Frage von blackrose2404, 1.019

Mitglied Bandidos?

Mein Mann überlegt seit Wochen Mitglied bei den Bandidos zu werden und mich davon zu überzeugen.

Ich habe mich vorher nie mit dem Thema beschäftigt und musste mich so im Internet schlau lesen.

Er erzählt von den vielen Vorteilen die man hat, nur sehe ich auch viele Nachteile. Wir haben Familie mit Kindern und die Risiken erscheinen mir doch relativ hoch.

Wie würdet ihr reagieren? Oder habt ihr noch Links für mich, wo ich noch mehr darüber lesen kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sonnblumkind, 822

also nur mal zu info  das was du so in den Nachrichten hörst mag zwar schlimm sein aber es ist nicht so das jeder davon kriminiell ist wenn dein mann meint er will da dazu gehören muss er eh erst mal aufgenommen werden und so leicht geht das nicht erst mal geht er als Besucher dort ein Bierchen oder eine Cola trinken lernt die leute kennen und stellt sich vor danach kann er hänger werden und muss dann aber auch für seine brüder da sein das heißt wenn ein member sagt fahr mich heim fährt dein mann ihn heim er wird dort putzen müssen an Partys helfen auszuschenken darf auch bis er vollmember ist sich nicht die Birne weg knallen also du brauchst auch keine angst haben es sind eigl alles liebe leute und ja irgendwann sind sie Familie die für einen da sind sie helfen dir wo es nur geht   kinder und Frauen sind auch immer herzlich willkommen sie grillen gemeinsamm und abends wird halt mal Party gemacht ich war schon auf so mancher bandidos Partys und hab noch keine schlägerei gesehen oder irgendwelche Drogenhandel es gibt überall ausnahmen aber selbst in der uni wird gedealt dein mann wird zu nichts gezwungen auser das er vllt ein Motorrad Führerschein hat und eine Harley Davidson braucht ansonsten schau nach wann offener Club abend ist geh hin und lern die leute kennen dann kannst du beurteilen =) du darfst den leuten auch fragen stellen und du wirst nicht die einzigste frau dort sein jung und alt alles dabei

Antwort
von sonnblumkind, 608

hör nicht auf die mach dir bitte selbst ein bild es nicht nicht jeder schlecht weil er in einem mc ist im Gegenteil ich hab die liebsten Männer und Frauen dort kennen gelernt und sie sind für mich mittlerweile mehr Familie als meine echte Familie

Antwort
von Geistwesen, 773

Sich darüber vernünftig zu informieren dürfte schwierig werden, weil die meisten Infoquellen meinungsgefärbt, dramatisiert sein dürften!

Man kann im Internet z.B. aktuell lesen, dass 39 Millionen Euro Falschgeld aus dem Zahlungsverkehr entnommen wurden, das klingt natürlich schrecklich, ist geradezu eine Katastrophe, nähnlich wie der ganze schlimme Terror. Was aber keiner im gleichen Atemzug schreibt, dass 1000-2000 Millionen Euro im gleichen Zeitraum im Umlauf waren und die Wahrscheinlichkeit Opfer von Terror zu werden geringer ist, als im Straßenverkehr teilzunehmen(wir tun es nahezu alle täglich).

Von daher, kannst du dir das Informieren im Internet sparen, schürt nur Meinungen, die bestimmte Eliten bei uns erzeugen wollen.

Ob die Mitgliedschaft ein Risiko ist, liegt wohl viel an deinem Mann, denn jeder ist für sein handeln selbst verantwortlich. Wenn er labil, beeinflussbar und vielleicht kriminell ist, dann ist es freilich ein Risiko für euch, aber dann hast du jetzt auch schon Probleme und hättest dir das mit der Partnerschaft schon überlegen sollen, bevor du Kinder mit ihm zeugtest.

Kommentar von blackrose2404 ,

Er war nie kriminell. Ich weiß nur nicht was das auf Ihn/Uns zukommt

Kommentar von Geistwesen ,

Ich weiß offengestanden nicht, ob alle Gruppen/Teile der Bandidos Schurken sind oder ob, es auch gemäßigte Strömungen gibt.

Dass man in den Medien nur das Schlimmste veröffentlicht versteht sich von selbst, verkauft sich schließlich gut.
Ob das Allerdings die einzige Wahrheit ist, wage ich zu bezweifeln.

Allerdings wird auch niemand alkoholkrank, wenn er einmalig Bier trinkt, also auch nicht sofort zwangsläufig kriminell, wer den Bandidos beitritt oder irre ich mich da?

Lasse mich gerne aufklären.

Antwort
von Spirit528, 746

Klingt nach einer Midlife Crisis. Das geht auch wieder vorbei.

Antwort
von magnetism24340, 684

Würde ich nicht mal im Traum dran denken. Das sind Verbrecher übelster Sorte. Ich kenne die "Motorrad-Gang" noch aus Studienzeiten in Kopenhagen. Die haben Dinger abgezogen, die jenseits von gut und böse waren. 

