Frage von JaneJohnsson123, 201

Mein Freund will nicht dass ich feiern geh.Was würdet ihr tun?

Mein Freund will nicht dass ich feietn gehe. Er geht auch nicht feiern. Im letzten Jahr war ich nur 4 Mal feiern und ich trinke auch keinen Alkohol. Er hat Angst dass ich einen besseren Mann als ihn finde. Auch wenn ich ihn beschwichtige, dass sowas nicht passiert, bringt das nicht viel.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mistergl, 98

Das sowas passiert kann niemand voraussehen. Von daher ist die Angst schon berechtigt. Anderseits geht es leider nicht, sich deshalb gegenseitig in einen Käfig zu sperren. Das du keinen Alkohol trinkst, ist schon mal ein positiv. Dann die meisten Malheure passieren im Suff.

Ich würde sagen deine Einstellungen dazu ist jetzt gefragt. Verstehst du deinen Freund und gibst im zu Liebe die Feierei (ohne ihn) auf, oder legst es drauf an und lässt es dir nicht verbieten. Für beide Entscheidungen gibt es gute Gründe. Schwer da richtig zu entscheiden.

Ich kann nur sagen, das viele Männer überhöhte Eifersucht nicht ertragen und deshalb zum Schutz das Weite suchen.

Antwort
von ChickenFinger12, 122

Er kann dich nicht dazu zwingen, nicht feiern zu gehen! Er muss dir deinen Freiraum lassen.. Das ist so als würde man ihm ein Hobby verbieten.. So etwas geht nicht und das ist falsch von ihm. Schlag ihm vor, dass er mit dir feiern geht, ansonsten gehst du alleine feiern :) 

Antwort
von Kitharea, 59

Natürlich musst du dann zu Hause bleiben wenn er das sagt.

Wenn diese Antwort bei dir auf Abneigung stößt weißt du ohnehin was zu tun ist. Wenn nicht - tu was er will. Ich sage nur es ist dein Leben. Er wird lernen müssen dir Freiheit zu geben ansonsten wirst du ohnehin irgendwann gehen.

Antwort
von Oliviadarling, 37

Wenn du dir von deinem freund das verbieten lässt ist das deine eigene schuld. Dann darfst du dich auch später nicht beschweren nichts erlebt zu haben.eine Beziehung ist nicht dafür da sich gegenseitig Sachen zu verbieten das verwechseln viele leute.ich habe mir sowas nie verbieten lassen.eher sag ich meine freund er soll gehen als mir das verbieten zu lassen es ist dein leben und du entscheidest was gut für dich ist und nicjt.

Antwort
von UnitatoIsLife, 81

Meine Freundin und ich  regeln das so, dass sie mich mitnimmt, wenn sie feiern geht, außer sie ist mit ihren Freundinnen unterwegs. Ein gewisses Vertrauen sollte man dem anderen gegenüber schon besitzen. Er hat wahrscheinlich angst, dass du betrunken mit einem anderen rummachst oder schlimmeres passiert. Man hat auch einfach keine Lust, dass andere seine Freundin anmachen.

Antwort
von 7vitamine, 36

Also verstehen kann ich ihn schon.. meine Ex war auch der Überzeugung das nichts passieren wird, und doch hat sie dann nen anderen gefunden.

Das war der Moment als ich das Vertrauen in der Liebe verloren habe, vielleicht ist ihm dasselbe schon einmal passiert und er hat Angst das es wieder vorkommen könnte.

Geht halt zusammen als Kompromiss.

Antwort
von LiselotteHerz, 83

Das kann ich Dir sagen, was ich tun würde.

Ich würde mich schleunigst von einem derart eifersüchtigen Miesepeter trennen.

Das ist Dein Leben, wenn Du zu Freunden willst und willst mal Party machen, dann gehe einfach hin. lg Lilo

P.S. Seine Angst ist nicht unberechtigt. Du könntest ja einen netten, vertrauensvollen Freund finden, der auch mal feiern geht. Das gehört nämlich zum normalen Leben.

Antwort
von Suboptimierer, 56

Ich sehe das so, dass es seine Angst ist und somit sein Problem. Du kannst, musst es aber nicht zu dem deinen machen.

Antwort
von habakuk63, 30

Warum lässt du dir von deinem Freund vorschreiben wie du leben sollst / darfst?

Es ist dein Leben es ist deine Entscheidung, wenn er nicht mitkommen möchte (warum auch immer) soll er zu hause bleiben, aber bitte dir KEINE Vorschriften machen. 

Wenn er keine Vertrauen zu dir und kein Selbstvertrauen hat, dann ist das sein Problem nicht deines. Wenn er das nicht akzeptieren kann solltest du dich trennen.

