Frage von Franzicats, 93

Meine esssucht besiegen ?

Heute als ich von der schule nach hause kam, habe ich eine krasse fressattacke gehabt. Schoki und Co. Leider ist das bei mir täglich so. Ich habe auch schon zugenommen ( ich wiege jetzt 64 kg bei 1,74m größe , bin 14) ich weiß nicht, wie ich dieses frustfressen beseitigen kann... ich will keine Therapie oder so machen. Mir ist auch klar, dass ich leider eine essstörung habe, aber zu helfen weiß ich nicht. Ich stopfe mich auch immer voll. Kann mir jemand richtige tipps geben? Dadurch Yorker ich auch immer mehr die Lust am leben. Bin immer traurig, müde und so weiter... :( und ich will natürlich nicht dicker werden...

Antwort
von CJoe78, 35

Versuche, auf einfache Haferflocken und magere Milchprodukte umzusteigen. Kauf dir ein günstiges Proteinpulver z.B. mit Schokoladengeschmack, und rühre davon 2-3 Esslöffel in die Haferflocken. Dazu 1,5 %- Milch geben, fertig. Für die Süße evtl. noch Süßstoff dazu.

Oder rühre 2-3 Esslöffel Proteinpulver in einen Magerquark. Davon wirst du satt, und wirst die Fressattacken los.

Fressattacken lösen Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index aus, welche viel Industriezucker enthalten. Dazu zählen Süßigkeiten, gezuckerte Soft Drinks, Fast Food, stark verarbeitete Produkte (Nudelsalat, Kartoffelsalat, Pommes, Kartoffelpuffer usw.) und viele Backwaren, Gebäck, Kuchen.

Wenn du stattdessen magere, und möglichst wenig verarbeitete Lebensmittel mit einem niedrigen bis mittleren glykämischen Index isst (Vollkornprodukte, Fleisch, Eier, Fisch, Salat, Gemüse, etwas Obst, ein paar Nüsse usw.), bleiben die Heisshungerattacken aus.

Ich habe radikal auf Süßigkeiten und Knabbereien wie Schokolade, Katjes oder Chips verzichtet, und konnte nur so meine Fress- Sucht unter Kontrolle bringen. 

Stattdessen habe ich mir gesunde Alternativen gesucht, die besser sättigen.

Kommentar von kugelgnu ,

Das ist der Weg mit dem größten potenzial... :) radikal weglassen und Umstieg auf gesundes das mehr sättigt...:)

Antwort
von lllATTIlll, 43

Das würde ich noch lange nicht als Esssucht bezeichnen. Dein Gewicht ist vollkommen in Ordnung so, du brauchst keine Angst haben.

Versuch, mit deinen Eltern zu reden, dass sie weniger Süßigkeiten kaufen oder sie verstecken. Radikal darauf verzichten führt meist nur dazu, dass du später eine extreme Heißhungerattacke bekommst.

Antwort
von funnynikki73, 13

ich würde dir raten, mal genauer hinzuschauen, was hinter deinen attacken steckt. du sagst ja selbst, das ist "frustessen" nach der schule. aber woher kommt der frust? hast du stress mit deinen freundinnen, den lehrern, schlechte noten? versuch mal drauf zu achten, was die fressattacken auslöst, und dagegen was zu unternehmen. wenn du das eigentliche problem in den griff kriegst, hören die fressattacken vielleicht von ganz allein auf.

Antwort
von robi187, 23

eine sucht möchte immer mehr mehr mehr mehr........?

man kann sie nicht besiegen aber man kann sie zum stillstand bringen?

gehe so schnell wie möglich zum arzt oder besser facharzt bevor das essverhalten chronisch wird.

z.b.

https://www.klinik-am-korso.de/kontakt/patientenaufnahme/#_

Antwort
von edwardpaperhand, 53

versuch es dir langsam abzugewöhnen.
das hört sich vielleicht komisch an, aber probier mal bei diesen fressattacken einfach anstelle von schokolade an einer mohrrübe rumzuknabbern. damit bist du eine weile beschäftigt und isst etwas, ohne dich danach schlecht zu fühlen

Kommentar von kugelgnu ,

keine Chance der radikale weg ist der einzige der hilft... sofort damit aufhören Web man es möchte... aber auch die Konsequenzen tragen... vllt mal ne Stunde hunger... die Leute in Afrika hungern tagelang... da beschwert sich über so nen pups niemand..das muss man selber in die Hand nehmen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community