Frage von Contenance86, 436

Liegebescheinigung reicht Arbeitgeber nicht aus. Was tun?

Hallo ihr lieben. Meine Tochter war letzte Woche für 2 Nächte stationär im Kkh. Aufgrund ihres Alters wurde ich selbstverständlich mit aufgenommen. Zur Vorlage beim Arbeitgeber habe ich eine Liegebescheinigung bekommen. Diese reicht ihm aber nicht aus und er fordert einen Krankenschein (krank auf Kind). Allerdings sagt sowohl der Kinderarzt als auch die Klinik, dass sie das nicht dürfen. Ich weiß nun nicht so recht was ich tun soll, da mein Arbeitgeber meint, wenn ich nichts vorlegen kann, bekomme ich die beiden Tage nicht bezahlt. Ich würde mich über hilfreiche Antworten freuen. Danke

Antwort
von nope23, 423

dein AG hat da schon recht das liegt gar nicht an ihm wenn du die Bescheinigung nicht reingibst bekommt er das nicht erstattet und muss das dann aus eigener Tasche zahlen. Die Frage die ich mir stelle ist warum die Ärzt dir das nicht austellen die Tochter war ja Krank....

Kommentar von Contenance86 ,

Die Liegebescheinigung habe ich ja vorgelegt.

Aber wenn das Kind stationär aufgenommen war, können die Ärzte nicht noch eine extra Krankschreiben ausstellen, sagen die Ärzte. 

Kommentar von nope23 ,

wie alt ist dein Kind denn überhaupt?

Antwort
von Lemonyh, 324

http://www.eltern.de/familie-urlaub/beruf/zehn-tage-f%C3%BCr-die-kinderbetreuung

lies dir mal bitte die Seite durch.

Kommentar von Contenance86 ,

Danke Dir. Aber da steht nix von Mitaufnahme im Kkh. Da geht's ja nur um die häusliche Pflege. 

Antwort
von oxygenium, 379

natürlich darf der Kinderarzt das und wenn er das nicht macht, würde ich den wechseln.

Was ist das denn für ein Arbeitgeber?

Antwort
von Sahaki, 249

Frage mal bei deiner Krankenkasse

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten