Frage von dineshtv, 112

mahnung von fairmount GmbH(meine.sexkontakte.com)?

ich hab vor kurzem eine mahnung von der "Fairmount GmbH" bekommen, dass ich eine kostenpflichtige Leistung in Anspruch genommen habe in Höhe von 113 €. Ich hab mich da zwar angemeldet, aber ich hab keine Premium Leistung, die sie da anbieten, gebucht. In dem Brief steht auch, dass sie mich schon angemahnt haben. Ich hab aber weder etwas per post noch per e-mail etwas bekommen. Wenn ich den Betrag jetzt nicht bezahlen werde, drohen sie mir ihren Anwalt einzuschalten. Was soll ich jetzt machen?

Antwort
von newcomer, 71

wenn du keine zahlungspflichtige Sache bestellt hast ist die Sache für dich erledigt.

Kommentar von newcomer ,

ich bekomme auch ab und an Fanpost mit E-Mail

Sehr geehrte(r) xxxxxxxxx xxxxxxx

leider
mussten wir feststellen, dass die Aufforderung ID 278344687 bis jetzt
ergebnislos blieb. Heute geben wir Ihnen hiermit letztmalig die Chance,
den ausbleibenden Betrag unseren Mandanten GiroPay24 AG zu decken.

Aufgrund
des bestehenden Zahlungsausstands sind Sie gezwungen zuzüglich, die
durch unsere Inanspruchnahme entstandene Kosten von 50,58 Euro zu
bezahlen. Bei Rückfragen oder Unklarheiten erwarten wir eine
Kontaktaufnahme innerhalb von 72 Stunden. Um zusätzliche Kosten
auszuschließen, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Bankkonto
zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungen bis zum 16.11.2016.

Hiermit fordern wir Sie nachdrücklich auf, den offenen Betrag umgehend
bis zum 22.11.2016 zu decken. Falls wir bis zum genannten Termin keine
Zahlung bestätigen, sehen wir uns gezwungen Ihren Fall an ein Gericht
abzugeben. Alle damit verbundenen Kosten werden Sie tragen.

Vertragsdaten:

xxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Tel. xxxxxxxxxxxxxxxx

Die detaillierte Forderungsausstellung Nummer 278344687, der Sie alle Positionen entnehmen können, fügen wir bei.

Mit besten Grüßen

Abrechnung Tobias Weydehart

_______________________________________________

diese landen bei mir normal in den Müll aber um andere zu informieren stelle ich sie hier rein.
Das ist reine Abzoke die du ignorieren kannst

Antwort
von EXInkassoMA, 6

Diese Forderung ist nicht durchsetzungsfaehig. 

Dabei spielt es keine Rolle ob sich ein inkassoburo oder eine kanzlei meldet wird bzw mit dem forderungseinzug beauftragt wird. 

Solltest du einen gerichtlichen mahnbescheid bekommen dann vollumfanglicher widerspruch ohne Begründung 

Antwort
von blackhaya, 69

Das ist eine Abo-Falle.

Leider ist das eine ziemlich häufige Betrugsmasche, da fallen jährlich tausende von Menschen drauf rein. Wenn du 1 von 100 Leuten zahlt haben die schon ihren Schnitt gemacht.

Also lass dich nicht von den Schreiben verunsichern, egal was da drin steht. Also die Schreiben konsequent ignorieren!!!!! In den SChreiben wird mit allen möglichen gedroht, aber nicht einschüchtern lassen. Und nicht reagieren, diese Firmen das sind Betrüger, und mit Betrügern kann man nicht verhandeln. Also nicht reagieren, keine Erklärung abgeben oder irgendwas verhandeln.

Erst dann, wenn du Schreiben vom Gericht bekommst reagieren und unter umständen einen REchtsanwalt einschalten. Aber so weit gehen diese Betrüger nie.

Kommentar von dineshtv ,

ich muss eben noch hinzufügen: ich hab in meinem spam ordner gesehen, dass sie mich doch gemahnt haben..

Kommentar von blackhaya ,

Die Betrüger haben nur deine Email-Adresse?

Das sind alles nur hohle Drohungen, und Wörter sind nur Schall und Rauch.

Nimm keinen Kontakt auf, wenn die auch noch deine Anschrift, Telefonnummer oder sonstiges haben, damit lieferst du denen nur Munition.

Kommentar von dineshtv ,

die haben mich vor kurzem per post kontaktiert

Kommentar von mepeisen ,

Dann antworte denen halt einmalig: "Werte GmbH. Ich habe nie eine der von Ihnen angesprochenen Leistungen in Anspruch genommen. Ich habe nie auf einen Button mit der Beschriftung 'Jetzt kaufen' o.ä. geklickt. Offenbar betreiben Sie hier eine betrügerische Abo-Falle. Ich stelle in Aussicht, sie bei der Polizei wegen gewerblichen Betrugs und Nötigung anzuzeigen, wenn Sie mich nicht in Ruhe lassen."

Und danach schweigen und ignorieren.

Wie hier schon steht, sind nur Gerichtsbriefe wichtig. Alles andere ist nur Papier. Egal ob Anwalt oder Inkasso. Es ist nur Papier.

Kommentar von blackhaya ,

Im Prinziep kann man denen schreiben was man will, das lesen die ja ehh nicht.

Das sind keine ehrbaren Kaufleute, das sind halt skrupellose Betrüger.

Kommentar von mepeisen ,

Korrekt. Aber bevor man denen zeigt, dass man unsicher ist, kann man auch gleich dafür sorgen, dass man auf der Sperrliste "lässt sich nicht verarschen" landet.

Antwort
von MaxMustermann54, 43
Kommentar von blackhaya ,

Thema verfehlt. Das sind Abo-Fallen beim Handy die funktionieren ganz anders.

Kommentar von mepeisen ,

nicht wirklich. Das Schreiben ist auf Webseiten gemünzt und gut einsetzbar.

Oder meinst du den zweiten Link? Das mit der Drittanbietersperre ist in der Tat auf Telefonrechnungen bezogen. Der erste Link von Max passt aber.

Kommentar von MaxMustermann54 ,

Der erste Link ist für die Kündigung ja aber wenn du dich öfters auf so fragwürdigen Webseiten befindest kann ich dir nur raten auch den 2. zu besuchen 

LG Max😄

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community