Frage von Anja344cvc, 45

Korpelschaden oder Knochenabsplitterung am Knie?

Ich habe mich vor 1,5 Jahren beim Training am Knie verletzt. Ich bin gesprintet und dann plötzlich stehen geblieben. Seitdem habe ich dauernd Schmerzen. Ich war auch schon bei 2 verschiedenen Ärzten. Der eine meinte ich hätte Osgood Schlatter. Aber der andere hat ein Röntgenbild gemacht und gesagt ich hätte eine chronische Patellasehnenentzündung. Er meinte Osgood schlatter wäre totaler quatsch. Aber ich weiß nicht was ich glauben soll, denn direkt unter dem ansatz der Patellarsehne kann man fühlen, dass stücke vom Knochen fehlen. Aber bei einer Patellasehnenentzündung??? Da sind so 'Rillen'. Mein Knie tut beim Sport weh und auch öfters wenn ich länger laufe und fahrrad fahre. Außerdem wenn ich knie. Ich trage auch eine Kniebandage aber das hilft nicht wirklich. Ich bin 16 Jahre alt und sehr sportlich. Weiß jemand was das sein könnte? Könnte es sein, dass da irgendwie Knochen abgesplittert ist? Oder Meniskusriss/Knorpelschaden? Und Immer wenn ich irgendwie falsch auftrete hört man so ein Geräusch, dass ist schlecht zu beschreiben und danach tut mein Knie extrem weh:/
Vielen Dank schonmal für Antworten :)

Antwort
von Novoa, 39

Da muss doch mindestens ein Röntgenbild angefertigt worden sein, oder? Auf dem Röntgenbild kann man aber auch nicht alles sehen, so dass ein MRT sinnvoll sein kann. Es gibt paar einfache Testmöglichkeiten um Schäden an den Menisken festzustellen, jedenfalls würde es einen Verdacht erlauben. Ansonsten ist die Frage bzw. eine Diagnose schwer zu stellen. Da brauch es Bildgebende Verfahren. Sollte tatsächlich ein Stück vom Knochen fehlen - was schon beeindruckend wäre - würde man es unweigerlich sehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community