Frage von hamsterwelt7777, 146

Meine Mutter ist kontrollsüchtig und zwingt mich zur Religion + erlaubt mir wenig?

Hallo. Ich fühl mich in letzter Zeit alleine und abgeschottet. Ich sitze nur zu Hause am Handy, weil ich eh nichts anderes bzw. nicht mal das machen darf. Meine Mutter ist absolut kontrollsüchtig. Manchmal sehe ich sie sogar wie sie ins Zimmer meiner Schwester geht und ihre Sachen durchwühlt, in Bücher liest (z.b Tagebuch). Ich habe sogar schon miterlebt, wie sie zu meinem Vater sagte er soll zu dem Ort fahren, wo sich meine Schwester mit ihrer Freundin verabredet hatte um zu gucken, was sie da machen. Ich weiß, dass es auch bei mir so ist. Außerdem darf ich bei Freunden nicht übernachten oder ALLEINE in eine andere Stadt fahren um z.b mit Freunden was zu machen. Ich würde so gerne mal z.B in eine Eissporthalle ALLEINE. Aber meine Mutter macht sich viel zu viele Sorgen. Außerdem zwingt sie mich 5 mal am Tag zu beten und ich darf so viele Sachen nicht, die alle meine Freunde dürfen. Ich fühl mich einfach so unfair behandelt. Ich habe auch dadurch garkeine Lust mehr mich mit meinen Freunden zu verabreden. Mit meiner Mutter über diese Dinge zu reden geht 100 % nicht und außerdem kommt sie jeden Tag gefühlt 100 mal in meinem Zimmer, um zu gucken was ich mache. Ich bin immer mit meinen Eltern und habe garkeine Zeit für mich alleine, da ich auch sowieso nie lange rausdarf, abgesehen davon ja nichtmal aus der Stadt und unsere Stadt ist sehr klein. Ich habe die Schnauze voll und ich darf einfach nicht sein was ich sein möchte. Ich darf nichts erkunden. Ich darf das nicht, ich darf dies nicht. Sie guckt glaub ich zuviele Krimifilme. Sie hat so übertriebene Angst, dass mir was passiert. Was kann ich tun? Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe keine Lust mehr auf das Leben in Gefängnis.

Antwort
von GlimmerQueen28, 9

Also es ist natürlich nicht in Ordnung dass deine Mutter dich zum Beispiel zum Beten zwingt, denn sie sollte wissen, dass man im Islam niemanden zu etwas zwingen kann. Das einzige was ich verstehe ist, dass sie sich Sorgen um dich macht. Das machen Eltern nunmal, auch wenn es bei deiner Mutter etwas übertrieben ist. Also ich durfte mit 12-13 auch nicht sehr viel, aber das hat sich inzwischen erledigt, weil meine Eltern wissen, dass ich reifer bin und mir auch vertrauen. Generell ist es so, dass die Älteste/der Älteste weniger darf als die Jüngeren aber ich glaube bei dir ist das nicht der Fall. Du solltest mit deiner Mutter reden und ihr sagen, dass du nun ein "Teenager" bist und sie sich nicht mehr so viele Sorgen um dich machen muss. Leider gibt es Menschen, die denken sie wären ein guter Moslem indem sie andere Menschen die Freiheiten ausrauben, wobei das nichts mit dem Islam zu tun hat. Sie darf dich zu nichts zwingen und nach dem Islam darfst du auch ALLEINE in die Stadt oder sonstwo hin. Ab dem zurechnungsfähigen Alter können Kinder selbst entscheiden was für sie gut und was für sie schlecht ist deswegen "zurechnungsfähig". Die Rolle der Eltern ist es die Kinder vor schlechten Sachen zu schützen, aber wenn man jemanden so sehr bedrängt, glaube ich, dass man eher zu "schlechteren" Sachen neigt, weil alles einem Verboten wird. Also, rede mit deinen Eltern und mach ihnen klar, dass sie dir nicht alles verbieten dürfen.

Kommentar von hamsterwelt7777 ,

Danke! Ich habe schon mit meiner Mutter geredet aber sie will es nicht einsehen! Sie sagt es wäre ihre Plicht mich zu 'errinern' zu Beten bis ich 18 bin! Aber wenn ich dann sage Nein ich will nicht ich muss lernen oder irgendwas dann zwingt sie mich! Ich hab es ihr schon hunder mal gesagt :( Sie versteht nicht dass es mir dadurch nicht gut geht und das Gott nicht sie sondern mich bestrafen wird!

Antwort
von DerBuddha, 36

das problem sind zwei dinge...........1. der glaube und die interpretation deiner mutter zu diesem glauben und 2. deine eigene feigheit, denn ständig schreibst du, dass du nicht willst dass sie dann heult oder rumschreit...........

wenn man ein ei essen will, muss man es erstmal zerschlagen, also musst du um deine rechte kämpfen !!!...........egal wie alt du bist, wir leben hier in deutschland, wo der glaube erstmal mindestens an 2. oder 3. stelle kommt, VOR den rechten die wir haben, auch du als kind.........ich nehme mal an, dass du noch minderjährig bist, aber selbst dann hast du viele rechte, die du geltend machen kannst MIT unterstützung der entsprechenden stellen, z.b. jugendamt, schule usw......

