MacBook Daten wiederherstellen nach wasserschaden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://praxistipps.chip.de/wasserschaden-am-macbook-was-tun\_39741

Klingt ein wenig danach, als hättest Du die allererste Regel "Niemals einschalten, bevor nicht absolut sichergestellt ist, dass die Kiste trocken ist und im Zweifelsfall bei wirklich wichtigen Daten die Festplatte ausbauen!" schon einmal genauso ignoriert wie das regelmäßige Backup Deiner Daten.

Trotzdem müsste wenigstens die Festplatte zu retten sein, hierfür ist allerdings ein Apple-Store die falsche Adresse.

Mit einem 2.Mac und einer kompetenten Person kann vermutlich der Inhalt der Festplatte gesichert oder wiederhergestellt werden, hierzu bietet das Festplattendienstprogramm viele Optionen.

https://www.gravis.de/blog/datenrettung-so-retten-sie-verloren-geglaubte-daten/

Zuletzt bleibt noch die professionelle Datenrettung (übliche Kurse für eine 500GB-Festplatte liegen bei 250 bis 300 Euro + Ersatzplatte)

https://www.cbltech.de/apple-mac-datenrettung/

Vieles hängt natürlich davon ab, ob Du das Ding mit in die Badewanne genommen hast oder lediglich den Kaffeebecher über dem Teil geleert hast und ob Du in Panik geschaut hast, ob die Kiste noch angeht. Dann dürften die ELKOs durchgeschmort und "Ende im Gelände" sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Wasserschaden klingt immer recht übel. Jedes eltron. Produkt ist sehr empfindlich. Hast du das Gerät mal über Nacht in eine Reisschale gelegt? Sofern schon geschehen, entwerder damit abpfinden, dass das Gerät futsch ist (evt. gesunde Teilt ausbauen und evt. weiter nutzen oder verkaufen) oder du holst dir evt. noch einmal Rat von Experten, die sich mit solch Fällen super auskennen. https://www.doc-phone.de/ scheint mit zB eine mögliche Antwort auf dein Problem sein. Hole dir einen kostenlosen Rat und lass dich eines Besseren informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung