Frage von Nothing0, 149

Mandelentzündung , wie soll es nur besser werden?

Hallo meine Lieben. Kurz erklärt;
Ich habe seit Dienstag eine Mandelentzündung. Am Donnerstag bin ich direkt zum Arzt und habe die Diagnose Eitrige Angina bekommen. Die ersten Tage waren schon wirklich die Qual. Dann hat mir der Arzt ein Antibiotikum verschrieben und zwar das Clarithromycin. Okay alles gut. Nach ungefähr paar Tagen (2-3) wurde bei mir alles Schlimmer. Meine Mandeln fingen an größer zu werden , mehr zu eitern die Schmerzen wurden immer schlimmer , so dass ich abends einschlief und um 2/3 Uhr Nachts vor schmerzen aufgestanden bin da ich einfach nicht schlucken konnte. Dann war ich am Montag wieder beim Arzt. Nun ja , dann habe ich das PenHexol bekommen. Jetzt sind ungefährt 2 Tage rum an denen ich jetzt 6 Tabletten genommen habe. Es zeigt bei mir keiner lei Wirkung , eher im Gegenteil. Ich bin nun wirklich Ratlos was ich nun tun soll. Wenn es am Donnerstag nicht besser wird , sollte ich dann in das KH?

Antwort
von Weltraumdackel, 112

Grundsätzlich sei gesagt, dass ich hier keine medizinischen Ratschläge geben kann. Besprich das doch am besten mit deinen Eltern.

Die Wirkung von Antibiotika kann auch ein paar Tage dauern. Ich weiss wie schlimm eine Angina sein kann, ich hatte mal 2x hintereinander. Du musst dann eben noch einmal zu deinem Arzt gehen und um Hilfe bitten, zumindest sollte es etwas gegen die Schmerzen geben.

Wünsche dir gute Besserung :)

Kommentar von Nothing0 ,

Vielen lieben Dank!😊

Antwort
von schneeblumeA, 104

Frag Deinen Arzt doch mal, ob die rauskönnen?

Kommentar von Nothing0 ,

Nun ja , dass ist meine erste Mandelentzündung. Ich bin 15 Jahre alt und wie ich gelesen habe , werden die nicht raus genommen solange das nicht häufiger vorkam.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten