Frage von oxJessixo, 68

Mathe Verhältnis im Bruch angeben?

Hey. ich glaub ich hab ein Problem und zwar hab ich in der heutigen Mathe Prüfung wahrscheinlich was falsch angegeben. Die Aufgabe war irgendwie, dass wir das Verhältnis zweier Seitenlängen bestimmen sollen..die eine war glaub ich 4 cm (nach meinen Berechnungen) und die andere 32 cm. Ich hab das dann als Bruch geschrieben und auf 1/8 gekürzt..hab jetzt aber in der Lösung auch als Bruch stehen...kann man das auch als Bruch angeben oder muss man (wie z.B. beim Maßstab) 1: 8 hinschreiben? Wäre sau mies wenn ich wegen sowas mir meine Punkte versau :( Hoffe mir kann jemand ne konkrete Antwort geben, ob das zu akzeptieren ist, auch wenn ich jetzt eh nichts mehr daran ändern kann.

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe, Mathematik, Schule, 39

Du könntest eventuell die Beziehung mit dem Kehrwert angegeben haben. Wenn das Verhältnis der langen zur kurzen Seite gefragt war, dann wäre es
8 : 1 und nicht 1 : 8.
Meistens fragt man ja so herum, vielleicht hast du es noch im Gedächtnis.

In allen Fällen müsste es aber zumindest als "teilweise richtig" anerkannt werden.

Was Brüche angeht, ist es so, dass du später in der Mathematik ein Verhältnis ganz selten mit Doppelpunkten siehst, sondern stets als Bruch. (Das hat nichts damit zu tun, was Landkartenhersteller auf ihre Karten drucken. Das nennt sich auch offziell nicht Verhältnis, sondern Maßstab, - obwohl es natürlich eins ist.)

Antwort
von Multistein, 54

1/8 ist genau dasselbe wie 1:8.

Kommentar von oxJessixo ,

ja das war mir eigentlich auch klar, nur haben meine Freunde gesagt wenn man es als Bruch schreibt ist es falsch usw weil man den Maßstab ja auch nie als Bruch angibt und so..

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo oxJessixo,

1/8 oder 1:8 ist beides richtig.

Ein Maßstab wird bei einer verkleinerten oder vergößerten Darstellung angegeben. Deine Aufgabe hat mit "Maßstab" gar nichts zu tun.

Kommentar von rumar ,

Dass das "gar nichts" miteinander zu tun habe, stimmt natürlich nicht. Auch ein Abbildungs-"Maßstab" ist nichts anderes als ein Abbildungs-Verhältnis.

Kommentar von DeltaX2111 ,

Mach dir keinen Kopf das wird schon richtig sein und wenn nicht bekommst du teilpunkte und einen minimalen Abzug

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community