wenn du nur meinst, dass geht nicht oder dies willst du nicht, dann musst du so weiterleben wir bisher, aber wenn du wirklich was ändern willst, dann hole dir entsprechende hilfe..........es gibt viele kinder in deutschland, die das selbe problem wie du haben, die aber auch an sich und ihre zukunft denken und erfolgreich hilfe erhalten haben.......es liegt nur an dir selbst........und kein glaube dieser welt sollte die menschenrechte mit füßen treten und auch keine eltern, egal wie alt sie sind oder welchen glauben sie haben.......und wenn du immer nur meinst, dass deine mutter dann schreit und rumhelt, ja was willst du dann eigentlich?.............wenn ich so eine mutter hätte, wäre ich schon längst weg und in einer wohngruppe...........:)

Kommentar von hamsterwelt7777 ,

Danke erstmals! Und wegen meiner Mutter, nunja ich weiß ja wie es ist, wenn einfach garnichts so klappt wie man es gerne hätte und die Träume und Ziele nicht in Erfüllung gehen. Das möchte ich einerseits meiner Mutter ja auch nicht antun und andererseits will ich ja auch nicht darunter leiden. Verstehst du? 

Kommentar von DerBuddha ,

ja schon klar, aber irgendwann stehst du vor dem problem, dass du dich entweder selbst kaputt machst, richtig kaputt, oder eben dein überlebensinstinkt in dir erwacht und anfängt zu kämpfen und dann wird es richtig explosiv............deshalb lieber vorher schon dagegen steuern............:)

Antwort
von dolores2101, 10

Erstmal kurz zu deiner Schwester sie ist 18 sagst du. Da hat deine Mutter gar nicht das Recht zu ihre Sachen zu durchwühlen und in eure Tagebücher ohne eure Einwilligung ist so gar strafbar.das solltet ihr eurer Mutter mal vor Augen führen. Zu dir ich kann dir auch nur raten dich ans Jugendamt zu wenden die haben da geschultes Personal und können dir da wirklich weiter helfen ohne das du deiner Mutter gegenüber ein schlechtes Gewissen haben mußt. Alles andere bringt da gar nix. 

Antwort
von user8787, 51

Dir wurden hier bereits einige Vorschläge gemacht....du schmetterst alles ab. 

Deine Schwester mag dich nicht. Dein Vater gehorcht deiner Mutter...alle sind gegen dich, hier wurde ich misstrauisch. 

Ich habe nicht den Eindruck das du auch nur über einen Tipp hier nachdenkst....sofort gehst du auf Konfrontation. 

Unter den Umständen wirst du wohl mit deiner Situation leben müssen. 

Wenn du das nicht willst.....ändere etwas, es ist dein Leben.


Kommentar von hamsterwelt7777 ,

Die Tipps die mir gegeben wurden, habe ich schon ausprobiert und funktionieren nicht. Warum wurdest du misstrauisch? Und weil ich das ja auch nicht will, habe ich doch versucht was zu ändern, indem ich diese Frage gestellt habe, weil ich selbst einfach keine Lösung weiß!

Kommentar von user8787 ,

Was ist mit Hilfe vor Ort? 

- Vertrauenslehrer

- Sozialarbeiter

- Jugendamt

Problem offen legen und um Hilfe bitten. 

Kommentar von hamsterwelt7777 ,

Jap danke! Ich muss jedoch erstmals Mut fassen.. und ob die mir da wirklich helfen können...hm? Aber versuchen werd ichs!

Kommentar von user8787 ,

Das ist deren Job...auch das vermitteln zw. Eltern und Kids. 

Antwort
von Dummie42, 41

Hat sie nun übertriebene Angst, dir könne was passieren, im Sinne von einem Unfall? Oder geht es eher darum, dass sie dich vor der ach so schlechten westlichen Welt "schützen" will, damit sie dich unbefleckt in eine arrangierte Ehe bekommt und die Familienehre nicht beschmutzt wird?

Im ersten Fall steht dir einfach der übliche Machtkampf bevor, den Mütter und Töchter in der Pubertät eben ausfechten und dann musst du auch hinnehmen, dass deine Mutter mal ausflippt, während du um mehr Freiheiten kämpfst. Im zweiten Fall aber stehen dir harte Zeiten bevor. Das kann später dann auch im Frauenhaus enden, wenn du dich dem nicht unterwerfen willst.

Antwort
von hamsterwelt7777, 55

Hat denn wirklich niemand einen Vorschlag oder eine Lösung? :(

Antwort
von gldladen, 72

Mach ihr einfach klar, dass du auch mal irgendwas machen willst, ohne kontrolliert zu werden.

Kommentar von gldladen ,

Ihr beiden STREIKT EINFACH, nennt man das so?

Kommentar von hamsterwelt7777 ,

Hab ich schon. Bringt nichts.

Kommentar von hamsterwelt7777 ,

Wenn wir das machen heult sie oder wird agressiv.

Antwort
von LeonH, 72

Welche Religion? 5x beten am Tag klibgt nach Islam, richtig?

Kommentar von hamsterwelt7777 ,

ja warum

Kommentar von Hope4ever ,

Ja gut, das erklärt dann natürlich noch mehr :D 

Antwort
von hamsterwelt7777, 15

Danke erstmal an alle für die tolle Hilfe ich werd mir Gedanken machen und schauen wie es weitergeht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community