Zur Zeit "residiert" der Club in Padborg/Dänemark: http://www.shz.de/schleswig-holstein/panorama/bandidos-clubheim-eingeweiht-gross...

Wenn Dein Gatte auf Schlägereien, Drogenhandel, Erpressung und Zuhälterei steht, dann soll er mal da schön Mitglied werden. Gefängnis ist deren Meldeadresse...

Kommentar von Ivo777 ,

Das war dann zu der Zeit des "skandinavischen Rockerkrieges" zwischen Hells Angels und Bandidos hauptsächlich, das war übel damals, da kamen zum Teil auch Kriegswaffen zum Einsatz...

Antwort
von Kickflip99, 588

Vorteile? Die Bandidos gehören zur organisierten Kriminalität, wo sollen denn da die Vorteile sein?

Kommentar von Geistwesen ,

Vielleicht Gruppendynamik, gemeinsame Interessen, Schutz durch die Gemeinschaft, Vitamin B bei Jobsuche, Zusammenhalt, gegenseitige Hilfe bei Projekten(am Auto, Haus, Motorrad...)?

Antwort
von blackrose2404, 576

Das habe ich gemacht und war jetzt nicht sonderlich positiv überrascht.
Er schwärmt von dem Zusammenhalt, den man sonst nirgends mehr findet

Kommentar von vierfarbeimer ,

Dieser "Zusammenhalt" von denen die Mitglieder immer gerne sprechen ist übelster Totalitarismus. 

Antwort
von Turbomann, 547

@ blackrose2404

Das musst du, oder ihr doch selber wissen. Jeder sollte heute durch die Medien wissen, zu welcher Gruppierung Bandidos gehören.

Die werden sicher auch nicht jeden Durchschnittsbürger aufnehmen.

Ich würde da gar nicht reagieren, weil ich einen anderen Bekanntenkreis habe, da stellt sich mir so eine Frage nicht.

Im Internet brauchst du nur den Namen der Gruppe eingeben, da findest du jede Menge Bilder und Infos.

Kommentar von Spirit528 ,

Ah klar. Das hatte ich vergessen. Durch die Medien muss man sowas ja wissen. Sorry, das ist mal wieder totaler Bullshit. Die Medien greifen alles an und positionieren eine Gruppe auf der einen Seite und eine ähnliche, aber vermeintlich verfeindete Gruppe auf der anderen Seite. 

Ich bin der Meinung, Bandidos ist halt eben für jene Männer von denen der Protagonist in Fight Club (https://www.youtube.com/watch?v=Dbc2pnfN3r0 )  sprach. Der Deutsche Mann muss nicht jagen gehen, nur bedingt für das Überleben seiner Familie kämpfen (weil die meisten Ressourcen so unmittelbar verfügbar sind), keinen Krieg gewinnen usw. Das ist doch klar, dass man sich gerade in einer Midlife Crisis solchen Gruppierungen anschließen will. Doch die Bandidos sind vor allem zu bemitleiden. Ständig den Körper mit Alkohol vergiften, damit man auch immer wieder beweist wie hart man ist. 

Okay, die Medien schreiben, auch bekannte Nazis seien nun Mitglied der Bandidos und ein paar von den Bandidos prügeln sich mal gerne. Hm. Das spricht dann ja für die ganze Gruppe.

Ich finde es jedenfalls nicht schlimmer als wenn man Polizist (sehr häufig in Prügelleien verwickelt) wird oder sich dem Militär verpflichtet (Folter, Plündereien und Massenmord gehören zu ihren Taten).

Was den Mann von blackrose angeht: wieso fühlt er sich bei Dir nicht männlich genug dass er es für nötig hält dort Mitglied zu werden?

Kommentar von Turbomann ,

@ Spirit528

Ah klar. Das hatte ich vergessen. Durch die Medien muss man sowas ja wissen. Sorry, das ist mal wieder totaler Bullshit.

Sicher wird durch die Medien einiges in vielen Fällen etwas anders dargestellt und

woher willst du das wissen, dass ich mein Wissen aus den Medien beziehe?

Ich habe einen großen Freundeskreis (nicht virtuell) sondern in der Realität und habe auch hier schon an anderer Stelle geschrieben, dass (nur einer) meiner Freunde bei der Kripo arbeitet und ein anderer ist in der Rauschgiftkriminalität tätig.

Von daher kann man schon behaupten, dass man seine Quellen und was dahintersteckt nicht aus den Medien kennt.

Das Thema was viele Gangs betrifft kann man sich auch schönfärben.

Ansonsten kann ich zustimmen.

Kommentar von blackrose2404 ,

Er ist in letzter Zeit von einigen Menschen sehr schwer enttäuscht worden, u.a. von seinem Vater und ich glaube das ist der Grund,was er natürlich nicht zugibt. Er sucht diesen Zusammenhalt,das die Leute füreinander da sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community