Frage von eisregen74,

Nachtarbeit und Kur ???

Ein Bekannter hat behauptet, dass jemanden, der 2 Jahre NUR Nachtschicht arbeitet (Urlaub und normale Krankheit spielen keine Rolle) - 3 Wochen "Erholungs"-Kur zusteht, wenn es der Arzt einfach nur bei der Krankenkasse beantragt. Nun meine Frage : Ist das so richtig ??? Habe im Netz bislang noch nix zu dem Thema gefunden. Hat da jemand Ahnung davon ?? Über sinnvolle Antworten würde ich mich sehr freuen. Danke !!

Antwort von kami1a,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Diese Behauptung Deines Bekannten ist haltlos und sinnlos.

Kommentar von eisregen74,

Kannst Du Deine geistreiche Aussage auch begründen ?? hartmutde2001 hat mit der LVA gar ned so unrecht . . Und katzevic hat vollkommen Recht, dass NUR Nachtdienst einen auf Dauer kaputtmacht. Ich machs nun schon 7 Jahre . . und einmal vom Alltag abschalten wäre schön !!

Antwort von katzevic,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Eine kur kann jeder alle 4 Jahre beantragen. Hast du noch keine gehabt, wird das kein problem. Und dass nachtschicht eine Dauerbelastung ist und man da körperlich und psychisch kaputt ist, dass wird dir jeder Arzt bestätigen ;-)

Antwort von hartmutde2001,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Antwort von JuttaK,

Eine Reha bekommt man nur dann, wenn diese von Ärzten als Medizinisch Notwendigt beantragt und attestiert wurde! Dann den ausgefüllten Anträge zu der RV schicken. Dort werden sie geprüft und entweder bewilligt oder abgelehnt!

Antwort von Luegenbaron1,

Das kann ich mir nicht vorstellen, daß man eine kur bewilligt bekommt, wenn man sonst gesund ist.

Kommentar von katzevic,

Da kenne ich aber genug Leute, die einen auf psychsich fertig machen und "ich kann nicht mehr", und fahren alle 4 Jahre schön weg.

Kommentar von eisregen74,

Solche schwarzen Schafe wird es immer geben . . . aber man sollte nicht diejenigen vergessen, die wirklich Probleme haben !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten