Frage von Elias88, 81

Nach Antibiotikatherapie Mundgeruch und Zahnfäulnis?

Hallo, ich hatte eine Antibiotikatherapie hinter mir. Jetzt habe ich plötzlich einen sehr schlechten Geschmack im Mund bzw. Mundgeruch. Ich bin sehr pingelig was Zahn bzw. Mundhygiene angeht und trotzdem habe ich mit der Zahnseide festgestellt, an einem bestimmten Zahnzwischenraum riecht es nach Fäulnis, bei den anderen nie. Jetzt weiß ich nicht ob dieser schlechte Geschmack vom Antibiotika kommt oder ob ich tatsächlich Karies habe? Kennt sich da jemand aus damit? Wie kann ich das Problem lösen? Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von linksgewinde, 77

Antibiotika töten Bakterien. Es gibt gute und krankmachende Bakterien. Das weiß aber das Antibiotika nicht, es tötet alle. Es gibt auch Pilze, gute und böse. Normalerweise Haben Bakterien und Pilze Dauerkrieg. So bleibt ein gesundes Verhältnis, 1:1. Gibt es aber keine Bakterien mehr, überwiegen die Pilze und es gibt Pilzinfektionen. Daraus resultiert dann z.B. Mundfäule oder Scheidenpilz u.s.w.

Also brauchst du wieder viele gesunde Bakterien wie sie unter anderem in Naturjoghurt vorkommen. Es gibt auch Bakterien auf Rezept.

Kommentar von Elias88 ,

Das Bakterien und Pilze konkurrieren wusste ich gar nicht. Naturjoghurt nehme ich zu mir, sogar das Activia ab und zu. Meinst du Probiotika? Danke!

Kommentar von linksgewinde ,

Ich meine Milchsäurebakterien z.B.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community