Frage von lellel95, 290

Meine Freundin (19) legt es immer auf Sex an, aber es kommt nie zum Akt?

Ich bin seit 3 Monaten mit meiner Freundin (19) zusammen. Schon seit Anfang unserer Beziehung sagt sie mir oft dass sie mit mir schlafen möchte. Jedoch bleibt es immer beim Vorspiel da sie kurz davor "abbricht" mit Ausreden wie z.B. bin zu Müde, Heute wäre es nicht gut, lass lieber nächstes mal.

Es fängt damit an dass sie mich auszieht, jedoch darf ich SIE nicht ausziehen (bist jetzt war sie 1 mal komplett nackt). Ich habe ihr schon oft gesagt dass ich ihren Körper perfekt finde und sie sich für nichts schämen müsse. Sie sagte mir auch dass sie keine Jungfrau mehr sei.

Mittlerweile bin ich verzweifelt da ich selber noch Jungfrau bin und es auch mal hinter mich bringen will :/.. Ich habe schon alles versucht weil ich dachte ich mache zu viel Druck, aber sie fängt ja oft selbst damit an. Mit ihr drüber zu reden bringt auch nichts.

Sie ist halt von Natur aus etwas kompliziert und ich hab das Gefühl dass sie vor irgend etwas Angst hat, vielleicht davor die Kontrolle zu verlieren?

Antwort
von Myosotis16, 99

Hallo!

Du bist seit 3 Monaten mit deiner Freundin (19) zusammen. Ich kenne viele Frauen, die sich nur nach und nach öffnen. Deine Bewunderung und Liebe genießt sie und sie lässt ja auch Berührung zu. Wahrscheinlich kuschelt sie gerne mit dir, liebt die Nähe und Zärtlichkeit.

Du hast geschrieben, dass sie schon seit Anfang eurer Beziehung gesagt, dass sie mit dir schlafen möchte. Jedoch bleibt es immer beim Vorspiel, da sie kurz davor "abbricht" mit Ausreden. Wahrscheinlich hat sie irgendwelche Ängste. Am Ende deines Posts äusserst du ja selbst diese Vermutung. Viele Männer merken unterbewusst sehr gut, was für eine Frau ihnen gegenübersteht.

  • Nimmt sie die Pille? 
  • Ist sie wirklich keine Jungfrau mehr?
  • Zweifelt sie vielleicht daran, dass ihr Körper bereit ist, einen Penis in sich aufzunehmen?
  • Vielleicht hat sie es wirklich schon mal versucht und sie hat es nicht schön gefunden?
  • Ist sie vielleicht viel schüchterner als du denkst? 
  • Ist sie oder ihre Familie religiös?
  • Hat sie Angst, dass jemand euch sehen, hören oder stören könnte?

3 Monate sind keine gaaaanz lange Zeit. Also keine Hektik, sondern Einfühlungsvermögen. Die allermeisten gesunden Beziehungen entstehen durch eine etwas längere Kennenlernphase die langsam zur Liebe hinübergeht. Wenn ein Mann fühlt, dass er an eine tolle Frau geraten ist, dann wird er ihr soviel Zeit geben wie sie braucht. Und zwar nicht indem er passiv bleibt, sondern indem er die kleinen Gesten der Frau sehr intensiv wahrnimmt und genau einzuschätzen lernt. 

Du schreibst in deinem Posting:

"Mittlerweile bin ich verzweifelt, da ich selber noch Jungfrau bin und es auch mal hinter mich bringen will :/.. "

Da hast du dich aber echt schräg ausgedrückt. Sex ist nichts was man "hinter sich bringen" sollte, sondern Sex ist die intimste Form der Kommunikation. Beim Sex geht es ja nicht darum, sich gegenseitig zu bedienen, es sich zu „besorgen“, sondern darum wahrzunehmen, wer der andere ist, wie er/sie denkt und fühlt. Nur zur Triebabfuhr kannst du lieber onanieren.

"Ich habe schon alles versucht, weil ich dachte ich mache zu viel Druck. Aber sie fängt ja oft selbst damit an" - Ja schau ! Deine Freundin will dich als Liebhaber. Glaube mir bitte: Frauen stehen in der Regel nicht auf "Wanderpokale" (Männer, die eine Frau nach der anderen flach legen). Deine Jungfräulichkeit ist kein Mangel.

"Mit ihr drüber zu reden bringt auch nichts." - Du solltest unbedingt mit deiner Freundin reden. Sich miteinander auszutauschen und nicht nur körperlich, sondern vor allen Dingen kommunikativ, das ist die Basis eines zufriedenen Sexlebens. Aus falscher Scham, die eigenen Bedürfnisse nicht klar und deutlich mit dem Partner zu teilen, kann zu enttäuschenden Missverständnissen führen.

