Frage von Kattarina, 159

Nach wieviel Kilometern sollte die Kette gewechselt werden?

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, MTB, Mountainbike, 138

Der Kettenverschleiß hängt von verschiedenen Faktoren ab: Kettenpflege, Kettenqualität, Belastung der Kette (MTB oder Straße?).

Wer seine Kette regelmäßig fettet, kann die Lebensdauer bedeutend erhöhen.

Meine Shimano XT Kette hält jetzt ca. 2000 km.

Den Verschleiß der Kette überprüfe ich hiermit: http://www.amazon.de/Rohloff-Kettenverschleiss-Messlehre-Caliber-2/dp/B002YEB7P2...

Man kann eine Kassette mit 2-3 Ketten fahren, wenn man die Kette rechtzeitig ersetzt. Manche sagen aber, dass es billiger ist, alles (Kette, Kassette, Kettenblätter) bis zum Schluss zu fahren und dann alles auszutauschen.

Wenn man die Kette rechtzeitig wechselt, verschleißt die Kassette langsamer. Daher wechsel ich meine Kette, denn eine neue Kette ist billiger als eine neue Kassette.

Antwort
von vierfarbeimer, 131

Nach 5000 km solltest du die Kette mal nachmessen lassen. Macht jeder Fahrradladen kostenlos. Oder selber mit einer Schieblehre nachmessen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kettenverschlei%C3%9Fmessung

Antwort
von Zamon, 105

Es geht um Fahrradketten bei einer Kettenschaltung?

Wie immer muss man dazu sagen: unterschiedlich...

Je weniger Ritzel man hinten hat, desto stabiler ist die Kette und hält länger.

Es gibt mehrere Taktiken: 1. Man wechselt die Kette häufig (alle 1000 Km, setzt aber die alte Kette danach wieder ein) So hat man mehrere Ketten (2 oder 3) die sich gleich stark abnutzen. Damit haben auch die Zahnräder länger frische Ketten und nutzen sich langsamer ab. So bleiben alle Komponenten lang erhalten, weil sie sich stärker abnutzen, wenn ein Teil schon deutlcich abgefahrener ist als die anderen.

Oder man wechselt die Kette nach ca. 7000 km (oder wenn man mit ner Schablone gemessen hat, dass sie abgefahren ist). Sobald man sie das zweite mal wechselt, sollte man die Kassette (also die Hinteren Zahnräder) und die Ritzel vorne auch austauschen. Denn eine neue Kette würde sich auf alten Zahnrädern noch schneller abnutzen-

Sobald die Kette in einem Gang anfängt zu springen ist es aber zu spät: Alle drei Stellen (Kette, Zahnräder vorne, Zahnräder hinten) sollten erneuert werden.

Ich wechsel die Kette ca. alle 5000 km (27-Gang), setze die Ketten aber danach nochmal drauf. Ist ne Mischung as den beiden "Extremfällen" oben und funktioniert ganz gut, da ich nicht gerne Ketten wechsel aber auch nicht ständig alles neukaufen will.

Grundsätzlich erhöhen folgende Sachen die Lebensdauer, das Gegenteil verkürzt sie stark:

- In niedrigen Gängen mit wenig Kraft anfahren, nicht "stark reintreten" weil man zu faul zum Schalten ist.

- Nicht immer auf dem selben Blatt fahren (hinten Mitte ist so ein Kandidat), das nutzt sich sonst stärk ab und verschließt somit die Kette schneller

- Gut Schmieren: Die Kette regelmäßig mit Kettenöl reinigen und Ölen, überschüssiges Öl abwischen (Kette durch einen Lumpen zum abschiwschen durchlaufen lassen). So bleibt auch nicht zu viel Dreck dran kleben. Trockenlaufen, Rost und Dreckkörnchen sind in den Gliedern wie Schmirgelpapier! Eine Kette darf keine Geräusche machen, ein Fahrrad ist leise!

Antwort
von Kreidler51, 111

Von einem Fahrrad ist dass meisten bei normalem Gebrauch nicht nötig, aber dann wenn du sie nicht mehr spannen kannst.

Kommentar von Kattarina ,

Die wird nicht gespannt weil es ist kein Nabenschaltung, sondern hinten sind so ganz viele Zahnräder. Ich habe sie jetzt seid 20.000 km drauf.

Kommentar von Kreidler51 ,

Wenn du die Kettenglieder gegeneinander verdrehen kannst oder die Zähne an den Ritzeln nicht mehr scharf sind (sehen dann wie ein Sägeblatt aus) würde ich mal zur Werkstatt fahren.

Antwort
von Peter501, 109

Wovon redest du?Kette beim Motorrad oder Steuerkette beim Auto?

Kommentar von Kattarina ,

Ich habe kein Führerschein.

Antwort
von mobbingopfer18, 111

kommt drauf an, ne billigkette nach 2000 ne gute kette nach 20000, profis wechseln die kette alle 500 billig und 5000 gute kette um das zahnrad gleichmässig ab zu nutzen

Kommentar von Kattarina ,

Hängt es nicht auch davon ab wie breit sie ist? Also ich meine wenn hinten nur 7 Zahnräder sind, ist sie breiter. Ich habe hinten aber 11 Zahnräder und sie ist total schmal, die Kette, und ich habe sie seid 20.000 km drauf, aber ich habe den Eindruck, dass sie jetzt springt, wenn man kräftig reintritt.

Kommentar von mobbingopfer18 ,

nein mit der qualität der kette, verarbeitung, material. man kann eine kette auch länger nutzen aber in der regel ist dann auch der zahnkranz hin.

Kommentar von Hasibert ,

Wenn sie überspringt und man kurz ins Leere tritt, wird es Zeit, die Kette und ggf. die Kassette zu wechseln. Wenn das Überspringen mit neuer Kette bleibt oder gar stärker wird, muss die Kassette oder einzelne Ritzel gewechselt werden. Ein wenig Lesestoff zu Fahrradtechnik: http://radtechnik.awiki.org/cassette.html

Antwort
von WhoozzleBoo, 110

Einer Halskette macht die Entfernung überhaupt nichts aus, die kannst du ewig tragen.

Kommentar von Kattarina ,

Nein, es geht nicht um 1 Halskette.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community