Meine Eltern nerven jeden Tag?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das scheint mir ein ganz normales Problem zwischen pubertierenden Jugendlichen (Da fing das Problem ganz sicher an) und deren Eltern zu sein.

Und Du musst bedenken: Deine Eltern waren nun 19 jahre für Dich da, haben erhebliche Summen ausgegeben, und das sicher gerne. Nun bist Du aber erwachsen und sie wollen absehen können, Dass Du Dich irgendwann selber erhalten kannst, deshalb die Fragen nach einem Beruf. Voraussetzung für eine Ausbildung und Anstellung sind u.a. Durchhaltevermögen, ein möglichst guter Schulabschluss ist auch nicht ganz unwichtig. Siemachen sich Sorgen.

Und als Eltern wird man auch misstrauuisch, wenn die Kinder sich plötzlich sehr zurückziehen, ihre Tür nicht mehr auflassen, auch da macht man sich Sorgen.

Dazu dann das normale Verständigungsproblem zwischen Jugendlichen und Eltern (Pubertät findet im Gehirn statt, das tickt plötzlich anders, damit müssen auch Eltern erst mal klar kommen, die evtl. auch gerade ihre midlife Crisis haben.

Eine gute Lösung wäre, wenn beide aufeinander zu gehen würden und miteinander in Ruhe reden, wenn es sich gerade ergibt. Wenn Du viel von Deinem Leben erzählen würdest (von Freunden, was ihr in der Freizeit macht, was bei der Arbeit so war...). Dann kannst Du auch Deiner Mutter sagen, dass Du nun erwachsen bist, und sie Deine Privassphäre nun bitte respektieren soll und naklopfen, bevor sie in Dein Zimmer kommt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 19 Jahre alt. Volljährig.
Das Verhältnis zu deinen Eltern hat eine Chance, wenn du ausziehst.
Du bist nicht mehr in der Pubertät. Du bist erwachsen.
Du entscheidest. Und wenn du dir eine Wohnung suchst, merken das auch deine Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit ausziehen??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tu dir selbst einen großen Gefallen und sieh zu, dass du ausziehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?