Frage von inparadies, 88

Mit Bänderriss schwimmen?

Ich habe seit Sonntag einen Bänderriss. Darf ich damit schwimmen gehen und sollte ich dabei meine Schiene tragen (bild im anhang)? Darf ich die Schiene überhaupt im Wasser tragen? Im Internet steht dass sie Wasser fest ist?

Antwort
von rotesand, 34

Hallo!

Dass die Schiene wasserfest ist sagt eigentlich wenig aus -------> letzten Endes sollte ein Statement des Arztes ausschlaggebend sein ob geschwommen wird oder eben nicht. Ich würde mich an deiner Stelle in erster Linie nach dem Arzt und dessen Meinung richten.

Alles Gute & vor allem gute Besserung für dich :)

Antwort
von Tanzistleben, 51

Bitte nicht ohne Genehmigung des Arztes schwimmen gehen. Es kommt ganz darauf an, welches Band/welche Bänder gerissen sind und wie sie gerissen sind. Da das nur dein Arzt weiß, kann auch nur er dir sagen, ob es noch zu früh ist, um schwimmen gehen, bzw. ab wann es dir wieder gefahrlos erlaubt werden kann.

Hab also noch ein bisschen Geduld, bis du mit deinem Arzt reden konntest. Alles Gute und gute Besserung! 

Kommentar von Tessa1984 ,

perfekt erklärt. schön wäre es gewesen, dass schwimmen gut sein KANN - nicht MUSS in so einer sitaution.

Antwort
von lenxax2003, 23

Also ich dürfte mit Bänderriss schwimmen weil im Wasser ist ja alles leichter und dann wird nicht so eine starke Belastung auf den Fuß gelagert
Gute Besserung

Antwort
von Secretstory2015, 49

Solange sie als wasserfest gilt, dann sollte das kein Problem darstellen. Und ja, Du darfst mit Bänderriss schwimmen, habe ich damals auch gemacht.

Kommentar von Tanzistleben ,

Deine Antwort ist gefährlich und verantwortungslos!  Oder kennst du die Fragestellerin persönlich und weißt, dass sie haargenau die gleiche Verletzung hatte, wie du sie damals hattest?

Wir wissen weder, welches Band sie sich gerissen hat, noch in welcher Form es geschehen ist. Das ist so ähnlich, wie wenn jemand sagen würde, ich hatte auch einen Knöchelbruch und konnte nach 10 Tagen wieder laufen. Derjenige hatte einen glatten Bruch, der andere einen komplizierten Drehbuch. Meinst du auch, dass da die Behandlung und der Heilungsverlauf vergleichbar wäre? 

Solche Ratschläge sind mehr Schläge als guter Rat, denn damit kannst du wirklich viel Unheil anrichten. Ich weiß schon, dass du es nicht böse, sondern nett gemeint hattest. Umso mehr bitte ich dich, beim nächsten Mal zuerst das Hirn einzuschalten, bevor du gedankenlos solche Antworten gibst, die noch weit schlimmere Verletzungen verursachen können, als ohnedies schon vorhanden sind. Können wir uns darauf einigen?

Kommentar von Secretstory2015 ,

Hm ... Nein, können wir nicht. Du vergleichst einen Bruch mit einer Bandverletzung. Unter Wasser ist die Verletzungsgefahr äußerst gering und so ist es unwahrscheinlich, dass dort weitere Verletzungen geschehen. Warum sonst lässt man Hund und Pferd regelmäßig auf dem Unterwasserlaufband laufen, wenn sie Brandverletzungen haben? Klar, Du kannst jetzt sagen, man kann Mensch und Pferd nicht vergleichen. Aber mal im Ernst, bei wem ist die Belastung wohl größer? Ich komme selbst aus der Medizin und so finde ich es sehr anmaßend, dass Du Dir erlaubst, insofern über mich zu urteilen, als dass Du sagtest, ich würde mein Gehirn nicht einschalten und wäre gedankenlos bei meiner Antwort gewesen. Entsprechend verneine ich Deine abschließende Frage, wir können uns NICHT darauf einigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community