches Lob motiviert und beweist, dass du es drauf hast... nach wie vor :D

Kommentar von elenadawm ,

Ich werde es versuchen

Danke dir :D

Antwort
von Kronprinz1, 22

Du musst dich wieder mal im alten Fahrwasser erleben. Da, wo du noch locker vor Menschen geredet hast. Das machst du über Üben, Üben, Üben. Die Schule reicht da nicht. Schau mal, ob du in deiner Stadt einen Toastmasters Club hast. Das sind Leute, die treffen sich in einem Verein zwei mal im Monat, nur um das Reden vor Menschen zu trainieren. Schreib dich, wenn's geht, gleich in zwei Clubs ein. Hier ist eine Liste von allen Clubs in Deutschland. http://www.rhetorik-seminar-online.com/Toastmasters-Deutschland

Antwort
von Dontknow0815, 31

Das nennt sich Lampenfieber. Und ist gut in den Griff zu bekommen. Mir hat es extrem geholfen mir den Vortrag mehrmals zuhause durchzusprechen. Der Schlüssel ist eine gewisse Sicherheit zu erlangen. Auch ein strukturierter Aufbau ist wichtig dass man sich schnell einfindet sollte man doch mal den Faden verlieren.

Kommentar von elenadawm ,

okey danke, das werde ich auf jeden fall machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten