Frage von Yasushi, 314

Motorradhelm in Geschäften abnehmen; Pflicht?

Prinzipiell nehme ich wenn ich an der Tankstelle bin oder mir ein paar Produkte in einem Lebensmittelhandel kaufen will den Helm vor dem betreten ab. Allerdings ist das wenn man man häufiger Sachen zu kaufen hat nervig wegen Kopfhörern usw., deshalb tendiere ich schon langsam dazu den Helm erst gar nicht abzunehmen und nur das Visier zu öffnen. Ist das abnehmen des Helmes in Österreich/Deutschland gesetzlich geregelt und kann man wenn sich jemand dadurch gestört fühlt und die Polizei ruft zur Kasse gebeten werden? Nehmt ihr jedes mal den Helm ab wenn ihr z.B.: an der Tankstelle seid oder nur für einige Minuten in einem Billa etc seid ab? Habt ihr auch schon negative Erfahrungen gemacht und wenn ja wie haben diese ausgeschaut?

LG:)

Antwort
von ShadowFlake, 230

Es gibt kein Gesetz, welches es dir verbietet einen Helm in der Öffentlichkeit zu tragen.

Problematisch wird es beim Hausrecht. Der Verkäufer (in Absprache mit dem Eigentümer) darf bei Verstoß gegen die Hausregeln, ein Hausverbot aussprechen und dich somit vom Grundstück verweisen.

Weiterhin muss dir klar sein, dass wenn du zum Beispiel eine Bank mit Helm betrittst ganz schnell eine unangenehme und gefährliche Situation schaffen kannst. Ich setze den Helm beim Tanken immer ab - aber einfach der Höflichkeit halber. Klar ist das nervig ;)

Einmal hatte ich es recht eilig und hatte ihn draufgelassen und wurde prompt vom Verkäufer auf die Hausregeln hingewiesen. (Das war aber in Berlin und da sind Tankstellenüberfälle leider keine Seltenheit).

Antwort
von Peter42, 203

sobald ich mein Moped ausmache und auf dem Ständer stehen habe, ist der nächste Schritt, den Helm abzunehmen - egal wofür, egal für wie lange, ohne Ausnahme. Den Helm brauche ich beim Mopedfahren zum Schutz - und er ist ja auch Vorschrift, aber jenseits des Mopedfahrens - also zu Fuß - bin ich so weit unter Kontrolle meiner Bewegungen, dass ich keinen Schutzhelm benötige: das klappt bestens auch "ohne".

Kommentar von Attila406 ,

Es soll ja Leute geben die kriegen das nicht so ganz auf die Reihe(;

Antwort
von berlina76, 207

Obs Gesetzlich geregelt ist weis ich nicht. Aber es ist höflicher, die Kopfbedeckung abzunehmen wenn man einen Raum betritt. Das gilt auch für Mützen.

Antwort
von labombastica, 165

Ich kenn das sehr gut. Also eigentlich nehme ich meinen Helm auch immer ab, aber manchmal lasse ich ihn auf, wenn ich nur fix tanke. Denke mal nicht, dass das gesetzlich geregelt ist

Antwort
von bbzzii, 146

Wenn ich in ein Geschäft gehe ziehe ich ihn ab da es mich auch selber stört. Wenn ich nur kurz tanke lasse ich ihn auch an. Bevor da aber jemand sie Polizei ruft wird man normalerweise gebeten den Helm abzunehmen und dann sollte man dies auch aus Höflichkeit machen.

Antwort
von migebuff, 151

Nö, gibt keine gesetzliche Pflicht, auch wenn gleich ein Troll mit dem Vermummungsverbot auf Versammlungen argumentieren wird.

Ebenso gibts keine gesetzliche Pflicht, dich mit dem Helm im Laden zu dulden. Kannst also jederzeit rausgeschmissen werden.

Antwort
von Darcy1111, 143

Keine Ahnung, ob das verboten ist, aber ich persönlich würde solche Leute irgendwie verdächtig finden, weil es ja was von Verstecken hat. Auf Kameras und so sind dann natürlich eigentlich keine Bilder von deinem Gesicht.

Kommentar von Effigies ,

Auf Kameras ...... Wer hat mich den zu filmen wenn ich einkaufen geh ?

Kommentar von claushilbig ,

Der "Kaufhausdetektiv" vielleicht?

In quasi allen Tankstellen, Supermärkten, Kaufhäusern etc. hängen Überwachungskameras, zur Diebstahl- bzw. Überfallprävention und  -Aufklärung - ist dir das noch nicht aufgefallen?

Kommentar von Darcy1111 ,

Wegen Überwachung und so. Man könnte dann schnell auf den Gedanken kommen, dass du dein Gesicht verbergen willst...

Kommentar von Effigies ,

Ja, genau. und das ist mein Recht. Man hat mich nicht zu überwachen.

Kommentar von miwe1998 ,

aaaaaallles klar warum bist du dann im internet unterwegs? ;)

Kommentar von Darcy1111 ,

also halt ganz normale Überwachungskameras, die in Läden so rumhängen ^^

Antwort
von miwe1998, 140

Also bei uns steht es sogar an manchen läden und Postfiliale dran, das helme abzunehmen sind (in DE)

Antwort
von JupStrunk, 107

ist nicht gesetzlisch geregelt...
ABER, der Besitzer (Inhaber) des Ladens hat das Hausrecht !!!
wenn der das nicht will, darfst Du da nicht rein !!!
das Ganze hat meist damit zu tun, dass es eine Art "Vermummung" ist, die oft bei Überfällen verwendet wird !!!
darum hat jeder Verkäufer sofort ein ungutes Gefühl dabei und will nicht, dass man mit Helm auf'm Kopf in den Laden kommt !!! ;)

Kommentar von Effigies ,

Die Argumentation hats aber in sich.

Das hieße ja er darf mich rausschmeißen wenn ich ein Motorradhelm auf hab, der einen Schutz darstellt und eine keine vorsätzliche Vermummung.  Aber wenn ich mich vorsätzlich vermumme in dem ich mir ne Burka überstülpe, muß er das dulden.

Kommentar von JupStrunk ,

muss er nicht, Hausrecht ist Hausrecht !!!

geh' mit Turnschuhen in die Disco, da kommste (in den meisten) nicht rein, nur weil der Türsteher das nicht haben will...
was ist an Turnschuhen so schlimm, die sieht man in der dunklen Disco doch eh nicht ???
egal, Hausrecht !!!

Kommentar von Effigies ,

Was muß er nicht? Mich mit Burka ein lassen ? Doch muß er.

Man darf niemand wegen seiner Religion benachteiligen. Weil ihm die Nase nicht gefällt, oder die Turnschuhe, oder er gerade Lust hat jeden 5. nicht rein zu lassen, ja. aber nicht wegen der Religion.  Das wäre Verfassungswidrig.

Kommentar von nurromanus ,

Die Argumentation hats aber in sich

Deine aber auch!

...wenn ich ein Motorradhelm auf hab, der einen Schutz darstellt..

Du brauchst einen Schutz, wenn Du zu Fuss unterwegs bist?

Antwort
von JG265, 80

Ein konkretes Gesetz gibt es nicht, aber in Geschäften gilt das Hausrecht. Es gibt kein gesetz, was dich zum absetzen zwingt, es gibt aber auch keins, dass einem Ladenbesitzer es verbietet dich rauszuwerfen wenn du dich nicht an das Hausrecht hältst.

Ich finde es aber auch einfach lächerlich, dass einem gleich kriminelle Absichten unterstellt werden. Als Verbrecher würde ich mir doch keinen klobigen Helm zum überfallen anziehen, wenn man auch Sturmhauben für ein paar Euro kaufen kann, die den selben Zweck viel einfacher erfüllen. Ich meine, was soll die Regelung bringen? Ein Verbrecher maskiert sich so oder so und wozu muss man den Helm abnehmen, wenn man eh keine bösen Absichten hat? Ansich Schwachsinnig, ABER...

... Gesetze und Sinnhaftigkeit sind das eine. Es gibt auch etwas das sich gutes benehmen nennt. Dazu gehört es auch seinen Helm abzusetzen wenn man einen Laden betritt etc. Es ist schlich unhöflich ihn aufzulassen und das ist der einzige für mich relevante Grund. Der rest ist schwachsinn!

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 78

Hey in einer Gesellschaft gibt es Regeln.

Man muss es ja nicht wie bei Knigge übertreiben.

Aber als Kind sollte man schon gelernt haben, das jegliche Kopfbedeckungen in geschlossenen Räumen einfach unmöglich ist.

Im Grunde genommen macht man sich nur selber lächerlich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community