Frage von playandtravel, 341

Muss ich Überweisungen zu anderen Ärzten wahrnehmen?

Ich bin heute vormittag, mehr vorsorglich, zu einem Arzt gegangen. Wiedergekommen bin ich mit einem Rezept und einer Überweisung zu einem anderen Arzt... Der eine Arzt hat eigentlich festgestellt, dass soweit alles ok ist.

Muss ich dieses Rezept und die Überweisung zu dem anderen Arzt (was so absolut nicht nötig ist) wahrnehmen oder kann das einfach ausgedrückt, einfach in den Schredder und gut ist es? (Wie gesagt, es war von meiner Seite her nur vorsorglich und die Maßnahmen jetzt sind total übertrieben...)

Antwort
von Negreira, 235

Kein Arzt schreibt eine Überweisung einfach nur so aus. Das wäre ja ein schönes Theater! Niemand muß eine Überweisung wahrnehmen oder ein Medikament schlucken, wenn er es nicht will. Ob es sinnvoll ist, ist eine andere Frage.

Entweder bist Du wegen irgendwelcher Beschwerden zu ihm gegangen, die er nicht klären kann, dann finde ich es nur vernünftig, wenn er Dich zu einem Kollegen schickt, um auf der sicheren Seite zu sein, oder (nicht böse sein!) er denkt, Du bist ein Hypochonder.

Natürlich brauchst Du zu keinem Arzt zu gehen. Niemand wird dazu gewzungen, außer es besteht Gefahr für Dein Leben und das anderer.Niemand weiß von Deiner Überweisung, Dein Arzt muß noch nicht einmal zwingend einen Befundbericht vom anderen Arzt bekommen, wenn Du es nicht willst. Ist es indiskret, Dich zu fragen, zu welchem Spezialisten er Dich geschickt hat?

Auch Dein Arzt kann nicht in Dich hineinsehen, wie in einem Apfel können auch irgendwo Würmer sein, die von außen nicht erkennbar sind. Sei froh, wenn er gründlich ist. Ich mag auch keine Ärzte oder Krankenhäuser, der Bogen kann mir gar nicht groß genug sein. Mit den Folgen mußich aber auch leben können. Wenn Du Dich und Deinen Körper so gut kennst und medizinisch voll auf der Höhe bist, geh nicht zum Arzt. Irgendeinen Grund wird es ja gehabt haben, daß Du Deinen aufgesucht hast oder?

Antwort
von imehl47, 222

Weder das eine noch das andere mußt du machen, denn für dich bist DU verantwortlich. Du kannst dir den Rat des Arzte anhören, deshalb bist du ja hingegangen, umsetzen mußt du ihn nicht. (Ich hoffe dabei, dass du nicht ein Bulimie-Patient mit 40 kg Gewicht bist.) Wenn dir die Maßnahmen nicht angebracht erscheinen, mußt du sie nicht anwenden. Selbst zu einer OP mußt du ja vorher dein OK geben, wenn du es noch kannst.

Kommentar von playandtravel ,

Nein, alles gut :) Ich halte nur die Überweisung für übertrieben, da er selbst gesagt hat, dass ich mir keine weiteren Sorgen machen brauche... Das will ich nicht, da es erstens Zeit kostet und natürlich auch die Krankenkasse unnötig belastet.

Will aber auch nicht morgen wieder in die Praxis gehen und sagen, dass ich seine Überweisung sinnlos finde ^^ Da ich ja weiß, dass alles gut ist, will ich am liebsten den Zettel einfach zerreisen und gut ist :D

Kommentar von imehl47 ,

Genauso würde ich es auch machen!