Vor der Kommunikation mit dem Partner steht allerdings unbedingt die Kommunikation mit sich selbst. Hast du dich schon einmal gefragt, was dir am meisten erhoffte vom Sex? Was spielt sich in deinem Kopfkino ab? 

Ich weiß, das es peinlich sein kann, darüber zu reden. Sogar lang verheiratete Paare haben oft Schwierigkeiten dabei. Aber ich glaube, du bist mutig. Sonst hättest du in dieser Community nicht so offen über deine Probleme erzählen können.

Zum Schluss noch eine Bemerkung: Fast alle lügen, wenn sie über ihre sexuellen "Erfahrungen" sprechen.

Ich wünsche euch beiden ein glückliches Miteinander !

Antwort
von FrauFanta, 39

Sie scheint extrem kompliziert zu sein. Seh Crazy. Horche mal in dir rein, ob es wirklich die richtige für dich ist.

Antwort
von saritostasie, 48

Wenn du glaubst und vermutest, dass sie angst hat, dann rede und frage sie. Weißt du, reden ist viel wichtiger wie Sex :)

Antwort
von AmarenaBelly, 70

Sie hat vor irgendwas angst vielleicht hat ihr mal jemand beim sex weh getan

Kommentar von lellel95 ,

sie hat mal erwähnt dass ihr ex freund sie schlecht behandelt hat aber das tu ich ja nicht

Kommentar von DG2ACD ,

STIMMT. ABER! Ich will nichts mutmaßen oder gar unterstellen. Doch, jede schlechte Erfahrung, in welcher Form auch immer, prägt einen Menschen. Du kannst nichts dafür. Dennoch ist es an Dir, ihr neues Vertrauen zu schenken.

Antwort
von DG2ACD, 77

Hey, gebe  ihr Zeit. Soviel Zeit wie sie braucht.

Es gibt da ein paar Dinge, die ich gern anmerken möchte.

Sie sagt, keine Jungfrau mehr zu sein: Nein, nicht dass ich das in Abrede stellen möchte, aber  ist möglich, dass sie es eben doch noch ist. Manchen jungen Menschen ist es peinlich, keinerlei Erfahrung mitzubringen und so wird die zu einer Schutzbehauptung, die sich schwer zurücknehmen lässt, ohne als Lügner dazustehen. Soetwas solltest Du ihr keinesfalls übelnehmen.

Des weiteren: Vielleicht ist sie wirklich keine Jungfrau mehr, aber hat eher schlechte Erinnerungen ans Erste Mal....

Und, ja, das, was Ihr beide zusammen erlebt, nämlich das Vorspiel, ist der Teil, der Ihr langsam Vertrauen schenkt, solange sie sich auf Dich  verlassen kann und Du ihre Grenzen respektierst.

Wie Du ihr Verhalten beschreibst, gewinne ich den Eindruck, als hätte sie sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Antwort
von cm0409, 106

Am besten redest du mit ihr wirklich mal Klartext darüber, denn wir können nur erahnen, was in ihrem Kopf vorgeht.

Vielleicht ist sie einfach noch nicht bereit und bekommt kalte Füße, oder hat einfach schlechte Erfahrungen gemacht ect.

Liebe grüße und viel Erfolg

Antwort
von ascivit, 83

Ja geht zur paartherapie,wenn du sagst dass du schlecht mit ihr reden kannst und wenn sie solche(unbewussten?) Spiele mit dir treibt . Denn dann kann ein unabhängiger, der sich das anhört, ganz  anders reagieren als du und Mit dem kann sie das Spiel nicht spielen. Nur macht die Paartherapie leidee nurSinn wenn sie zustimmt. 

Was sagt sie denn wenn du sie fragst ob sie mit eurem Sex bisher zufrieden ist? Und was dazu, wenn du sagst "ich aber nicht" ?

Wie reagiert sie wenn du sagst dass du dir unter Beziehung vorstellst dass man auch über Probleme reden kann ? 

Kommentar von lellel95 ,

Paartherapie nach einer 3 monatigen beziehung?

Kommentar von ascivit ,

Ja das ist besser als nach 6 jahren wenn alle Probleme seit 5 jahren eingraviert sind und Narben da sind.

Kommentar von Myosotis16 ,

Ich halte eine Paartherapie in eurem Alter wirklich nicht für sinnvoll. Außerdem bezahlt die Krankenkasse die Therapie nicht und Therapeuten arbeiten nicht umsonst.

Antwort
von Daisy875, 39

Dreh den Spieß um

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community