Frage von borada, 135

Muss die Rechnungsanschrift auf alle Rechnungen über 150€?

Ich habe im Internet gelesen, dass auf alle Rechnungen, die man ausstellt, ab 150€ die Rechnungsanschrift stehen muss. Wie regeln das lokale Geschäfte wie z.B. MediaMarkt, die sehr oft Quittungen, ohne Anschrift des Kunden ausstellen?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von peterobm, 106

Barverkauf sind keine Rechnungen. Das sind Kassenbons. Da braucht kein Name zu stehen. 

Kenne es aber, dass Name Ware intern gespeichert werden.

Antwort
von AntwortMarkus, 80

Ein Kassenbeleg  ist keine Rechnung. Bei Kauf auf Rechnung wird auch Bei Mediamarkt die Adresse des Käufers aufgeführt. 

Wenn ich Online auf Rechnung  kaufe,  zum Beispiel.  Dann steht auf der Rechnung  auf meine Adresse.

Bezahlen ihr an der Kasse,  kaufe ich nicht auf Rechnung. Da brauche ich keine Anschrift. 

Kommentar von Bakaroo1976 ,

Definiere bitte den Begriff Rechnung.

Antwort
von DonkeyDerby, 94

Wenn die Chance besteht, dass Du das Geld steuerlich absetzen kannst, gehst Du mit der Quittung zur Info von Media Markt und sagst dort, dass Du einen namentlichen Kaufbeleg über Deine Barzahlung brauchst. Dann wird sie Dir ausgestellt.

Antwort
von Astrikas, 95

Quittungen sind der Beweis für den Kunden, dass er das Produkt/die Dienstleistung erhalten UND bezahlt hat. Rechnungen sind Anforderungen des Verkäufers. Nachdem du eine Rechnung bekommst (auch wenn sie nach dem Erhalt der Ware folgt) musst du ja auch noch bezahlen und erhältst dann (immer; auch bei nur 1 Cent) eine Quittung darüber.

Kommentar von Astrikas ,

Kurz: eine Rechnung ist nicht dasselbe wie eine Quittung :)

Antwort
von HMilch1988, 55

Gem. § 14 (4) UStG müssen Rechnungen über 150,00 € die dort aufgeführten Angaben enthalten, um den Vorsteuerabzug bei Unternehmern zu gewährleisten.

Wenn ein Unternehmer sich einen PC für 399,00 € bei MediaMarkt kauft, erhält er wie jeder andere Kunde zunächst einen Kassenbeleg. Für normale Verbraucher reicht dieser aus, für Unternehmer jedoch nicht. Diese bitten den Markt um Ausstellung einer sog. ,,ordnungsgemäßen Rechnung". MediaMarkt kennt diese ,,Spielregel" und stellen solche dann aus.

Antwort
von Bakaroo1976, 53

Umsatzsteuergesetz (UStG)
§ 14 Ausstellung von Rechnungen

(...)

(4) Eine Rechnung muss folgende Angaben enthalten:

1. den vollständigen Namen und die vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers und des Leistungsempfängers,

(...)

Alles klar?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community