Kommentar von playandtravel ,

Da kann jetzt auch nicht noch irgendwie ne Mahnung, Geldstrafe wegen ignorieren oder sowas kommen? Ist vllt ne dumme Frage, aber ich kenne mich auf dem Gebiet nicht so aus

Kommentar von imehl47 ,

Na, da wäre was los!!!!!   Wenn man  in der Zeitung liest, dass bei irgendeiner Kontrolle die Polizei zufällig Typen gefaßt hat, die entweder per Haftbefehl gesucht wurden bzw. ihren "Einrückbescheid" für den Knast schon hatten usw....-Da war das bestimmt niemand, der einer Überweisung nicht gefolgt ist ;)) 

Nee, ist alles ok.

Antwort
von konzato1, 187

Dein Hausarzt? hat dich untersucht und nach bestem Wissen und Gewissen als gesund bezeichnet. Bzw. laut seinen Möglichkeiten die er hat keine Erkrankung festgestellt.

Zur weiteren Behandlung hat er dich an einen Spezialisten überwiesen. Das zeugt an sich davon, dass er ein sehr vertrauensvoller Arzt ist.

Du solltest also dich bei dem Spezialisten vorstellen, denn der Hausarzt scheint eine Vermutung zu haben, die er aber nicht selbst diagnostizieren kann.

Selbstverständlich MUSST du weder die Überweisung wahrnehmen noch die Medizin einnehmen bzw. das Rezept einlösen. Du KANNST auch beides im Schredder vernichten.

Kommentar von playandtravel ,

Ja stimmt schon. Aber da ich ja jetzt weiß, dass alles gut ist, will ich nicht weiter unnötig zu weiteren Ärzten fahren und die Krankenkasse belasten. Muss ja nicht sein...

Kommentar von konzato1 ,

Dir kann nichts passieren, du mußt weder eine Überweisung noch ein Rezept wahrnehmen. :)

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 139

Nein, musst du nicht. Aber dadurch zeigst du deinem Arzt (und der Krankenkasse), dass du an einer Heilung nicht interessiert bist.

Antwort
von Deichgoettin, 117

Ohne Grund hat der Arzt Dir keine Überweisung für einen Facharzt gegeben. Wortlos wird er sie Dir ja nicht in die Hang gedrückt haben. Wenn Du nicht weißt, warum Du die Überweisung bekommen hast, dann frage in Zukunft den Arzt.
Da wir nicht wissen, warum Du beim Arzt warst und zu welchem FA er Dich überwiesen hat, können wir Dir sowieso nicht weiterhelfen.

Antwort
von Smexah, 152

Bist du der Meinung, dass du das mit medizinischem Fachwissen begründen kannst? Wenn du kein Privat Patient bist, wird er dich nicht ohne Grund überwiesen haben!..

Was ist denn der Grund?

Kommentar von playandtravel ,

Es gibt ja eben keinen... Er hat selbst gesagt, dass soweit alles ok ist


Was hätte das jetzt für Folgen für mich, wenn ich das nicht weiter wahrnehme? (außer theoretische gesundheitliche Beschwerden)

Kommentar von Smexah ,

Er hat dir ne Überweisung gegeben auf der "Alles ok" steht? Bezweifle ich stark...

Aber egal. Keiner kann dich zwingen da hin zu gehen, mach damit was du willst..

Kommentar von azervo ,

Es gibt da 2 Möglichkeiten ... 1 er hat zwar selbst nichts gefunden, will aber sicher gehen, dass da nicht noch etwas ist, was nur ein Spezialist finden wird bzw kann. oder 2. der Spezialist ist ein guter Freund und braucht ein paar gute zahlende Patienten. In diesem Fall wäre es gar nicht anständig und sozial von Dir, wenn Du nicht hingehst! Stelle Dir einmal vor ... der Spezialist hat 5 Kinder und ein Weib ... und die müssen dann alle, wegen DIR, Hunger leiden ... geht gar nicht!!!!   

Kommentar von playandtravel ,

Nee das war ja schon der Spezialist ;) Und der meinte, dass soweit alles ok ist.

Antwort
von aribaole, 99

Wenn du nicht Arbeitsunfähig geschrieben wurdest, dann nein! Bist du Krank geschrieben, wäre es besser!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten