Frage von Kr0kette, 216

Kosten einer geschlechtsangleichenden op?

Wie viel kostet es etwa, wenn man sich als Frau zu Mann transsexueller operieren lassen will?

Ich weiß dass das nicht so einfah geht ich weiß bestens darüber bescheid, ich würde nur gerne wissen was auf mich zukommt, falls der Fall eintrifft und die Krankenkasse das nicht übernimmt. Ich hab im Internet keine Antwort mit einem Preis gefunden ich hoffe hier vielleicht hilfe zu bekommen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blalex, 216

Das bezahlt eigentlich die Krankenkasse. Wenn du lang genug unter der Obhut eines Psychologen bzw. Psychiater bist dann sagt er dir das du es machen kannst und fragt ob du sicher bist denn das ist nicht mehr rückgängigbar. Die Kosten an sich betragen zwischen 1000 und 15000€. Zumindest kostet sowas bei einer MzF Umwandlung. Sollte aber auch bei einer FzM GAOP kosten. Hoffe konnte helfen. LG Blalexa. PS: Falls Fragen auftauchen rühre dich.

Kommentar von doodlez992 ,

Also die 3in 1 Oo in Potsdam für transmänner kostet rund 80.000€. Wobei die KK gern Stress macht weils ne Privatklinik ist und es oft auf eine einzelfallentscheidung hinauslauft

Antwort
von Peppi26, 175

Ich glaube das kommt auf den Arzt, Klinik und Situation drauf an! Wäre vielleicht besser Du fragst da mal den Arzt genau! Kommt auch drauf an un welchem Land du es machen lässt!

Antwort
von sangreazul, 182

Das kann man pauschal nicht sagen. Die Kosten für eine Geschlechtsangleichung variieren je nachdem welche Operationen (Mastektomie, Hysterektomie, Kolpektomie, Klitpen, großer Aufbau, Implantate etc) von welchem Arzt in welchem Krankenhaus durchgeführt werden sollen. Bei einigen entscheidet sich das auch nach dem Körper des Transsexuellen, ob beispielsweise bei der Mastektomie (Entfernung des Drüsen- und Fettgewebes der Brust) auch ein kleinerer (ambulanter) Eingriff reicht. Solltest du dir unsicher sein, ob deine Krankenkasse das übernimmt (obwohl sie eigentlich dazu verpflichtet ist), kannst du bei dem entsprechenden Arzt um einen Kostenvoranschlag bitten.

Antwort
von transeltern, 143

Transsexualismus ist eine offizielle Diagnose mit dem Kürzel F 64.0, zu finden im ICD. Alles was dortdrin gelistet ist, muß von den Kassen bezahlt werden, es sei denn Du willst als gesetzlich Versicherter ins Ausland oder in eine Privatklinik. Davon ab ist es von Arzt zu Arzt verschieden und sogar von OP zu OP. Ich habe mal meine Krankenkasse angefragt und für meine OPs die Kostenangaben erhalten, weil es mich interessiert hat, wie teuer ich bereits in Deutschland geworden bin. Ich bin gesetzlich versichert, aber ich fordere mittlerweile für jeden KH-Aufenthalt eine Kostenaufstellung an, denn schließlich habe ich das Recht zu erfahren, wie teuer meine Transition aber auch generell mein Leben geworden ist.

Uniklink Essen - Klitpen, Not-OP, "Rück-OP": 13.134,45 Euro

1. CHKMB - Klitpensanierung - Oktober 2010: 4.654,68 Euro
2. CHKMB - Klitpenvollendung - Januar 2011: 6.021,53 Euro
3. CHKMB - Phalloplastik - September 2011: 13.538,57 Euro
4. CHKMB - Harnröhrenkorrektur - April 2012: 4.176,37 Euro
5. CHKMB - Glans- und Hodenplastik - Oktober 2012: 4.863,63 Euro
6. CHKMB - Erektionsprothese - Mai 2014: 10.174,16 Euro

Zusammen: 56.563,39 Euro (Mastek und Hysto nicht drin!)
Ich bin schon um ein vielfaches teurer als das Ausland und generell teurer als eine TF!

Aber wie gesagt, sobald Du die offizielle Diagnose durch einen Therapeuten bestätigt bekommst, ist die Kasse dazu verpflichtet, die Kosten zu übernehmen. Es sei denn Du willst eine Extrawurst, a la Ausland, Privatklinik oder Chefarztbehandlung.

Ansonsten mache eine private Zusatzversicherung falls Du es Dir leisten kannst, nur das sollte dann passieren, bevor die Kasse von der TS erfährt. Weiß sie schon darüber bescheid, wird sie Dich nicht mehr in die Privatversicherung aufnehmen oder aber die Leistungen für Transsexualität aus dem Leistungssprektrum herausnehmen. Angeben mußt Du sie, wenn Du bereits offiziell als TS bekannt bist, sonst machst Du Dich mit dem Verschweigen der Diagnose massiv strafbar.

LG transeltern

Antwort
von LittleSarah2000, 132

Falls wirklich der Fall eintrifft, dann geh am besten zur Krankenkasse und diskutiere mit denen. Im Internet steht auf tausenden Seiten, dass man die GaOP im Ausland machen sollte, da es dort billiger ist, meiner Meinung nach total Schwachsinn. Wieviel es kostet steht ja in der anderen Antwort schon da. Bleib stark und ich hoffe, dass du, falls du schon Medikamente selbst nimmst, die durch die Krankenkasse bezahlen lässt.

Du kannst die Frage ja nochmals stelllen, wenn wirklich die Krankenkasse nicht bezahlt. 

Kommentar von transeltern ,

Hallo Sarah, entschieden Einspruch, da hast Du ganz gehörig was mißverstanden. Die GA-OP ist nur bei Transfrau im Ausland besser und das auch nur in Thailand, sonst nirgendwo im Ausland. Kannst Du auf unserer Seite sehen, unsere Infos sind alle verifizierbar. Und ja, Thailand ist definitiv billiger und besser, aber Du vergißt, daß Flug und Unterkunft im Hotel selbst bezahlt werden müssen und das Geld für die OP vorab überwiesen werden muß. Aber auch für das Geld kann man sparen. Wobei die Chancen für gesetzlich Versicherte nicht ganz unmöglich sind. Das Zauberwort heißt Genehmigungsfiktion. Hat die Krankenkasse 5 Wochen nach Antragstellung noch immer nicht reagiert, gilt dies als genehmigt. Ergo, den Weg erstmal gehen mit Psychologe und Hormone etc., das Geld zusammensparen, OP-Termin machen und überweisen, 5 Wochen vor dem Termin Antrag bei der Kasse auf Kostenübernahme, darauf hoffen, daß die Kasse nicht reagiert und am nächsten Tag nach Ablauf der Frist ab in den Flieger und ein, zwei Tage später ab auf den OP-Tisch. Ich kenne eine Betroffene, bei der dies zweimal hintereinander geklappt hat, so war sie für die GA-OP in Thailand und für die Stimme in Südkorea. Wenn die Krankenkasse die Frist nicht verpennt, kann man sich ein Teil des Geldes über die Steuererklärung - außergewöhnliche Belastungen - wieder zurückholen.

Antwort
von Tidus1, 28

Liegt auch immer daran wieviel die Chirurgen verlangen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community