Lederhosen kleiner machen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

das mit dem warmen Wasser und in die Badewanne funktioniert wohl kaum richtig, anders eben als bei Jeans. Letztere laufen  beim Waschen eh immer etwas ein und passen danach wieder richtig.

Bei Lederhosen  sieht das schon anders aus. Richtig echtes Leder,  Rindspalt, Kalbsleder  oder Wildbockleder ( vorwiegend Ziege) laufen nur wenig ein oder garnicht. Anders als bei billigen und dünnen Ledern,  dem sogenannten Porcleder .  Die reagieren oft mit einlaufen beim Waschen. Und statt in der Lederhose in der Wanne sitzen sollte sie besser mit Schmierseife  bei maximal 30 Grad von Hand gewaschen werden. Ist aber ein langwieriger Prozeß, besonders das Trocknen.
Fehler dabei lassen die Lederne schnell hart werden lassen.

Und die Ratschläge von anderen  ein Backhändel oder Grillwurst mehr zu essen  sind eh für die Katz.  Kein Mensch  nimmt vom üppigen Essen plötzlich  um eine Größe zu. Bemerkbar macht sich das allenfalls nur am Bund wenn die Hose eh schon zu eng ist.  Aber eine Lederhose, wie auch alle anderen Hosen, sollten ja im Normalfall gut passen.

Übrigens,  Lederhosen sollten am Anfang schon recht eng gekauft werden, beim Tragen weiten sie sich recht schnell nach zwei bis drei dauerhaften Tagen.

Im übrigen spielt wohl auch dein Alter eine Rolle. Falls du noch im Wachstum bist, also so etwa 13-15 Jahre, wirst wohl schnell da hineinwachsen.  Das Wachstum geht ja zwar unterschiedlich bis etwa 18-20 Jahre.

Hast du die Lederhose  geschenkt bekommen?  

Schenker wissen oft nicht die wirkliche Größe  und kaufen deshalb falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf eine Frage soll man ja keine Gegenfrage stellen, aber mal angenommen, auf den Festen schmeckt das Bier und die Würstchen so gut, dass der vorgesehene Platz einfach nötig ist, was machst Du, wenn du zuvor die Hose durch falsche Behandlung verhunzt hast? Anders ausgedrückt, vielleicht ist es gut, wenn man je nach Lebenslage mindestens zwei mit unterschiedlichen Größen im Schrank hat ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leder und Wasser finde ich nicht so toll! Ich würde damit zum Kürschner meines Vertrauens gehen und sie mir ändern lasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das besser!  Die Hose wird knochenhart! Ein Schneider/Schuhmacher, oder ein Schuster kann sie die passend machen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bloß nicht! Deine Lederhose wird nicht durch warmes Wasser kleiner, sondern nur "brettig".

Da hilft nur Naht auftrennen und kleiner nähen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt denn "etwas zu groß"?

Nicht umsonst tragen wir die Lederhosen normalerweise mit Hosenträgern oder wie die jüngere Generation mit Gürteln.

Wenn die Maß und des Hendl schmeckt kann man den extra Platz schon gebrauchen.

Wenn sie wirklich zu groß ist solltest du das lieber von einer Trachtenwerkstatt oder einem Schneider machen lassen der weiß was er da tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das würde ich niemanden empfehlen denn wenn das Leder durch Temperatur schrumpft wird es sehr hart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem warmen Bad funktioniert bei Lederhosen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?