Frage von Ascar, 571

Monuril 3000mg, danach stärker Durchfall, wirkt es trotzdem?

Ich war heute morgen beim Arzt, aufgrund von einer ziemlich fetten Blasenentzündung. Ich habe Monuril verschrieben bekommen (für alle die es nicht kennen, ein Antibiotikum zum auflösen und trinken zur Einmaleinnahme). Ich habe es auf nüchternen Magen eingenommen (da die Apothekerin mir sagte 2 std vor oder nach der Mahlzeit und ich nicht so ewig warten wollte, bis ich das Zeug nehmen konnte). So gesagt getan, um 10.30 habe ich das getrunken und um 11.45 ging es mir plötzlich jämmerlich schlecht, Übelkeit und extreme Magenkrämpfe. Und auf einmal musste auf Klo, ohne es aufhalten zu können. Extrem wässriger Durchfall. Nun frage ich mich, ob das Antibiotikum so überhaupt wirken kann? Ist es in der kurzen Zeit schon in die Blase + Blutbahn gekommen?
Ich hoffe mir kann irgendjemand helfen 😑

LG

Antwort
von getier, 489

Monuril geht auf den Darm und macht ziemlich schnell Beschwerden, die nach der einmaligen Einnahme dann aber wieder abklingen. Und ja, normalerweise ist es trotzdem wirksam, bei mir war es jedenfalls so.

Kommentar von Ascar ,

Ja hab nur Angst weil es eben nur knapp über eine Stunde war und dann gleich alles wieder rausgeschossen kam. Erinnerte mich leicht an meine Darmspiegelung bzw das vorherige abführen. Aber schonmal vielen Dank für die Antwort 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community