Frage von Jensen653, 500

Loch über dem Anus?

Hallo. Ich habe nun schon seit längerer Zeit ein recht großes Loch über den Anus. Schon fast wie eine Art Höhle. Es tut nicht weh, auch nicht, wenn ich mit dem Finger reingeh. Es sieht nur sehr komisch aus und macht mir Angst. 

Nach einer Fistel/Zyste sieht es jedenfalls nicht aus. Die haben immer sehr kleine Löcher. In dieses bekomm ich allerdings problemlos meinen Zeigefinger rein. Es bereitet mir nicht wirklich Probleme, nur sind ab und zu Fusel drin und für die Hygiene könnte es vielleicht auch ein Problem werden. 

Bevor ich in der größten Panik zum Arzt renne, wollte ich erst mal wissen, was es denn sein könnte. Das Internet spuckt dazu nicht wirklich was aus. Ich konnte nur was zu Sakralgrübchen finden, aber ist das normal, dass die so sehr tief und groß sind? 

Laut Wikipedia kann ein Sakralgrübchen aussehen, wie ein zweiter Anus. Wobei das Loch bei mir dann doch schon etwas größer ist. Ach ja, ich habe heut auch noch in der Nähe des Lochs, auf der linken Backe, fast in der Spalte eine Art Rand entdeckt. Eine kleine, längliche Erhebung in der Haut. Wenn ich sie anfasse, brennt es manchmal leicht. 

Ist das nur eine Hautirritation o.ä. oder sollte ich mir Sorgen machen? 

Danke für jegliche Hilfe.

Antwort
von forrestkid, 292

Es könnte sein, das Du eine Pilonidalzyste hattest und dies nicht bemerkt hast.

Die Steissbeinzyste ist ein Hohlraum, der unter der Haut in der
Steißbeinregion liegt. Er ist mit Haaren gefüllt und kann sich
entzünden. Sie wird auch Pilonidalzyste, Pilonidalsinus,
Haarnestgrübchen oder Steissbeinfistel genannt.

Die Erkrankung kommt vor allem vor bei stark behaarten Jugendlichen,
passionierten Reitern und Autofahrern vor. In seltenen Fällen kann sie
angeboren sein.

Die Haare in der Zyste stammen von der Hautoberfläche, können bei
dieser Erkrankung aber bis in die Unterhaut einwachsen. Treten Bakterien
in den Hohlraum ein, kann sich die Zyste entzünden und zu einem sehr
schmerzhaften Abszess führen.

Die Steissbeinzyste kann aber auch relativ schmerzfrei auftreten und hinterlässt nach Entfernung/Abklingen sozusagen ein 'Loch'.

Vielleicht kannst Du was damit anfangen? Aber ich würde auf jeden Fall zum Arzt gehen, wie Dir die Anderen hier auch schon geraten haben.

Kommentar von Jensen653 ,

Hm. Gut möglich. Ich hatte bevor ich das Loch zum ersten mal bemerkt habe manchmal schwache Blutungen ungefähr dort gehabt, aber ich bin einfach nur davon ausgegangen, dass ich mir etwas aufgekratzt habe. Allerdings ist es schonmal beruhigend zu hören, dass es sich auch um eine bereits abgeklungene Zyste handeln könnte. Vielen Dank. Ich werde demnächst einen Arzt draufgucken lassen.

Kommentar von forrestkid ,

..siehst Du. Da war noch was vor dem Loch.. :)

Bitteschön. Gerne.

Kommentar von Jensen653 ,

Die Gegend dort hat vorher auch immer oft gejuckt. Weswegen ich auch davon ausgegangen bin, was aufgekratzt zu haben. Es hat gestern auch noch einmal kurz geblutet, allerdings war das ein kleiner Unfall beim kratzen im sitzen und es hat nur einmal kurz stark geblutet und danach nicht mehr wirklich, ungefähr so, als wenn man sich in den Finger schneidet. Also nur die oberste Hautschicht beschädigt worden.

Kommentar von forrestkid ,

Ich verstehe schon.. das sollte jedenfalls nicht so bleiben. Es ist so, dass der 'Sack' entfernt werden sollte.

Der Sack ist das, worin sich die Zyste befunden hat. Nur dann kann es richtig zuheilen.

Aber lass Dich jetzt mal von einem Arzt beraten bitte! Alles Gute!

Antwort
von Goodnight, 272

Geh bitte zum Arzt. Das Ende der Wirbelsäule ist da ganz nah und somit können Keime ganz schnell ins Gehirn gelangen. Um die Wirbelsäule gibt es einen Sack in dem Gehirnflüssigkeit zirkuliert. Also bitte nicht warten und abklären lassen!

Kommentar von Jensen653 ,

Okay, das werde ich so schnell wie möglich tun.

Kommentar von Goodnight ,

Vielleicht magst du mir dann sagen was es ist. Würde mich aus medizinischer Sicht interessieren. Alles Gute!

Kommentar von Jensen653 ,

Allzuviele Möglichkeiten gibt es ja nicht. Ich tippe und hoffe ja auf die abgeklungene Zyste.

Danke!

Kommentar von Tursikussi ,

Du musst nicht "tippen", sondern zum Arzt gehen und darfst dich nicht von deinem Schamgefühl besiegen lassen. Das kann verhängnisvoll sein. Habe was gelesen, von Sakralgrübchen, aber wie gesagt, alles Rumgequatsche, nur weil sich jemand nicht getraut beim Arzt seinen A...zu entblößen oder welche, die lieber mit einer Geschlechtskrankheit leben, anstatt beim Arzt die Hose runterzulassen. Einfach nur dumm. Wozu sind denn Ärzte da? Die kriegen Geld dafür und machen das beruflich.

Antwort
von COWNJ, 224

Ist das vielleicht ein Dekubitus, bereits 3. oder 4. Grades? (Eine ziemlich unschöne, unangenehme, gefährliche und langwierige Hauterkrankung.)

http://www.pflegewiki.de/wiki/Dekubitus

Laut "Pflegewiki" bereitet ein Dekubitus nicht unbedingt Schmerzen.

Bist du vielleicht ein Diabetiker? Die haben ein höheres Risiko an einem Dekubitus zu erkranken, und sie sind ja auch schmerzunempfindlicher.

Du musst also unbedingt zum Hautarzt gehen. Dekubitus ist nicht ganz ohne!

Kommentar von Jensen653 ,

Nein, ein Diabetiker bin ich nicht. Ich werde definitiv demnächst den Hausarzt aufsuchen und hoffen, dass es nicht sowas ist. Als trypophobier wäre das ein wahrgewordener Albtraum.

Kommentar von Jensen653 ,

Hab gerade noch mal etwas mehr durch's Wiki gelesen. Ich sitze sehr viel, also ist Druck vorhanden. Allerdings sehen die Bilder ziemlich extrem im Vergleich zu meinem Loch aus. Ich kann z.B. keine schwarzen Rand oder schwarze Verfärbungen im inneren erkennen, wobei das auch etwas schwer ist, mit dem Lichteinfall kann man nicht wirklich hineinsehen.

Antwort
von brido, 235

Tut mir Leid aber ich glaube das nicht. Das einzige das in die Nähe kommt ist eine Spina bifida und das wüßten Deine Eltern. 

Kommentar von Jensen653 ,

Da ist ein ca. 1cm langes und breites Loch ca. am Ende meines Steißbeins. Erzähl ich sowas zum Spaß? Ich hab das Ding das erste mal vor ca. 1 Jahr entdeckt, hab damals allerdings nicht viel erkannt. Heute hab ich es mal näher betrachtet. Habe es der Zeit über keine Beachtung geschenkt. Es schmerzt nicht, blutet nicht, kein Wundwasser. Nichts. Es ist einfach nur da. Ich weiß nicht, wo es herkam, was es bedeutet, aber es ist einfach nichts außer ein Loch. Ich hätte es ja merken müssen, wenn sich da ein Loch aufgetan hätte. Ich hab ja bis vor einem Jahr nie eins bemerkt. Wahrscheinlich wird es schon insgesamt 2 Jahre da sein, ich schau mir jetzt nicht gerade regelmäßig meinen Anus an. Aber wahrscheinlich muss ich einfach wirklich mal meinen Hausarzt draufgucken lassen. Eine spina bifida hätte sich ja auch woanders und schon viel früher erkennbar gemacht, nicht erst mit 17.

Antwort
von user8787, 220

Dein Hausarzt ist der richtige Ansprechpartner. 

Antwort
von Adrian593, 166

Wie Tief geht das Loch hinein ( senkrecht in cm)?

Kommentar von Adrian593 ,

Kannst du mir es bitte so genau wie möglich beschreiben, dass ich mir es gut vorstellen kann?

Kommentar von Jensen653 ,

Nicht sehr tief. Wenige Millimeter. Es sieht optisch tiefer aus als es ist.

Antwort
von haschproblem, 218

Ich bin beim lesen dieser Frage fast umgekippt...what the fck geh zum Arzt SOFORT brahhh der gedanke daran...

Kommentar von Jensen653 ,

Was glaubst du wie es mir geht? Ich hab das Ding und ne Höllenangst, was das sein könnte.

Antwort
von Tursikussi, 159

Ich finde, das hört sich gar nicht gut an - zum Arzt (mit oder ohne Panik)!

Antwort
von jimpo, 125

Was ist das denn für eine seltsame Geschichte. Ist ja unglaublich. Vom PC aus kann Keiner das Loch stopfen ,weder noch.

Kommentar von Jensen653 ,

Ich wollte eigentlich nur versuchen rauszufinden, was es sein könnte. Zum Arzt gehen werde ich damit noch demnächst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community