Frage von kokopolkoko, 59

Meine Mutter zwingt mich zum abnehmen?

Ich wog 64, Größe 169-168 und meine Mutter hat mich immer zum abnehmen gezwungen . Ich hab abgenommen und wiege mittlerweile 58,7-59,3 und meine Mutter sagt mir dass ich voll dick bin und bis 56 abnehmen muss. Als mein Freund mich heute gesehen hat,er meinte ich bin mega dünn geworden und stoppen muss. Ich sehe wirklich dünn aus. Hab meiner Mutter gesagt dass ich nicht mehr abnehmen will sie hat mich Todes angeschrieen und meinte bis ich nicht 56 oder 55 wiege lässt die mich nicht in Ruhe. Ich fühle mich richtig dünn und ungesund .

Antwort
von teafferman, 5

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

Das ist Deine erste Anlaufstelle. Die sind sehr kompetent. Bitte bespreche dort, ob hier nicht eindeutig Kindeswohlgefährdung vorliegt und das Jugendamt einzuschalten ist. 

Bitte folge meinem Rat, denn gehst Du von denen gut vorbereitet zum Amt, kann angemessen geholfen werden. 

Tatsächlich ist Deine Mutter laut Jugendschutzgesetz verpflichtet, Dich angemessen zu ernähren. Nahrung kann sie Dir nicht einfach verweigern. Das wäre dann Körperverletzung. 

Ok. Längst nicht jedes Jugendamt hat auch nur ansatzweise ausreichend Kapazitäten, dann tätig zu werden. Deshalb ist es eben schon mal sehr notwendig, gut vorbereitet da hinzugehen. 

Eine andere und vor allen Dingen weitere Möglichkeit, die Du bitte zusätzlich angehst: 

Gehe zu Deinem Kinderarzt und bespreche das Thema mit ihm. Fordere von ihm Hilfe ein. Von mir aus behaupte, Du hast immer Bauchschmerzen, Kopfschmerzen..... . Den Arztbesuch darf Dir Deine Mutter eh nicht verweigern, wenn Du ihn einforderst. 

Hast Du schon die JU1 gemacht? Du weißt nicht, Was das ist? Mach einen Termin beim Kinderarzt deswegen, sage dann gleich dazu, dass Du da auch ein wesentliches Problem ansprechen möchtest in Abwesenheit Deiner Mutter und geh hin. 

Ach ja. Ich lese hier von dieser Esotherik genannt BMI. Wer in der Pubertät ist kann sich aus natürlichen Gründen nicht nach dieser Esotherik richten. Dazu gibt es wissenschaftlich reichlich Beweise. 

Wissenschaft hat auch schon längst den Nachweis erbracht, dass BMI wirklich halbgare Volksverdummung darstellt. 

Nein. Fakten interessieren sich nicht für Titelchen oder sonstigen Dünnpfiff. Sie sind. Sogar online recherchierbar. 

Antwort
von maroc84, 23

Wenn das so stimmt, dass sie dich ZWINGT, dann würde ich mal einen Arzt im Vertrauen ansprechen.

Du hattest schon damals schon Normalgewicht.

Je nachdem wie die Situation sich (sachlich gesehen) wirklich abspielt kann das schon mal als Misshandlung gesehen werden. Aber da will ich mich nicht aus dem Fenster lehnen.

Das vernünftigste wäre wohl mal ein Gespräch mit einem Arzt und danach vielleicht mit deiner Mutter zusammen.

http://www.bmi-rechner.biz/kinder.htm

Antwort
von Volkerfant, 5

Ich finde, dass deine Mutter übertreibt. Du bist mit deinen Maßen doch nicht übergewichtig!

Gehe echt zum Jugendamt und melde das. Deine Mutter muss darauf achten, dass du dich gesund ernährst, aber was sie macht, ist nicht in Ordnung.

Antwort
von 123tutu, 22

Du bist im Normalgewicht. Dein BMI ist 20.2 oder so . Dein ideal gewicht liegt bei 49-70 Kg 

Antwort
von TorDerSchatten, 21

Das ist eine wundervolle Trollgeschichte, es sei denn sie hätte dir den Mund zugenäht. Du kannst in ihrer Abwesenheit doch essen, was du willst.

Antwort
von 123tutu, 32

Wie alt bist du denn? 

Kommentar von kokopolkoko ,

16

Kommentar von nulife01 ,

Mit 16 bist du alt genug, um beurteilen zu können, ob du dich mit deinem derzeitigen, durchaus "normalen", wenn nicht sogar "idealen" Gewicht wohlfühlst. Es wäre vermutlich tatsächlich ungesund, weiter abzunehmen. Sprich noch einmal in Ruhe mit deiner Mutter darüber! Wenn sie es nicht einsehen will, vertraue dich vielleicht einer anderen erwachsenen Person an, von der sich deine Mutter etwas sagen lässt! Ich drücke dir die Daumen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community