Antwort
von atzef, 52

Mach Schluss und trenne dich.

Deinem Freund fehlt offensichtlich jedwede Reife und jedwedes Selbstbewusstsein, um eine Partnerschaft auf Augenhöhe zu führen.

Dir vermutlich auch, wenn du dich derart sklavisch behandeln lässt.

Kommentar von Kitharea ,

Bisschen hart gleich mit der Keule reinzufahren. Vielleicht muss/kann er es ja noch lernen. Gleich Schluss zu machen bringt keinen weiter. "Auf Augenhöhe" ist nichts was niemand von uns schmerzhaft lernen musste. Die einen früher die anderen später. Wenn jeder mit dem man das lernen könnte gleich davon rennt lernt es nie jemand.

Kommentar von atzef ,

Lernprozesse müssen nicht immer schmerzfrei und harmonisch für Dumpfbacken verlaufen... Soll er aus der Erfahrug lernen, dass er keine Frauen seinen Wunschvorstellungen gemäß herumzukommandieren hat...

Kommentar von Shikutaki ,

atzef bist du dumm wie Stroh oder tust du nur so? direkt Schluss machen löst das Problem nicht.

Kommentar von atzef ,

Da scheine ich ja jemanden getroffen zu haben mit meiner Bemerkung. :-)

Wenn sie Schluss macht, mag sie seine Probleme nicht lösen - ihre schon. :-)

Antwort
von Summerween, 81

Ich würde mir niemals von meinem Freund vorschreiben lassen, was ich darf oder nicht darf. Das geht gar nicht. Mach was du willst. Wenn er damit ein Problem hat, dass du einen freien Willen hast, muss er sich eben jemanden suchen, der es mit sich machen lässt.

Antwort
von SoMean, 47

Dann sollte dein Freund mal lernen in dir zu vertrauen er kann dir nicht verbieten feiern zu gehen.
Wenn er nicht feiern geht dann ist das seine Sache, das heißt aber nicht dass du das gleiche machen musst.
Versichere ihm, dass du nie alleine unterwegs bist und immer mit Freunden zusammen bist.
Solche Verbote sind total sinnlos und können eine Beziehung kaputt machen.

Antwort
von Akainuu, 69

Ich persönlich lebe den gleichen Lebensstil wie dein Freund.

An der Stelle würde ich die Beziehung beenden, da ihr diesbezüglich sehr gespalten zu sein scheint. Ich sehe auch keinen Sinn darin, dass ich irgendwem etwas verbiete.

Man sollte anderen nichts aufzwingen.

Antwort
von Hannoverliebt14, 69

Hm also bei mir ist das auch so.. Ich darf auch nicht alleine feiern gehen. Aber setz dich durch. Wenn du noch jung bist dann leb dein leben aus! Ich bin auch erst 17. Und lass mir sowas nicht mehr gefallen.. Entweder er nimmt dich so wie du bist oder pech gehabt..

Antwort
von BlickAufsMeer, 39

Mein Freund wollte mir das auch schon mal verbieten. Hab ihm gezeigt wo die Tür ist und seitdem lässt er mich :)

Schließlich geht er ab und zu auch mit seinen Kumpels weg.

Eine Beziehung ist kein goldener Käfig ! Entweder er vertraut dir , oder er solls bleiben lassen. Aber lass dir nichts verbieten !

Antwort
von loema, 40

Würdest du deinen Eltern gehorchen, wenn sie dir verbieten feiern zu gehen?
Nein?
Warum denkst du dann auch nur ansatzweise darüber nach, es deinem Freund recht zu machen?

Kommentar von JaneJohnsson123 ,

Ich denke einfach dass man solche Dinge lernen kann. Aber das dauert einfach. Ich will da einen Kompromiss finden aber bloß welchen?

Kommentar von loema ,

Seine Angst ist seine Angst. Nicht deine Angst.

Antwort
von Sonne003, 41

Es ist deine Sache ob du feiern willst oder nicht. Er kann nicht nicht dazu zwingen. Sag ihm vertrau mir ich liebe dich überalles aber bitte vertrau mir und lass mich feiern gehen.

Mfg. Sonne

Antwort
von Iwillshowyou, 53

Also bleibt, wenn Du Dich nicht einfach trennem willst, nur eine Beratungsstelle zu suchen.

Kommentar von Kitharea ,

Billiger wäre: einfach mal drüber reden

Kommentar von Iwillshowyou ,

Es hört sich nicht so an, also hätte Sie noch nicht mit Ihm drüber geredet.

Beratungsstellen sind kostenlos

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten